Spielbericht vom 13.09.2020

 

Verbandsliga: SG Sinzig/Ehlingen – TTV Andernach 6:6

 

 

 

Gerechtes Unentschieden gegen Andernach

 

 

 

Im ersten Heimspiel der Saison kam es nach 7 Jahren wieder zu der Begegnung der Mannschaften Sinzig/Ehlingen und Andernach. Sinzig/Ehlingen musste wie im ersten Spiel auf Euteneuer verzichten diesmal dafür wieder mit Guse. Damke und Guse konnten beiden gegen die Nummer 2 der Gastmannschaft gewinnen mussten aber beide der Nummer 1 Marcus Kreutz zum Sieg gratulieren. In der Mitte bestätigte Sonntag seine Form aus dem ersten Spiel und gewann beides. Hippchen gewann das erste Spiel klar während er im zweiten Spiel wenig Chancen auf einen Sieg hatte durch die kuriose Spielweise des Noppenspielers. 

 

Am unteren Paarkreuz konnte Ehlers seine auch ausgeglichen gestalten und steuerte durch seinen starken Kampf den entscheidenden Punkt zum Unentschieden dazu. Nachwuchsspieler Obliers zeigte teilweise gute Ansätze in beiden Spielen konnte aber leider keinen Sieg einfahren. Somit stand es am Ende 6:6 in einem fairen und spannenden Spiel.

 

Nach einer 1-wöchigen Pause kommt es dann zum nächsten Heimspiel gegen Alexandria Höhn.

 

Spielbericht vom 06.09.2020

 

Verbandsliga Rheinland: TuS Waldböckelheim – SG Sinzig/Ehlingen 6:6

 

Ein gerechtes Unentschieden zum Auftakt

 

Da wegen der Corona Hygieneregeln keine Doppel gespielt werden dürfen, ging es direkt mit den Einzeln los. Guse und Euteneuer fehlten auf Seiten der SG, aber auch Waldböckelheim musste auf einen Stammspieler verzichten. Starke Leistungen zeigten Damke und Sonntag am oberen Paarkreuz. Beide konnten ihre Spiele in überzeugender Weise gewinnen und legten somit den Grundstein für das Unentschieden mit einer 4:0-Bilanz. Am mittleren Paarkreuz konnten sowohl Hippchen als auch Ehlers gegen die gegnerische Nummer 3 gewinnen. Dabei gelang es Hippchen im fünften Satz einen 7:10-Rückstand noch in ein 12:10 zu drehen. Im zweiten Spiel gegen Feltens mussten sie leider nach hartem Kampf zum Sieg gratulieren. Am unteren Paarkreuz zeigten Kuhn und Dietl gute Leistungen, wurden dafür aber nicht belohnt und mussten sich beide Male 0:3 geschlagen geben. Mit diesem 6:6-Unentschieden war die erste Mannschaft der SG Sinzig/Ehlingen recht zufrieden. Nächste Woche, am 12.09.2020 um 17 Uhr, empfängt die SG in der Jahnhalle den TTV Andernach und hofft auf eine weitere Steigerung ihrer Leistung.

 

 

 

Spielbericht vom 08.03.2020
Jugend  5. Kreisklasse:  SV Oedingen III - SG Sinzig/Ehlingen VI   6:8
Bereits unter der Woche konnten wir das Pokalspiel in Oedingen erfolgreich mit 4:1 für uns gestalten, und damit den Einzug ins Halbfinale sichern. Dabei waren je 1x erfolgreich das Doppel Elias Choucair/Ben Oesterreich, sowie im Einzel ebenfalls Elias, Ben und Lars Rustenbach. Einen Erfolg erhofften wir uns dann auch im Punktspiel. Durch die Doppel Adrian Preis/Raban Mylo uind Elias Choucair/Yannick Gorba konnten wir auch 2:0 in Führung gehen. Dann folgten aber 3 Niederlagen am Stück, ehe Elias zum 3:3 ausgleichen konnte. Oedingen ging nun mit 4:3 in Führung, aber Raban, Elias, Yannick und Adrian brachten uns vorentscheidend mit 7:4 in Front. Oedingen gab sich jedoch nicht geschlagen und verkürzte auf 7:6. Das letzte Spiel zu unserem knappen 8:6 Auswärtssieg sicherte Raban  nach 2h Spielzeit mit einem klaren 3:0 Erfolg.

Spielbericht vom 01.03.2020

 

2. Kreisklasse Jugend:  SG Sinzig/Ehlingen III - TTV Oberwinter   8:2

 

Wir haben 4 Spieler im Team gemeldet, Oberwinter deren 15. Wir spielten somit komplett gegen Brett 1,5,8 und 9 der Gäste. Etwas überraschend konnten wir beide Doppel durch Bendel/Sehic und Preis/Jabobs jeweils mit 3:1 gewinnen. Im Laufe der nächsten 8 Einzel stellte sich dann die Nr. 1 der Gäste, Julius Wein, als absolut zu stark für uns heraus. Er gewann seine beiden Einzel gegen Bendel und Sehic jeweils klar mit 3:0. In den anderen 6 Einzeln aber waren wir überlegen. Lediglich Jakobs gewann sein 1. Spiel etwas glücklich im 5. Satz mit 12:10. Die weiteren Ergebnisse lauteten: Bendel 3:0, Sehic 3:0 Jabobs im 2. Spiel ebenfalls 3:0 und Preis 2x 3:0. Somit war der überraschend hohe 8:2 Erfolg bereits nach 85min eingetütet.

 

5. Kreisklasse Jugend: Niederlützingen II gegen SGSinzig/ Ehlingen VI 2:8

Tolle Mannschaftsleistung:

In einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen die Jungs und Mädels der jüngsten Mannschaft mit 8:2 in Niederlützingen II. Adrian Preis 2:0, Nils Zepp 2:0 , Simon Kreyer 2:0 und Sophie Füllmann 1:1. Das Doppel 1:1. Diese super Leistung zeigt das das Mädel und die Jungs auf dem besten Weg sind. Dank auch an den Opa Hubbi der die Kinder betreute und zum Sieg gratulierte.

 

Spielbericht vom 16.02.2020

 

 

Jugend 4. Kreisklasse:  DJK Müllenbach II - SG Sinzig/Ehlingen !V   1:8

 

 

 

Das 1. Auswärtsspiel der Frühjahrsrunde führte uns in die Eifel zu den Müllenbacher Festspielen. Denn die Müllenbacher Jugend Teams I, II, III und IV spielen in den jeweiligen Klassen gegen unsere Jugend Teams II, IV, V und VI. Allein in der 4. Kreisklasse sind von 8 Teams 2 aus Müllenbach und 2 aus Sinzig/Ehlingen. Also viel Gelegenheiten zum gegenseitigen Kennenlernen. Für uns fing es sehr gut an. Beide Doppel mit C. Küpper/C. Königs und Y. Choucair/N. Rustenbach konnten wir jeweils klar mit 3:0 gewinnen. Choucair machte es dann gegen Brett 1 der Gastgeber C. Koch sehr spannend, verlor aber knapp mit 9:11 im  5. Satz. Das dieses völlig ausgeglichene Spiel dann als einzige Niederlage zu Buche schlagen sollte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht absehbar. Aber jetzt ging es sehr schnell. Alle anderen 6 Einzel konnten wir klar mit jeweils 3:0 für uns entscheiden. Küpper 2x, Rustenbach 2x, Choucair 1x und Königs 1x stellten in Rekordzeit den unerwartet klaren 8:1 Sieg sicher.

 

 

 

Spielbericht vom 09.02.20

 

 Herren Kreisliga Staffel 1: SG Sinzig/Ehlingen IV - TTC Karla III 9:6


Im 2. Heimspiel empfingen wir den direkten Tabellen Nachbarn aus Karla. Nach unserer 4:9 Niederlage in der Vorrunde waren die Aussichten eher gering. Es fing aber gut an. Die ersten beiden Doppel Kraus/Brambeer mit 3:1 und auch überraschend Körner/Zwicker mit 3:1 gegen das Spitzendoppel der Gäste, brachten uns mit 2:0 in Führung. Und auch Kess/Wendt waren beim 2:3 einem Sieg sehr sehr nahe, verloren jedoch unglücklich mit 15:17 im 5. Satz. Ein weiterer Rückschlag anschließend im Spitzen Paarkreuz. Kraus mit 2:3 und Körner mit 0:3 bescherten uns einen 2:3 Rückstand, und erste Gedanken an den Spielverlauf der Vorrunde kamen auf. Wir konnten jedoch diesmal die nächtsen 6 Spiele ausgeglichen gestalten. Brambeer 3:2, Kess 2:3, Wendt 3:0, Zwicker 1:3, Kraus erneut denkbar knapp mit 2:3 und Körner mit 3:1 führten zum 5:6 Zwischenstand. Jetzt trumpfte das mittlere Paarkreuz auf. Brambeer mit seinem zweiten Sieg und Kess brachten uns mit jeweils 3:0 Erfolgen 7:6 in Führung. Dem wollte das hintere Paarkreuz nicht nachstehen und zog nach. Zwicker mit 3:0 und Wendt mit ihrem zweiten Sieg mit 3:1 sicherten den etwas überraschenden 9:6 Erfolg für uns. Mit 8 Punkten Vorsprung auf das Tabellenende ist der Klassenerhalt somit frühzeitig gesichert.

