Spielbericht vom 06.03.2022

Verbandsliga Rheinland Nord/Ost
SG Sinzig/Ehlingen – TTF Oberwesterwald 4:9
Ernüchternde Niederlage
Nach der knappen Niederlage gegen Wirges hatte sich die erste Mannschaft für das erste Heimspiel in der Rückrunde einiges vorgenommen. Mit Euteneuer und Guse trat man in Bestbesetzung gegen die TTF Oberwesterwald an.
Nach den Doppeln war die Zuversicht weiterhin groß. Sowohl Damke/Hippchen als auch Guse/Ehlers gewannen souverän mit 3:0. Einzig Sonntag/Euteneuer mussten sich dem gegnerischenSpitzendoppel geschlagen geben. Somit stand es 2:1 für die SG.
Im weiteren Verlauf konnten allerdings nur noch Hippchen und Ehlers am unteren Paarkreuz Siege einfahren. Die anderen Partien am oberen und mittleren Paarkreuz waren geprägt von viel Pech, aber auch von starken Leistungen der Gegner. Besonders bitter waren die Niederlagen am oberen Paarkreuz von Damke und Guse gegen die Nummer 2 der Gäste, bei denen beide Spieler der SG
Matchbälle liegen ließen. Am mittleren Paarkreuz konnten Sonntag und Euteneuer in ihren Spielen nie ihr maximales Leistungsvermögen abrufen, sodass relativ klare Niederlagen zustande kamen.

Mit dieser deutlichen 4:9-Niederlage hat im Vorfeld keiner gerechnet. Nun befindet sich die erste Mannschaft mitten im Abstiegskampf und hofft auf eine Leistungssteigerung gegen Andernach in 2 Wochen.

Spielbericht vom 20.02.2022

Verbandsliga Rheinland Nord/Ost
TTC Wirges II – SG Sinzig/Ehlingen 9:6
Knappe Niederlage trotz Personalproblemen
Im ersten Rückrundenspiel ging es für die erste Mannschaft gegen die Reserve des TTC Wirges. Dabei musste das Team auf Guse und Euteneuer verzichten, die durch Möhren und Krieger vertreten wurden.
In den Doppeln konnten Damke/Ehlers sowie Hippchen Möhren punkte für die SG sammeln. Sonntag/Krieger unterlagen dem gegnerischen Spitzendoppel.
Am vorderen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Damke und Sonntag konnten jeweils gegen die gegnerische Nummer 2 gewinnen, mussten sich aber dem starken Spitzenspieler der Gegner geschlagen geben.
Am mittleren Paarkreuz konnte Hippchen sein erstes Spiel mit 3:0 gewinnen und Ehlers unterlag knapp mit 1:3. In der zweiten Einzelrunde mussten sich beide mit 2:3 geschlagen geben, was sich als spielentscheidend erweisen sollte.
Am hinteren Paarkreuz gewann Möhren mit Routine gegen ein Nachwuchstalent der Gastgeber. Die weiteren Partien gingen relativ deutlich verloren.
In der Endabrechnung steht somit ein knappes 9:6 für den TTC Wirges II. Im kommenden Spiel gegen Oberwesterwald wird man punkten müssen, um sich von den unteren Rängen wieder absetzen zu können.