Spielbericht vom 02.02.2020

 

1.Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen - VFL Kirchen 9:3
Sicherer Heimsieg der ersten Mannschaft gegen Tabellenschlusslicht Kirchen.
Die Sinziger rotierten erneut mit ihrer Doppelformation, da die Nummer 4 Henrik Euteneuer fehlte. Ersatzgestärkt konnte man dennoch mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln gehen. Sowohl Guse/Ehlers als auch Sonntag/Hippchen konnten ihre Doppel souverän gewinnen. Nils Damke und Ersatzspieler Noah Körner mussten ihren Gegner nach dem vierten Satz jedoch zum Sieg gratulieren. Nils Damke konnte sein erstes Spiel souverän gewinnen, sein zweites Einzel ging jedoch mit 1:3 an den Gegner. Philip Guse bestätigt seine derzeit starke Form und gewann beide Spiele. In der Mitte konnte Jonas Sonntag ebenfalls seine beiden Spiele gewinnen und auch der in die Mitte gerückte Marcel Hippchen gewann wie gewohnt sein Einzel. Am unteren Paarkreuz konnte Christian Ehlers ohne Probleme sein Spiel 3:0 gewinnen. Ersatzspieler Noah Körner hatte einige gute Chancen und konnte phasenweise mit seinem Gegner sehr gut mithalten, zu einem Satzgewinn hat es am Ende leider nicht gereicht. Mit diesem 9:3 gegen VfL Kirchen, ist es der vierte Sieg im vierten Spiel.
Nun hat die SG einige Wochen spielfrei, bis es am 7.3. zum Heimspiel gegen TTC Mülheim-Urmitz kommt.

 

 

Herren Kreisliga Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - SC Niederzissen II   9:1

 

 Im 2ten Heimspiel empfingen wir als 6ter den 8ten der Tabelle aus Niederzissen. Also war verlieren verboten. Obwohl wir ohne unsere Nr. 1  Kraus antreten mussten, hatten wir erstmals einen 3:0 Start in den Doppeln. Füllmann/Brambeer gewannen 3:0, Körner/Zwicker 3:1 und Kess/Wendt 3:2. In den folgenden 7 Einzeln musste lediglich Körner eine sehr unglückliche 2:3 Niederlage gegen die Nr. 1  der Gäste hinnehmen. Die übrigen 6 Einzel waren ebenfalls hart umkämpft, gingen aber alle an uns. Füllmann gewann 2x jeweils 3:1, Brambeer, Kess und Wendt je 1x, sowie Zwicker mit 3:2. Somit war der sehr überraschend hohe 9:1 Sieg perfekt und befreit uns somit von allen Abstiegssorgen.

 

 

 

Jugend  4. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen IV - SV Eintracht Mendig II   8:0

 

 Im 3ten Spiel der Frühjahrsrunde empfingen wir den aktuellen Tabellenführer aus Mendig, der aber ohne Brett 1 bis 3 antreten musste.  Somit waren wir Favorit. Bereits in den Doppeln mit Y. Choucair/N. Rustenbach 3:0 und C. Küpper/C. Königs 3:0 zeigte sich unsere heutige Überlegenheit. In den folgenden 6 Einzeln konnten die Gäste dann lediglich noch 1 Satz gewinnen. Küpper und Choucair siegten je 2x und Rustenbach sowie Königs je 1x. Bereits nach 1h war unser 8:0 Sieg perfekt.

 

 

 

Jugend  5. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen VI - TTG Netttal IV   8:2

 

 Nachdem wir bereits in der Hinrunde in Nettetal gewinnen konnten, waren wir auch im Heimspiel Favorit. Durch die Doppel  B.Oesterreich/E.Choucair 3:1 und A.Preis/Y.Gorba 3:0 führten wir schnell mit 2:0. In den ersten 4 Einzeln spielten Preis 3:0, Oesterreich 1:3, Mylo 3:1 und Chouicair 3:1. Somit Zwischenstand 5:1. Die zweiten 4 Einzel verliefen ähnlich. Preis 3:0, Oesterreich 1:3, Mylo 3:0 und Choucair 3:1. Ergebnis: ein klarer 8:2 Erfolg.

 

Spielberichte vom 26.01.2010

 

1. Rheinlandliga:
Erfolgreicher Doppelspieltag der ersten Mannschaft

 

Für das erste Spiel des Tages führte der Weg zum ersten Mal nach Dichtelbach. Wie im Hinspiel entwickelte sich ein Kampf zwischen den Mannschaften. In den Doppeln konnte die SG mit 2:1 in Führung gehen. Im oberen Paarkreuz erwischte Damke nicht seinén besten Tag und musste beide Male nach Kampf dem Gegner gratulieren, während Guse seine Bilanz ausgeglichen gestalten konnte.

 

Das mittlere Paarkreuz hatte ein 3.1 übergewicht. Der an Position 3 gerutschte Sonntag setzte seine Siegesserie fort mit 2 Siegen, sodass er immer noch ungeschlagen in der Liga ist. Eueteneuer konnte sich zum letzten Spiel steigern und trug auch einen Sieg bei. Im  unteren Paarkreuz bestätigte Hippchen seine derzeitige Form und gewann beide Spiele, während Ehlers einmal knapp im fünften Satz das Nachsehen hatte und zum Schluss den 9:6 Siegespunkt setzen konnte.

 

Für das zweite Spiel ging es nach Walböckelheim. Auch hier konnten wieder 2 Doppel gewonnen werden. In den Einzeln konnte Damke die Spiele ausgeglichen gestalten und Guse gewann beide Spiele souverän. Sonntag musste, wahrscheinlich auch weil er dem langen Tag Tribut zollen musste, seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Im zweiten Spiel mobilisierte er nochmal die letzte Kraft und drehte ein 0:2 in einen Sieg. Auch Euteneuer wurde im an diesem Tag immer besser und konnte beide Spiele für sich entscheiden. Im unteren Paarkreuz konnte Hippchen nach 2 starken Spielen seine Bilanz ausgeglichen gestalten, während Ehlers sein einziges Spiel an diesem Abend leider verloren hatte. Somit stand am Schluss ein 9:5 für die SG auf dem Papier.

 

Mit 2 Siegen kann man nun sehr zufrieden sein. Das nächste Spiel findet bereits nächste Woche in der heimischen Jahnhalle gegen Kirchen statt.

 

SG Jungen - FC Niederlützingen I 7:7

 

 

Simon Kreyer der Matchwinner !!! Zwei starke Doppel....

 

In einem ausgeglichen Spiel holten die 6 Jungen gegen FC Niederlützingen I ein verdientes 7:7 Unentschieden.

 

Nach zwei starken Doppel Ben Oesterreich und Elisa Choucair und Raban Myla und Nils Zepp führten die SG mit 2:0.
Die Einzel gingen wie folgt aus: Raban Mylo 3:0, Nils Zepp 1:2, Sophie Füllmann 0:3, Simon Kreyer 1:2 . Sophie Füllmann und Simon Kreyer machten ihr erstes Meisterschaftspiel.
Es ging oft in den entscheidenen Satz. Wir waren auf alle 6 stolz.
Durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung holte die Mannschaft ein verdientes Unentschieden. Auch eine gute Doppel-Leistung von Ben und Elias waren gegeben. Die beiden werden dann im Nächsten Spiel zum Einzel-Einsatz kommen.

 

Das Trainerteam ist stolz auf Euch. Weiter so....
Spielbericht vom 19.01.2020

Herren Kreisliga Staffel 1: TTSG Kempenich/Spessart - SG Sinzig/Ehlingen IV   7:9
Im ersten Spiel der Rückrunde mussten wir im Kellerduell zur punktgleichen TTSG Kempenich/Spessart. Nachdem die Gastgeber auf ihr Brett 2 verzichten mussten, und nach unserem klaren 9:3 Heimsieg in der Hinrunde, waren wir natürlich Favorit. Nach 2 erfolgreichen Doppeln von Füllmann/Brambeer und Körner/Wendt, bei einer Niederlage von Kraus/Kess konnten wir auch 2:1 in Führung gehen. Anschließend spielten wir in jedem Paarkreuz ausgeglichen. Füllmann, Brambeer und Kess gewannen, während Kraus, Körner und Wendt verloren. Somit führten wir etwas überraschend nur 5:4. Und ausgeglichen ging es in jedem Paarkreuz weiter. Erneut gewannen Füllmann und Brambeer sowie Wendt, während Kraus und Körner erneut verloren, sowie Kess. Wir führten 8:7 und das abschließende Doppel musste über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Und erneut war auf Füllmann und Brambeer Verlass. Sie siegten klar mit 3:0 und gewannen heute alle möglichen 6 Spiele. Somit war der knappe 9:7 Erfolg gesichert und verschafft uns Luft im Abstiegskampf.

Spielberichte vom 12.01.2020

 

Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – VfR Simmern II 9:3

 

Souveräner Sieg zum Rückrundenauftakt

 

Im ersten Spiel der Rückrunde waren die Gäste aus Simmern zu Gast. Diese mussten jedoch auf zwei Spieler verzichten, die in der Oberligamannschaft aushalfen, sodass die Zeichen schon vor dem Spiel gut für die SG standen.

 

In den Doppeln ging man 2:1 in Führung. Damke/Hippchen gewannen sicher und Guse/Ehlers gewannen kampflos, da die gegnerische Nummer Eins nicht fit war. Sonntag/Euteneuer konnten leider nicht ins Spiel finden und verloren ihr Spiel.

 

Am vorderen Paarkreuz gingen erneut zwei Punkte kampflos an die SG. Damke hatte die Nummer Zwei der Gäste klar im Griff, wobei Guse seine Stärken nicht ausspielen konnte und seinem Gegner gratulieren musste.

 

Das mittlere Paarkreuz steuerte eine 2:1 Bilanz dazu. Sonntag untermauerte seine derzeit sehr gute Form und gewann beide Einzel. Euteneuer schaffte es in seinem Einzel nicht sich durchzusetzen.

 

Gegen die Ersatzspieler am unteren Paarkreuz ließen Hippchen und Ehlers nichts anbrennen und gewannen jeweils ihre Spiele.

 

In zwei Wochen steht für das Team der Doppelspieltag gegen Dichtelbach und Waldböckelheim an, an dem man die gute Tabellensituation weiter festigen möchte.

 

Jugend  5. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen !V - SG Sinzig/Ehlingen V   8:2

 

Auch im 1. Spiel der Frühjahrsrunde das vereinsinterne Duell, mit Team IV als leichter Favorit. Beide Mannschaften in stärkster Aufsfellung und voll motiviert. Bereits die beiden Doppel Choucair/Rustenbach, Nils mit 3:0 und Küpper/Königs mit 3:1 brachten die 4. Jugend mit 2:0 in Führung. In den folgenden 8 Einzeln konnte dann lediglich Flechter überzeugen und seine beiden Einzel mit 3:0 und 3:1 gewinnen. Die anderen 6 Einzel gingen an Team IV. Küpper mit 3:0 und Choucair mit 3:1 konnten je 1 Einzel gewinnen. Je 2x erfolgreich waren Rustenbach mit 3:1 und 3:0, sowie Königs sogar mit 2x 3:0. Somit war der etwas überraschend hohe 8:2 Erfolg der 4. Jugend perfekt.

 

Spielberichte vom 15.12.2019

 

 

 

Jugend  2. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen III - SV Hatzenport-Löf   8:5

 

 

 

Von der Leistungsbilanz der einzelnen Spieler waren wir im Heimspiel Außenseiter. Leider mussten die Gäste nicht nur ohne Brett 1 und 2 auskommen, sondern hatten auch nur 3 Spieler zur Verfügung. Somit konnten wir bereits in den Doppeln durch Jakobs/Bendel (3:1) und Sehic/Preis (kampflos 3:0) mit 2:0 in Führung gehen. Aber die folgenden 3 Einzel fielen komplett an Hatzenport. Lediglich durch das 1. kampflose Einzel konnten wir den 3:3 Zwischenstand halten. Im 2. Durchgang musste nur Sehic mit 1:3 passen. Jakobs 3:2, Bendel 3:1 und Preis (kampflos) brachten uns mit 6:4 in Führung. Nachdem im letzten Durchgang Bendel im 5. Satz knapp mit 11:9 siegte, war uns der Erfolg durch das folgende 3. kampflose Einzel nicht mehr zu nehmen. Da spielte das 1:3 von Jakobs keine Rolle mehr. Endstand 8:5. Das bedeutet bei den 7 Teams in der Abschluss Tabelle Platz 3 mit 6:4 Punkten.

 

 

 

Jugend  4. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen IV - TTC Treis-Karden II   8:4

 

 

 

Auch in diesem Spiel gegen den bereits feststehenden Tabellen 2ten von der Mosel waren wir Außenseiter. Aber wie parallel mit der Jugend III hatten wir das Glück das die Gäste ohne Brett 1 und 2 antreten mussten. Durch Königs/Nils Rustenbach mit 3:2 und Choucair/Lars Rustenbach mit 3:0 konnten wir ebenfalls mit 2:0 in Führung gehen. Die folgenden 4 Einzel verliefen ausgeglichen. Choucair 3:0, Königs 0:3, Nils R. 3:0 und Lars R. 0:3. Stand 4:2. Im 2. Durchgang musste lediglich Choucair mit 0:3 passen. Königs und Nils R. mit je 3:1 und Lars R. Rustenbach mit 3:0 erhöhten aus 7:3. Das folgende 0:3 von Nils R. gegen den heute unbezwingbaren Reader hatte keine große Bedeutung mehr, da Choucair zeitgleich mit 3:0 den unerwarteten 8:4 Endstand für uns sichern konnte. Das bedeutet unter 7 Teams der  3. Platz in der Abschluss Tabelle mit 8:4 Punkten.

 

 

 

Jugend  5. Kreisklasse: TTG Nettetal IV - SG Sinzig/Ehlingen VI   3:8 

 

 

 

Für das letzte Spiel der Hinrunde konnte Frau E. Gorba als Fahrerin gewonnen werden. Sie durfte für sich gleich einen erfolgreichen Einstand verbuchen. Und auch im 3. Spiel unserer Teams an diesem Samstag musste der Gegner ohne Brett 1 und 2 auskommen. Nach ausgeglichenen Doppeln durch Sohn Y. Gorba/Klammer 0:3 und Preis/Mylo 3:0 und ein Übergewicht in den Einzeln mit Gorba 0:3, Preis 3:0 sowie Klammer und Mylo mit je 3:2, konnten wir mit 4:2 in Führung gehen. In den folgenden 6 Einzeln musste nur noch Gorba 0:3 passen, während Preis 2x 3:0, sowie Mylo und Klammer je 1x 3:0 siegten. Somit ein unerwartet hoher 8:3 Auswärts Erfolg. Bei 7 Teams bedeutet das den 4. Tabellenplatz mit 6:6 Punkten.

 

Spielberichte vom 08.12.2019

 

 1 RheinlandligaSG Sinzig/Ehlingen – TTG Daun-Gerolstein 2:9.

 

Deutliche Niederlage zum Hinrundenabschluss.

 

Beim letzten Spiel der Hinrunde hatte die Erste keinen geringeren Gegner als den Tabellenführer zu Gast. In den Doppeln konnte man zunächst mit 2:1 in Führung gehen. Guse/Ehlers waren erneut erfolgreich und das Doppel Eutener/Morschhausen konnten in ihrem ersten gemeinsamen Doppel einen starken 3:2 Erfolg erzielen. Im oberen Paarkreuz setzten Damke und Ehlers ihren Gegnern in der ersten Einzelrunde einiges an Gegenwehr entgegen, mussten sich jedoch mit 1:3 bzw. 2:3 geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde lief dann leider weniger zusammen, sodass am oberen Paarkreuz kein Punkt geholt werden konnte. Henrik Euteneuer spielte sehr stark und holte einen 0:2 Rückstand auf, konnte aber auch keinen Einzelsieg für die SG verbuchen. Sowohl Ehlers als auch Hippchen verloren danach recht deutlich mit jeweils 0:3. Für den verhinderten Jonas Sonntag half Jonas Morschhausen aus. Trotz enormem Trainingsrückstand zeigte er eine gute Leistung. Aber auch in diesem Spiel sollte der Punkt nicht zu Gunsten der Heimmannschaft fallen. In der Endabrechnung steht damit eine 2:9 Niederlage, die deutlicher als der Spielverlauf aussieht, jedoch vollkommen in Ordnung geht. Zum Abschluss der Hinrunde überwintert die Erste auf dem vierten Tabellenplatz und hat bereits wichtige Punkte gesammelt.

 

Herren  Kreisliga  Staffel 1:   Tus/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:4

 

 Leider ein sehr unerfreulicher Abschluss der Vorrunde beim bisher sieglosen Tabellenletzten in Ahrweiler. Eigentlich war ein Sieg eingeplant. Allerdings mussten wir auf unseren Spitzenspieler Kraus verzichten, während die Gastgeber in stärkster Besetzung antreten konnten. Nach den Doppeln durch Körner/Wendt 1:3, Kess/Zwicker 0:3 und Füllmann/Brambeer 3:2, lagen wir mal wieder mit 1:2 zurück. In den Einzeln konnte dann lediglich Füllmann seine Leistung abrufen und beide Spiele klar 3:0 gewinnen. Bei einem 2:3 und einem 3:0 erzielte Brambeer den letzten Punkt für uns. Körner 2 x 0:3, Kess 0:3 und 2:3 sowie Zwicker 2:3 und Wendt 0:3 spielten teilweise etwas unter Form. Somit war die unerwartet hohe 4:9 Niederlage nach 2,5h  besiegelt. Der Abstand als 7. der Tabelle beträgt anstatt möglich gewesener 7 Punkte jetzt nur magere 3 Punkte! Die Rückrunde wird also nicht einfacher, sondern eher schwerer werden.

 

 

 

 

 

 

 

Spielberichte der SG Sinzig/Ehlingen vom 01.12.2019

 

 1.Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – TTG Mündersbach/Höchstenbach 8:8

Ein echtes Spitzenspiel der Rheinlandliga, erlebten die rund 30 Zuschauer am Samstag Abend in der Sinziger Jahnhalle. Als drittplatzierter hatten die Sinziger den Tabellenführer aus Mündersbach zu Gast. Es entwickelte sich von Anfang an ein hochklassiges und enges Match. Die Sinziger rotierten erneut mit ihrer Doppelformation und stellten den leicht angeschlagenen Christian Ehlers ins Doppel 2 mit Henrik Euteneuer. Auch wenn diese knapp mit 1:3 unterlagen, zahlte sich die Umstellung aus, denn die anderen beiden Doppel triumphierten. Nils Damke/Philip Guse nach 2:0 Führung knapp mit 3:2 und Jonas Sonntag/Marcel Hippchen klar mit 3:0. In den anschließenden Einzelrunden waren besonders die Spiele am vorderen Paarkreuz auf unglaublich hohem Niveau. In der ersten Einzelrunde sprang noch nichts zählbares heraus. Nils unterlag seinem jungen Kontrahenten mit 2:3, Philip deutlich mit 0:3. In der zweiten Einzelrunde machten sie es besser und konnten beide mit 12:10 im Entscheidungssatz gewinnen. In der Mitte zeigte sich dann, wie bisher im gesamten Verlauf der Saison viel Licht und Schatten. Henrik erwischte einen guten Tag und schlug erstmals Olaf Weigold mit 3:1. Auch im zweiten Einzel hatte er den Sieg bei einer 2:1 und 10:7 Führung bereits auf dem Schläger, konnte diesen Vorsprung aber nicht ins Ziel bringen und unterlag mit 2:3. Auch Christian hatte Chancen sein erstes Einzel zu gewinnen, unterlag aber hauchdünn mit 2:3. Im zweiten Spiel war er beim 0:3 dann chancenlos. Am unteren Paarkreuz setze Jonas seinen Siegeszug fort und schlug seine beiden Gegner jeweils mit 3:1. Da er nächste Woche nicht mitspielen kann, beendet Jonas die Hinrunde mit einer wahnsinnigen Bilanz von 13:0! Marcel spielt ebenfalls eine bärenstarke Hinrunde, musste gegen Benjamin Breiten aber seine dritte Saisonniederlage einstecken. Sein anderes Einzel konnte er mit 3:1 gewinnen und steht somit 9:3. So ging es mal wieder ins Schlussdoppel, wo Nils und Philip stark begannen und mit 2:0 in Führung gingen. In der Folge kamen ihre Gegner allerdings immer besser ins Spiel und gewannen schließlich die folgenden drei Sätze zu einem, letztlich gerechten 8:8 Unentschieden. Zum Abschluss der Hinrunde geht es in der kommenden Woche gegen einen weiteren Aufstiegskandidaten. Bereits um 15 Uhr ist die TTG Daun-Gerolstein zu Gast in der Jahnhalle

 

Herren Kreisliga  Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - TTSG Kempenich/Spessart   9:3

  

Im vorletzten Spiel der Vorrunde endlich der (erhoffte) dritte Sieg. Erstmals mit Markus Füllmann an Brett 2 und neu formierten Doppeln fing es auch gut an. Füllmann/Brambeer gewannen 3:2 und Körner/Wendt 3:1. Lediglich Kraus /Kess mussten sich mit 1:3 dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben. Dieser positive Start setzte sich auch in den folgenden 4 Einzeln fort. Kraus und Füllmann mit je 3:1 sowie Körner und Brambeer mit je 3:0 erhöhten auf 6:1. Kess mit 1:3 gegen den Jugendlichen Klaes stand leider bei seinem 0:3 auf verlorenem Posten. Anschließend erhöhten Wendt mit 3:1 und Kraus mit einem 12:10 im 5. Satz auf 8:2. Die folgende Niederlage von Füllmann mit 2:3 fiel nicht mehr weiter ins Gewicht, da fast zeitgleich Körner mit 3:2 den Sieg für uns sicher stellen konnte.

 

Jugend  5. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen VI - FC Luzencia Niederlützingen   8:2

 

Nach 2 Unentschieden und 2 knappen Niederlagen endlich der 1. Sieg des jungen Teams. Bereits die Doppel mit Preis/Zepp und Choucair/Oesterreich verliefen mit je 3:1 sehr erfolgreich. In den folgenden 8 Einzeln konnte lediglich Becker, die Nr. 1 der Gäste, 2 Erfolge für sich verbuchen. Die übrigen 6 Einzel gingen an uns. Choucair und Preis gewannen je 1x und Oesterreich und Zepp je 2x. Somit war der etwas unerwartet hohe 8:2 Erfolg bereits nach 1,5h unter Dach und Fach.

 

Ortsentscheid Mini Meisterschaft am 30.11.2019 der SG Sinzig/Ehlingen

 

 

In der Heimersheim Turnhalle fand am Samstag der Ortsentscheid der Mini- Meisterschaft statt. Mit vielen Teilnehmern fand ein schönes Turnier statt. Hier spielen alles Kinder, die noch nicht in einer Mannschaft spielen. Von der SG Sinzig/Ehlingen spielten Simon Kreyer und Sophie Füllmann mit. Beide qualifizierten sich für den Regionsentscheid der im nächsten Jahr für die Region Ahrweiler-Mayen-Zell im Februar/März 2020 stattfinden.
Sophie Füllmann wurde ohne Niederlage mit 7:0 Spiele 1. Während Simon Kreyer den 2. Platz mit 5:2 Spiele belegte. Ein toller Erfolg. Die SG gratuliert dem Nachwuchs und wünscht den beiden viel Erfolg.

 

Spielberichte SG Sinzig/Ehlingen

 

 

 

1.Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – TuS Waldböckelheim  9:4

 

 

 

Ein weiterer Sieg für die erste Mannschaft der SG Sinzig/Ehlingen. Die seit dem letzten Spiel gegen Kirchen neu formierten Doppel konnten auch diesmal wieder mit einer guten Leistung überzeugen. Guse/Ehlers gewannen ihr Doppel mit 3:1, Damke/Hippchen schlossen sich mit einem souveränen 3:0-Sieg an. Einzig das Doppel 3 mit Sonntag und Fellmann  J., der für den erkrankten Euteneuer eingesprungen war, musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Am oberen Paarkreuz konnten sich die zahlreichen Zuschauer an vielen langen und guten Ballwechseln erfreuen. Guse spielte überragend und gewann beide Spiele; Damke, der zweimal über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen musste, konnte ein Spiel für sich entscheiden. Am mittleren Paarkreuz zeigte Sonntag wieder sein ganzes Können und ließ seinen Gegnern keine Chance. Ehlers verlor denkbar knapp sein erstes Spiel, steigerte sich aber zusehends und gewann schließlich sein zweites Einzel. Am unteren Paarkreuz zeigte Hippchen über fünf Sätze Kampfgeist und sorgte für einen weiteren Punkt für die SG. Füllmann musste sich trotz starker Leistung am Ende geschlagengeben. Mit diesem 9:4-Sieg war die erste Mannschaft hochzufrieden und steht nun auf Platz 4 der Tabelle mit 10:4 Punkten. Am 30.11. erwarten die Sinziger das Team aus Höchstenbach/Mündersbach, die im Moment den zweiten Platz in der Tabelle innehaben. Die SG freut sich schon sehr darauf, sich dieser Herausforderung zu stellen und ein gutes Ergebnis zu erzielen.

 

 

 

Kreisliga Staffel 1: TTC Karla III - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:4

 

 

 

Nachdem wir vor 4 Wochen überraschend hoch mit 9:2 gegen Karla II gewannen, verloren wir diesmal ebenso unerwartet klar mit 4:9 gegen Karla III. Bereits nach den Doppeln durch Kraus/Brambeer und Körner/Zwicker mit je 1:3 und Kess/Wendt mit 2:3  befanden wir uns auf der Verlierer Straße. Die nächsten 4 Einzel konnte wir dann ausgeglichen gestalten. Körner 0:3, Kraus 3:0, Kess 3:1 und Brambeer 1:3. Somit 2:5. Nachdem im hinteren Paarkreuz Zwicker mit 2:3 und Wendt  mit 1:3 nicht punkten konnten, war das Spiel gelaufen. Zwar gelang Kraus bei seinem 2. Erfolg mit 3:1 und Körner mit 3:1 eine Resultats Verbesserung, aber Brambeer mit 0:3 und Kess mit 1:3 besiegelten die 4:9 Niederlage auf der Grafschaft.

 

 

 

Jugend  2. Kreisklasse: SG Sinzig/Ehlingen III - TTC Dohr   8:1  

 

 

 

Nach bisher 2 Niederlagen gelang uns nun gegen die Gäste von der Mosel der 2. Sieg. Auch erwartet, da Dohr bisher noch keinen Punkt holen konnte. Lediglich Jakobs musste sich dann gegen Brauns mit 1:3 geschlagen geben. Die restlichen Spiele gingen alle mehr oder weniger deutlich an uns. Im Doppel gewannen Jakobs/Bendel und Sehic Preis mit jeweils 3:1. Die folgenden 6 Einzel für uns gingen auf das Konto Sehic und Bendel mit je 2 Siegen und von Jakobs und Preis mit je 1 Sieg. Also am Ende ein klarer 8:1 Erfolg.

 

Spielberichte vom 17.11.2019

 

Herren Rheinlandliga - VfL Kirchen – SG Sinzig/Ehlingen 6:9

 

Knappes Spiel gegen geschwächte Kirchener. Beim Auswärtsspiel gelang der Ersten in den Doppeln ein blitzsauberer Start. Die neuformierten Paarungen Guse/Ehlers und Damke/Hippchen sowie das Doppel Euteneuer/Sonntag konnten ihre Spiele nach Hause bringen. Somit stand es 3:0 nach den Doppeln. Da die Nummer Zwei der Gastgeber verletzt abschenken musste, gingen am oberen Paarkreuz zwei Punkte kampflos an die SG. Der gegnerische Spitzenspieler war sehr gut aufgelegt an diesem Tag. Guse musste nach mächtiger Gegenwehr seinem Gegner zu einem 3:2 gratulieren und Nils Damke konnte bei seiner 3:0 Niederlage wenig entgegensetzen. Im mittleren Paarkreuz lieferten Ehlers und Euteneuer sich knappe Spiele mit ihren Kontrahenten, schafften es aber in keinem der vier Einzel sich abzusetzen und einen Punkt zu holen. Sonntag und Hippchen holten am unteren Paarkreuz vier sichere Siege gegen die gegnerische Nummer 5 und einen Ersatzspieler und besiegelten den 9:6 Auswärtssieg in Kirchen. Am 23.11 geht es nun in der heimischen Halle gegen Waldböckelheim. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Erste gegen diesen starken Gegner freuen.

 

Herren  Kreisliga  Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - SG Bad Breisig I   3:9

 

 

 

In Anbetracht der Ergebnisse der letzten Jahre und des aktuellen Tabellenstandes der beiden Teams, war ein spannendes Duell zu erwarten. Wie so oft kommt es anders als geplant. Bereits die Doppel verliefen unerwartet und führten erneut zu einem 1:2 Rückstand. Berthold Kraus/Stefan Brambeer verloren ebenso etwas überraschend 1:3 wie Ralf Kess/Mirja Wendt. Dafür überzeugten Noah Körner/Ralf Zwicker mit einem 11:9 im 5. Satz gegen das Doppel 1 der Gäste. Und Körner mit einem 3:1 gegen Brett 1 und Zwicker mit einem 3:2 gegen Brett 5 waren es auch, die für die restlichen 2 Punkte unseres Teams sorgten. Die anderen 4 spielten leider etwas unter ihren Möglichkeiten bzw. hatten so ihre Probleme mit ihren sehr gut aufgelegten Gegnern. So kam es über die Stationen 1:2, 2:3, 2:6 und 3:6 zur überraschend hohen 3:9 Heimniederlage. Das bedeutet nun Blickrichtung unteres Mittelfeld und Hoffen auf die restlichen 3 Vorrunden Begegnungen.

 

 

 

Jugend  2. Kreisklasse:  TTC Kripp I - SG Sinzig/Ehlingen IV   5:8

 

 

 

Nach einigen Terminproblemen hatten wir uns auf Spielbeginn 16:00 in Kripp geeinigt. Wir konnten komplett antreten. Aber unsere Gastgeber erwischte es Kurzfristig ganz gewaltig. Nicht nur Brett 2 bis 4  fehlten, sondern sie konnten auch nur 3 Spieler an die Tische bringen. Folglich waren uns 4 kampflose Punkte sicher, von denen wir 3 in Anspruch nahmen. Das Doppel Manuel Jakobs/Niklas Preis profitierte als erstes davon, während Lamija Sehic/Silas Bendel mit 0:3 verloren. In den folgenden 4 Einzeln verloren Sehic und Jakobs je 0:3, Preis gewann 3:0 und Bendel kampflos. Stand 3:3. Anschließend verlor nur Jakobs 0:3, während Sehic, Bendel und Preis (kampflos) je 3:0 gewannen. Stand 6:4 für uns, und wir benötigten nur noch 1 erspielten Punkt. Es wurden sogar 2 durch Jakobs und Preis mit je 3:0, bei einem knappen 2:3 von Bendel gegen die heute ungeschlagene Peters von Kripp. Somit konnten wir mit einem nicht erwarteten 8:5 Sieg nach Hause fahren.

 

Spielberichte vom 10.11.2019

 

Jugend  4. Kreisklasse:  SV Eintracht Mendig II - SG Sinzig/Ehlingen IV   8:4

 Beim Auswärtsspiel in Mendig war eigentlich ein Sieg eingeplant. Nachdem aber der ursprüngliche Termin vom 18.10. auf Wunsch von Mendig verlegt wurde, trafen wir nun auf sehr starke Gastgeber. Nach einem 1:1 in den Doppeln: Youssif Choucair/Lars Rustenbach gewannen 3:1, Kristian Küpper/Celine Königs verloren o:3, konnten wir trotzdem mit 3:1 in Führung gehen. Dann war leider der Faden gerissen. Rustenbach mit 0:3, sowie Königs und Choucair mit jeweils 1:3 mussten die Überlegenheit der Mendiger anerkennen. Stand 3:4. Mit einem klaren 3:0 sorgte Küpper noch für den 4:4 Gleichstand. Danach ging aber nichts mehr. Königs, Rustenbach und Choucair mit jeweils 0:3 und nochmals Königs mit 1:3 sorgten für die etwas überraschende 4:8 Niederlage in Mendig.

 

Jugend  5. Kreisklasse:  TTF Remagen - SG Sinzig/Ehlingen VI  8:5

 Ausnahmsweise an einem Sonntag führte uns die Fahrt zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer nach Remagen. Folglich waren wir eindeutig der Außenseiter. Nach den Doppeln stand es 1:1. Elias Choucair/Ben Oesterreich verloren klar 0:3, Adrian Preis/Nils Zepp gewannen extrem Knapp im 5. Satz mit 17:15. Die ersten 4 Einzel führten dann zur 4:2 Führung der Remagener. Choucair, Preis und Zepp verloren jeweils 0:3, Oesterreich gewann 3:1. Die zweiten 4 Einzel verliefen ausgeglichen. Preis gewann im 5. Satz, Choucair verlor im 5. Satz, Zepp spielte 3:0 und Oesterreich 0:3. Stand 6:4 für Remagen. Preis verkürzte mit einem klaren 3:0 noch auf 5:6, aber Zepp und Oesterreich mussten sich mit jeweils 1:3 geschlagen geben. Somit war die 5:8 Niederlage besiegelt. Trotzdem ein sehr gutes Spiel unseres Teams. Denn es war der bisher knappste Sieg der Remagener mit dem sie die Meisterschaft besiegeln konnten. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 


Spielberichte vom 03.11.2019

 

Doppelspieltag wird zur Kraftprobe.
Am vergangenen Samstag kam es für die erste Mannschaft zum Doppelspieltag gegen die TTC Mülheim/Urmitz und die TTG Torney/Engers.
In Mülheim hat sich ein richtiger Krimi entwickelt. In den Doppeln hat man versucht wieder positiver in das Spiel zu starten, in dem man alte Kombinationen wieder aufleben lassen wollte. Leider konnte keines der drei Doppel einen Erfolg beisteuern. Das obere Paarkreuz zeigte eine solide Leistung und hatte ein 3:1 Übergewicht. Während Damke ein Einzel gewann, konnte Guse endlich wieder mit 2 Siegen überzeugen.
Das mittlere Paarkreuz war mit einem Sieg und drei Niederlagen leider weniger Erfolgreich. Den Sieg steuerte Euteneuer mit einen sehenswerten Spiel bei. Spielerisch aber vor allem Nervenstark war das untere Paarkreuz. 3 von 4 Spielen gingen in den Entscheidungssatz und konnten alle gewonnen werden, sodass insgesamt Hippchen und Sonntag, trotz mehrerer Matchbälle für den Gegner, in diesem Spiel ungeschlagen blieben.
Das Abschlussdoppel wurde nochmal zu einem intensiven Kampf um einen Sieg für Sinzig oder einem Unentschieden für Mülheim. Leider war auch hier das Doppel der Heimmannschaft sehr stark, sodass sich die Mannschaften am Ende mit einem absolut gerechtem 8:8 trennten.  

 

 

Am Abend ging es dann gegen den Aufsteiger aus Torney. Es war bereits von Anfang an zu spüren, dass die Doppelbelastung für die erste Mannschaft noch sehr ungewohnt ist. Auch hier war man mit 1:2 aus den Doppeln gestartet. Nur Damke/Ehlers konnten diesmal überzeugen.
Zum ersten Mal seit langer Zeit kam es auch zu einem 0:4 des oberen Paarkreuzes. Hier war gegen die aufsehenerregende Darbietung der Nummer 1 und die fast fehlerfreie Spielweise der Nummer 2 von Torney nicht viel zu holen.
Das mittlere Paarkreuz konnte diesmal mehr überzeugen als im ersten Spiel und sowohl Ehlers als auch Euteneuer konnten einen Sieg beisteuern. Genauso bleibt der Spieler Sonntag ungeschlagen, nur Hippchen musste seine zweite Saisonniederlage hinnehmen. Insgesamt stand so ein 4:9 am Ende auf dem Spielergebnis. Im zweiten Spiel ist klar hervorgegangen wie viel Kraft so ein Doppelspieltag kosten kann. Ausgeruht wäre hier sicherlich mehr drin gewesen, so geht der Sieg an Torney.

 

 

 

Spielberichte vom 27.10.2019

 

 

 

Herren Kreisliga Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - TTC Karla II   9:2

 

 

 

Im 2. Heimspiel der Saison empfingen wir die Gäste aus Lantershofen. Aufgrund der QTTR-Werte waren wir leider Außenseiter. Als aber Karla mit 3-fachem Ersatz antrat, stiegen natürlich unsere Chancen. Somit konnten wir nach den Doppeln auch 2:1 in Führung gehen. Kraus/Brambeer gewannen 3:1 und Kess/Wendt knapp mit 3:2. Lediglich Körner/Zwicker mussten sich dem Spitzendoppel mit 1:3 geschlagen geben. Teils gegen höher eingestufte Gäste Spieler gewannen wir dann völlig überraschend die folgenden 5 Einzel: Kraus, Körner und Brambeer mit je 3:1. Kess und Wendt je 3:2. Stand 7:1 für uns. Zwicker gestattete anschließend Karla den einzigen Einzel Erfolg. Den Schlusspunkt zum eigentlich zu hohen 9:2 Sieg setzten Kraus und Körner mit jeweils 3:1 Erfolgen. Bei einem Spielverhältnis von 28:18 und nur 432:414 Bällen hätte es leicht auch erst 7:4 oder gar 6:5 stehen können. 

 

 

 

Herren Kreisliga Staffel 1:  TTF Remagen I - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:3

 

 

 

Unser 3. Auswärtsspiel führte uns zum Absteiger aus der 2. Bezirksliga und Meisterschaft Favoriten nach Remagen. Folglich war eine Niederlage fest eingeplant. Und so kam es auch. Lediglich das Doppel Kraus/Brambeer konnte 3:1 gewinnen. Kess/Wendt verloren klar 0:3 und Körner/Zwicker knapp 2:3 gegen Müller/Jaquemien. In den folgenden 4 Einzeln gegen Brett 1 bis 4 der Gastgeber gab es dann nichts zu holen. Kraus und Kess je 0:3, Körner 1:3 und Brambeer mit 2:3 Sätzen mussten die Gastgeber mit 6:1 ziehen lassen. Zwar konnte das hintere Paarkreuz mit Zwickers 3:1 und Wendt mit 3:2 auf 3:6 verkürzen, aber mehr war nicht drin. Denn Brett 1 bis 3 von Remagen ließen Kraus und Brambeer beim jeweiligen 0:3, sowie Körner beim 2:3 keine Chance auf einen weiteren Spielgewinn. Somit war nach 2:30h die erwartete 3:9 Niederlage besiegelt. In den letzten 4 Vorrunden Spielen müssten wir dann noch einige Punkte für den angestrebten Platz im Mittelfeld sammeln können.

 

 

 

Spielbericht vom 20.10.2019

 


1. Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – TTV Alexandria Höhn 8:8

 

 

 

Nach einmonatiger Pause gab es für die Sinziger einen echten Kracher im Heimspiel am Samstagabend. Gegen die Gäste aus Höhn spielte man zuletzt in der Saison 2014/2015, damals die Meistersaison in der 2. Rheinlandliga. Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es das erwartet enge Aufeinandertreffen zweier Spitzenmannschaften werden würde. Die neu formierten Doppel der Sinziger schlugen erneut zu und gingen durch einen ungefährdeten Sieg von Nils Damke/Philip Guse, sowie einem knappen 3:2 Sieg von Henrik Euteneuer/Jonas Morschhausen mit 2:0 in Führung. Christian Ehlers/Marcel Hippchen mussten eine klare 3:0 Niederlage hinnehmen. In den Einzeln zeigte sich auf Seiten der Heimmannschaft dann Licht und Schatten. Nils konnte seine Spiele am vorderen Paarkreuz ausgeglichen gestalten, wobei er gegen Jannik Venter seine erste Saisonniederlage einstecken musste. Philip unterlag im ersten Einzel nur knapp im Entscheidungssatz und fand in der zweiten Einzelrunde gar nicht ins Spiel und verlor mit 0:3. In der Mitte hatte Henrik im ersten Einzel den Sieg bei einer 9:7 Führung im fünften Satz bereits auf dem Schläger, unterlag nach vier Fehlern aber noch bitter. Christian machte es anders und gewann das erste Spiel knapp im fünften Satz. In der zweiten Einzelrunde spielten beide nicht ihr bestes Tischtennis und verloren deutlich mit 0:3 Sätzen. Am unteren Paarkreuz erwischte Marcel Hippchen einen guten Tag und schlug den Ersatzspieler der Gäste deutlich und anschließend auch den starken Fünfer der Gegner mit 3:1 Sätzen. Auch Edeljoker Jonas Morschhausen konnte einen wichtigen Punkt gegen den Sechser beisteuern. Im anschließenden Abschlussdoppel zeigten beide Spitzendoppel dann hervorragendes Tischtennis mit einigen starken Ballwechseln, was den zahlreichen Fans, die nach 3,5 Stunden Spielzeit noch auf den Bänken saßen, hoffentlich ein schöner Abschluss war. Nach einem 1:2 und 6:9 Rückstand kämpften sich Philip und Nils noch in den Entscheidungssatz, in dem sie dann von Beginn an führten und schlussendlich mit 11:8 den Ausgleich holten. In zwei Wochen geht es dann zum ersten Doppelspieltag der Saison nach Torney und Mülheim, wo es zwei spannende Spiele zu erwarten gibt. Danke erneut an die zahlreichen Zuschauer, die wieder für eine fantastische Stimmung gesorgt haben!

 

 

 


Spielberichte vom 22.09.2019

 

 Herren Kreisliga Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - FC Niederlützingen   3:9

 

Auch der zweite Aufsteiger aus Niederlützingen war für uns nicht zu knacken. Anstatt 0:3 lagen wir diesmal nach den Doppeln nur 1:2 zurück. Kraus/Brambeer gewannen etwas glücklich mit 14:12 im 5. Satz, Körner/Rosenmüller verloren 0:3 und Kess/Wendt mit 2:3. Die nächsten 4 Einzel gingen dann leider an die Gäste. Berthold mit 0:3 und Körner, Brambeer und Kess jeweils in engen Spielen mit 2:3. Anstatt 1:6 hätte es auch nur 3:4 stehen können. Zwar konnte Wendt auf 2:6 verkürzen, aber durch ein jeweiliges 0:3 von Rosenmüller und Kraus lagen die Gäste uneinholbar mit 8:2 vorn. Im spannendsten Spiel des Abends gelang es Körner mit 12:10, 11:13, 9:11, 11:9 und 14:12 unseren 3. Punkt zu erzielen. Den 9. Punkt für Niederlützingen konnte Brambeer dann leider nicht mehr verhindern. Nach den bisherigen 3 Vorrunden Spielen 2:4 Punkte entspricht aber den Erwartungen mit dem Ziel gesichertes Mittelfeld.

 

Jugend 4. Kreisklasse:  TTC Karla IV - SG Sinzig/Ehlingen IV   2:8

 

 Von der stärksten Aufstellung beider Teams ausgehend, sollten wir im Auswärtsspiel in Lantershofen kaum Chancen haben. Wir waren komplett, Karla musste aber mit mehrfachem Ersatz antreten. Und diesen glücklichen Umstand wussten wir für uns zu nutzen. Bereits die beiden Doppel durch Christian Küpper/Nils Rustenbach und Youssif Choucair/Celine Königs konnten wir klar mit jeweils 3:0 für uns entscheiden und somit 2:0 in Führung gehen. In den folgenden 8 Einzeln war lediglich Florian Hohenschurz zu stark für uns und sorgte im Alleingang für die 2 Punkte von Karla. Auf unserer Seite spielten somit in den Einzeln Choucair und Küpper je 1:1 und Königs und Rustenbach  gewannen je beide Einzel. Folglich konnten wir am Ende einen unerwartet hohen 8:2 Erfolg aus Lantershofen mit nach Hause nehmen.

 

 Jugend  5. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen VI - SV Oedingen III   7:7

 

 Unsere Jüngsten machten es auch im 3. Meisterschaftsspiel wieder spannend und ließen erneut kein Einzel aus. Nach den Doppeln durch Elias Choucair/Ben Oesterreich mit 0:3 und Adrian Preis/Raban Mylo mit 3:1 stand es 1:1. In den folgenden 4 Einzeln konnten wir uns mit 4:2 leicht absetzen. Mylo verlor 0:3. aber Preis, Choucair und Oesterreich gewannen je 3:0. Die zweiten 4 Einzel gingen dann mit 3:1 an Oedingen und es stand 5:5. Dabei verloren Preis und Mylo mit je 0:3, Choucair etwas unglücklich mit 9:11 im 5. Satz und Oesterreich gewann 3:0. Die letzten 4 Einzel verliefen dann wieder ausgeglichen. Choucair mit 0:3, Preis mit 3:2, Mylo mit 3:0 und Oesterreich mit 1:3. Somit ein völlig ausgeglichenes Ergebnis mit 7:7 bei 24:24 Sätzen bei welchem erneut jeder Spieler sein Erfolgserlebnis hatte.

 

 

 

Spielberichte vom 15.09.2019

 

1.Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – TuS Dichtelbach 9:5

Erneut ein Sieg für die erste Mannschaft der SG Sinzig/Ehlingen. Zu ungewohnt früher Stunde traf man auf den Aufsteiger TuS Dichtelbach in heimischer Halle. Die zu Testzwecken neu zusammengestellten Doppel der SG Sinzig/Ehlingen zeigten starke Leistungen und man ging mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Damke/Guse und Euteneuer/Sonntag gewannen souverän ihre Spiele mit 3:0, Ehlers/Hippchen mussten sich hingegen nach fünf Sätzen geschlagen geben. Am oberen Paarkreuz hatte Damke wieder einen guten Tag erwischt und überzeugte mit zwei Siegen, und auch Guse spielte stark auf und konnte ein Spiel für sich entscheiden. Mit dieser 3:1- Bilanz war man einigermaßen zufrieden. Am mittleren Paarkreuz musste Euteneuer im ersten Einzel zwar etwas kämpfen, steigerte sich aber zunehmend und bezwang schließlich seine Gegner. Ehlers konnte an diesem Tag nicht an seine gewohnte Stärke anknüpfen und musste sich zweimal geschlagen geben. Am unteren Paarkreuz gewann Sonntag souverän seine Spiele, Hippchen hingegen fand keine Mittel, um seinen mit Noppen spielenden Gegner zu bezwingen. Insgesamt stand ein 9:5-Sieg zu Buche, mit dem man alles in allem zufrieden sein konnte. Nach mehrwöchiger Pause erwarten die Sinziger am 19.10. die Gäste aus Höhn und freuen sich wieder auf spannende und unterhaltsame Spiele.

Herren Kreisliga Staffel 1:  Oberahrtaler Sportfreunde - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:4

 

Zweites Auswärtsspiel beim hoch eingeschätzten Aufsteiger aus Oberahrtal. Und das bewahrheitete sich auch. Denn alle 3 Doppel durch Noah Körner/Lars Zwicker, sowie Berthold Kraus/Stefan Brambeer und Ralf Kess/Mirja Wendt gingen klar verloren. Die nächsten 4 Einzel verliefen dann ausgeglichen. Noah verlor 2:3, Berthold gewann 3:2, Ralf verlor 1:3 und Stefan gewann 3:0. Also noch Hoffnung trotz 2:5 Rückstand. Nachdem aber Lars mit 2:3, Mirja mit 1:3 und Berthold mit 2:3 das Nachsehen hatten, lagen wir hoffnungslos mit 2:8 zurück. Zwar konnten Noah und Stefan mit je 3:1 Erfolgen noch auf 4:8 verkürzen, aber Ralf in seinem ersten Einsatz nach Krankheit konnte seine zweite Niederlage nicht verhindern. Somit stand nach knapp 3 Stunden der etwas zu hohe Sieg der Gastgeber mit 9:4, bei eigentlich sehr guten 31:23 Sätzen, fest.

 

Jugend  2. Kreisklasse:  SV Oedingen II - SG Sinzig/Ehlingen IV   8:3

 

Erneutes Auswärtsspiel, diesmal bei einem der Meisterschafts Favoriten, dem SV Oedingen II. Zwar konnte Oedingen aufgrund von Krankheit nur 3 Spieler aufbieten, die sich aber durchgehend zu stark für unser junges Team erwiesen. Somit konnten wir nur 1 Doppel und 2 Einzel kampflos für uns verbuchen. Im gespielten Doppel und den folgenden 7 Einzeln waren wir mehr oder weniger chancenlos. Lediglich Silas Bendel hatte bei seiner unglücklichen Niederlage mit 9:11 im 5. Satz gute Chancen zu gewinnen. 2 weitere Satzgewinne beim jeweiligen 1:3 gab es durch Manuel Jakobs. In den übrigen Einzeln von Lamija Sehic und Nils Rustenbach (als Ersatz für Niklas Preis eingesprungen) war uns kein Satzgewinn mehr vergönnt. Somit verdienter 8:3 Erfolg der Heimmannschaft.

 

Jugend  4. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen IV - DJK Müllenbach III   7:7

 

Vorige Woche 7:7 in Müllenbach (Team VI - DJK IV), heute 7:7 in Heimersheim mit Team IV gegen DJK III. Nach ausgeglichenen Doppel stand es 1:1. Youssif Choucair/Lars Rustenbach gewannen klar 3:0, Celine Königs/Nils Rustenbach verloren unglücklich mit 9:11 im 5. Satz. In den ersten 4 Einzeln konnten wir 3 Siege bei 1 Niederlage verbuchen und gingen folglich mit 4:2 in Führung. Youssif mit 3:0, Celine mit 3:2 und Nils mit 3:1 gewannen, Lars verlor 1:3. Als dann erneut Youssif und Celine mit jeweils 3:0 gewannen, führten wir scheinbar uneinholbar mit 6:2. Leider gingen dann die folgenden 5 Einzel unerwartet alle verloren, und wir lagen überraschend mit 6:7 zurück. Celine mit ihrem 3ten gewonnenen Einzel rettete uns zum Schluss das hochverdiente Unentschieden mit 7:7 bei 28:24 gewonnenen Sätzen. Tolle Teamleistung bei der jeder Punkte zu diesem Teilerfog beisteuern konnte.

 

Spielberichte vom 08.09.2019

 

1. Rheinlandliga: VfR Simmern II - SG Sinzig/Ehlingen 5:9

Zum Saisonauftakt reiste das Team zum Aufsteiger aus Simmern in den Hunsrück.
Dort erhoffte man sich, direkt die ersten Punkte holen zu können.
Zu Beginn konnte man eine 2:1 Führung nach den Doppeln einfahren.
Nachdem das Spitzendoppel um Christian Ehlers und Nils Damke souverän mit 3:0 ihren Kontrahenten keine Chance ließen,
konnten auch Philip Guse und Jonas Sonntag einen Punkt für das Konto der SG verbuchen. Mit einer starken Leistung bezwangen diese das gegnerische Spitzendoppel mit 3:2.
Am oberen Paarkreuz konnte Nils wie gewohnt eine sehr gute Leistung abliefern und konnte beide Akteure der Gegner mit 3:1 besiegen.
Philip musste leider trotz guter Leistung zwei Knappe Niederlagen hinnehmen.
Henrik und Christian konnten sich jeweils einmal in die Siegerliste eintragen und spielten somit eine ausgeglichene Bilanz im mittleren Paarkreuz.
Somit musste es das untere Paarkreuz richten.
Dies schafften Jonas und Marcel jedoch sehr souverän und ließen den Gegnern kaum eine Chance. Dabei ließen sie ihren Gegnern nicht einmal einen Satzgewinn.

Insgesamt konnte man sich also durch eine gute Mannschaftsleistung über 2 Punkte und einen optimalen Start in die Saison freuen.

Am kommenden Wochenende geht es dann am Samstag um 14:30 in der Jahnhalle um die nächsten beiden Punkte.
Dabei fordert ein weiterer Aufsteiger, der TuS Dichtelbach, die Sinziger heraus.

 

 

Jugend - 5. Kreisklasse:  DJK Müllenbach - SG Sinzig/Ehlingen VI   7:7

 

 

 

Erstes Auswärtsspiel unserer Jüngsten bei der ebenfalls neu gegründeten Mannschaft der DJK Müllenbach IV. Seinen ersten Einsatz hatte diesmal Nils Zepp. Durch die erfolgreichen Doppel von Yannick Gorba/Ben Oesterreich knapp mit 3:2 und Elias Choucair/Nils Zepp mit 3:0 führten wir schnell 2:0. Doch in den ersten 4 Einzeln machten die Gastgeber einen wesentlich stärkeren Eindruck und wir konnten nur durch Ben einen Erfolg verbuchen. Stand 3:3. Die zweiten 4 Einzel verliefen dann ausgeglichen. Elias und Nils gewannen, Yannick und Ben verloren. Somit 5:5 und die letzten 4 Einzel mussten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Während Yannick gewann und Nils verlor, suchten die anderen zwei die Entscheidung jeweils im 5. Satz. Ben gewann nach 0:2 noch etwas glücklich etwas 3:2. Elias führte 2:1 und verlor knapp 2:3. Somit hatten beide Teams mit dem gerechten 7:7 Unentschieden, bei 28:26 Sätzen für Müllenbach, ihren ersten Punkt gewonnen.  

 

 

 

 

Spielberichte vom 01.09.2019

 

Herren Kreisliga Staffel 1:  SC Niederzissen II - SG Sinzig/Ehlingen IV   3:9

 

 

 

Das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison 2019/2020 führte uns zum SC Niederzissen II. Wie in den Jahren zuvor war auch diesmal ein spannendes Spiel mit knappem Ausgang zu erwarten. Allerdings hatten beide Teams große Probleme ihre stärkste Mannschaft an die Tische bringen zu können. Wir mussten 2 Stammspieler ersetzen, Niederzissen sogar 4. Somit lag die Favoritenstellung bei uns. Nach den Doppeln führten wir dann auch erwartungsgemäß 2:1. Berthold Kraus/Stefan Brambeer und Lars Zwicker/Franz Rosenmüller gewannen, Noah Körner/Johannes Neiser verloren. Im 1. Paarkreuz konnte anschließend Noah knapp 3:2 gewinnen, Berthold verlor. Das 2. Paarkreuz mit Lars 3:0 und Stefan 3:1 baute unsere Führung auf 5:2 aus. Das 3. Paarkreuz spielte ausgeglichen. Franz 3:0 und Johannes 0:3. Somit stand es 6:3. Die endgültige Entscheidung zu unseren Gunsten brachten dann 2 extrem knappe Erfolge von Berthold und Noah mit jeweils 11:9 im 5. Satz. Der Schlusspunkt für den etwas zu hohen 9:3 Auswärtssieg blieb Stefan mit einem 3:1 vorenthalten. Bleibt zu hoffen, dass wir für den weiteren Verlauf der Saison weniger Aufstellungsprobleme haben werden.

 

 

 

Jugend,  2. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen II - SG Sinzig/Ehlingen III   8:0

 

 

 

Auch im ersten Punktspiel der 2. Kreisklasse ein vereinsinternes Duell, und ebenfalls mit klarer Favoriten Stellung. Team II mit Julius Nickel, Luca Jan Surges, Daniel Sani, Maxim Thaysen und Daniel Schwedhelm ließ dann auch nichts anbrennen. Team III mit Geburtstagskind Manuel Jakobs, (Lamija Sehic war leider verhindert), Silas Bendel, Niklas Preis und Youssif Choucair als Ersatz aus Team 4 konnte lediglich 5 Sätze gewinnen. Nur Silas gegen Luca Jan hatte reelle Gewinnchancen und verlor unglücklich mit  10:12 im 5. Satz. Trotz der klaren Niederlage aber auch für Team 4 ein gelungener Nachmittag der Lust auf mehr macht.

 

 

 

Jugend,  4. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen V - SG Sinzig/Ehlingen IV   1:8

 

 

 

Das erste Meisterschaftsspiel, und gleich ein vereinsinternes Duell. Beide Teams komplett und sehr aufgeregt. Sinzig IV mit Youssif Choucair, Christian Küpper, Celine Königs und Nils Rustenbach (Bruder Lars war leider verhindert) gegen das neu gegründete Team V mit Till Flechter, Rene Weber, Daniel Thewes, Paul Kasper und Noah Henry Schmitz. Somit lag die Favoritenstellung eindeutig bei Team IV. Und das bewahrheitete sich auch. Lediglich Daniel konnte mit 3:1 gegen Youssif einen Erfolg verbuchen und somit für den Ehrenpunkt zum 1:8 sorgen. In den Doppeln siegten Christian/Nils  gegen Daniel/Till und Celine/Youssif gegen Paul/Noah Henry mit jeweils 3:0. Anschließend gewannen Christian und Celine je 2 Einzel und Youssif und Nils je eines. Trotz der hohen 1:8 Niederlage hat sich Team V mit meist knappen Satzergebnissen in seinem 1. Punktspiel sehr gut geschlagen.

 

 

 

Jugend,  5. Kreisklasse:  SG Sinzig/Ehlingen VI - TTC Kripp III   6:8

 

 

 

Das erste Meisterschaftsspiel unserer zweiten und jüngsten neu gegründeten Truppe, der Jugend VI. Und gleich ein schweres Auftaktspiel gegen den TTC Kripp III. Etwas unerwartet wurde es eine sehr spannende Angelegenheit. Wir spielten mit Adrian Preis, Yannik Gorba, Raban Mylo, Elias Choucair und Ben Oesterreich. Die Doppel verliefen ausgeglichen: Adrian/Mylo verloren 0:3, Yannik/Elias gewannen 3:2. Die ersten 4 Einzel verliefen ebenfalls ausgeglichen. Adrian und Raban jeweils 1:3, Elias 3:0 und Ben 3:2. Somit Zwischenstand 3:3. Nachdem wir in den nächsten 4 Einzeln nur durch Ben mit 3:0 einen Punkt verbuchen konnten, lagen wir vorentscheidend mit 4:6 zurück. Der letzte Durchgang verlief dann mit 2:2 erneut ausgeglichen. Somit lautete das Endergebnis 8:6 für die Gäste aus Kripp. Aber zusammenfassend ein sehr gelungener Auftakt des jungen Teams bei dem jeder mindestens einen Erfolg für sich verbuchen konnte. Weiter so.!

 

 

 

Spielbericht vom 05.05.2019

 

Am vergangenen Sonntag fanden in Neuwied-Engers die Verbandminimeisterschaften - Qualifikation zum Bundesfinale in Berlin statt.

 

 

Von der SG Sinzig/Ehlingen hatten sich Elias Choucair und Sophie Füllmann für Ihre Altersklasse bis 10 Jahre qualifiziert.

 

 

 

In einem super Wettkampf spielten die 33 Jungs und 28 Schülerrinnen gegeneinander . Jeder startete für seine Altersklasse. Es wurde zuerst in Gruppen gespielt. Sophie wurde 6. in der Gruppe. Während Elias den 5 Platz belegte.

 

 

 

In der sogenannten Platzierungsrunde wurde wieder jeder Platz ausgespielt.

 

Sophie spielte mit 8 Jahren in der jüngsten Altersklasse und musste meistens gegen 2 Jahre ältere Kinder spielen. Nach einem langen Wettkampftag wurde sie 23.

 

Elias Choucair spielte sich in den Platzierungsspielen bis auf den 18. Platz nach vorne.

 

 

 

Die Betreuer Joachim Franz und Markus Füllmann waren begeistert und freuten sich darüber, dass sie es bis dorthin geschafft hatten.

 

 

 

Auch die Familien begleiteten die Beiden. Allen Beteiligten nochmals Vielen Dank.

 

 

 

Den Beiden Gratulation zum Erfolg und für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

Spielbericht vom 14.04.2019

 

1. Rheinlandliga:  SV Windhagen – SG Sinzig/Ehlingen 6:9

 

 

 

Edeljoker Tobias Krieger führt die SG Sinzig/Ehlingen zum Sieg

 

 

 

Nachdem die Sinziger in der Hinrunde mit 1:9 das Nachsehen hatten, rechneten sie sich beim schon feststehenden Meister keine großen Chancen aus.  Auf Seiten der Sinziger fiel Henrik Euteneuer leider krankheitsbedingt aus; für ihn sprang Tobias Krieger ein. Da aber auch die Gastgeber mit drei Ersatzleuten antraten, war der Spielausgang wieder völlig offen.

 

 

 

Die Doppel Damke/Ehlers und Sonntag/Hippchen hatten kaum Probleme und gewannen souverän ihre Spiele. Dagegen mussten Guse/Krieger die Stärke des gegnerischen Spitzendoppels anerkennen und ihnen zum Sieg gratulieren. Somit lag man nach den Doppeln mit 2:1 in Führung.

 

 

 

Am oberen Paarkreuz zeigten Nils Damke und Philip Guse starke Leistungen; letztendlich reichte es aber zu keinem Punktgewinn.

 

 

 

Am mittleren Paarkreuz unterstrich Christian Ehlers seine gute Form und gewann beide Spiele recht deutlich mit 3:0. Auch Jonas Sonntag konnte einen Punkt beisteuern. Dieses 3:1 Übergewicht am mittleren Paarkreuz war am Ende ausschlaggebend für den Sieg der SG.

 

 

 

Am unteren Paarkreuz gewann Marcel Hippchen beide Spiele sicher und souverän mit 3:0. Auch Ersatzmann Tobias Krieger spielte nach anfänglichen Schwierigkeiten immer sicherer und holte ebenfalls 2 Punkte.

 

 

 

Insgesamt stand damit ein 9:6 Sieg zu Buche, der den Sinzigern in der Abschlusstabelle einen hervorragenden und sehr zufriedenstellenden 3.Tabellenplatz beschert. Nachdem man am Anfang der Saison noch im unteren Tabellendrittel stand, steigerten sich alle Spieler der SG im Verlauf der Saison und zeigten am Ende starke Leistungen. Ein großer Dank geht an die zahlreichen Zuschauer, die die 1.Mannschaft immer lautstark unterstützten.

 

 

Super Erfolg beim Regionsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften 2019 in Kehrig für die Schülererinnen und Schüler der SG Sinzig/Ehlingen.

 

 

 

Der Verein belegte bei den Schüler Platz 1-3 sowie bei den Schülerinnen den 1. Platz.

 

 

 

Beim Ortsentscheid der TT- Minimeisterschaften im November 2018 konnten sich Sophie Füllmann bei den Schülerinnen sowie Elias Choucair, Nils Zepp und Ben Oestereich für den Regionsentscheid qualifizieren. Dieses Turnier fand am Sonntag den 07.04.19 in Kehrig statt.

 

 

 

Bei den Schülerinnen gab es 2 Klassen a 5 Spieler. Die jeweils besten Spielerinnen ermittelten über Kreuz die Endspielpaarung. Die Spielerin Sophie Füllmann von der SG setzte sich überraschend bis ins Endspiel durch. Auch hier spielte sie überragend und konnte mit einem 3:0 Sieg die Regionsmeisterschaft klar für sich entscheiden.

 

 

 

Bei den Schüler lief es ebenfalls sehr gut für die SG Sinzig/Ehlingen. Auch hier gab es insgesamt 10 Teilnehmer, welche in 2 Gruppen die Halbfinal- bzw. Finalteilnahme ermittelten.

 

Der Spieler Ben Oestereich verlor in der Vorrunde lediglich gegen seinen Vereinskamerad Nils Zepp, und Ben sicherte sich dadurch Platz 3 des Turniers. In der anderen Gruppe gewann der Ehlinger Elias Choucair alle Spiele ohne Satzverlust. Im Endspiel war er ebenfalls gegen den Spieler Nils Zepp aus Sinzig/Ehlingen erfolgreich, sodass Nils den 2. Platz und Elias den 1. Platz belegte.

 

 

 

Dies kann man ohne Zweifel einen stolzen Erfolg für diesen angagierten Verein bezeichnen.

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch allen Spielern sowie den Trainern und Betreuern.

 

 

vl: Nils Zepp, Sophie Füllmann, Elias Choucair und Ben Oesterreich

Spielbericht vom 24.03.2019

Rheinlandliga: SG Sinzig-Ehlingen - TuS Waldböckelheim    9 : 4

 

Im letzten Heimspiel der Saison war die TuS Waldböckelheim zu Gast in Sinzig.

Nach der hohen Hinspielniederlage wollte man dieses mal mit einem Sieg aus dem Spiel hervor gehen.

 

Zu Anfang verlor Damke/Ehlers unerwartet mit 3:1.

Die Doppel Guse/Sonntag und Euteneuer/Hippchen gewannen ihre Spiele beide im vierten Satz, sodass mit einer 2:1 Führung in die Einzel gestartet werden konnte.

Im Gegensatz zu letzter Woche haben sich Nils Damke und Philip Guse deutlich gesteigert und beide konnten ihr erstes Spiel souverän gewinnen. Im mittleren Paarkreuz war es deutlich knapper. Sowohl Henrik Euteneuer als auch Christian Ehlers lagen nach dem dritten Satz zurück, kämpften sich aber stark zurück und haben im fünften Satz die Nerven behalten und konnten beide als Sieger aus dem ersten Einzel hervor gehen.

Im unteren Paarkreuz war das Glück auf der Seite des Gegners. Jonas Sonntag und Marcel Hippchen mussten beide nach schwerem Kampf dem Gegner nach dem fünften Satz zum Sieg gratulieren.

Nach der ersten Einzelrunde lagen die Gastgeber aus Sinzig mit 6 : 3 vorne.

Im zweiten Spiel zeigte Nils Damke wieder seine gewohnte Stärke und entschied auch das zweite Spiel für sich. Für Philip Guse sah es nach den ersten beiden Sätzen nicht gut aus, welche er deutlich verlor. Doch er ließ sich nicht unterkriegen, kämpfte sich Punkt für Punkt wieder ran und konnte nach weiteren drei anschaulichen Sätzen das Spiel doch noch für sich entscheiden.

Leider musste Henrik Euteneuer trotz guter Leistung im zweiten Einzel seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Im zweiten Spiel sah es für Christian Ehlers zu Anfang nicht gut aus, jedoch konnte auch er das Spiel drehen und durch eine starke Leistung an diesem Tag seinen zweiten Sieg im fünften Satz feiern.

 

Somit konnte das letzte Heimspiel der Saison mit einen Sieg beendet werden. Im letzten Spiel der Saison müssen die Sinziger dann noch zum Spitzenreiter nach Windhagen.

Spielbericht vom 17.03.2019

 

Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – TTF Konz 3:9
Unerwartet deutlich hohe Niederlage für die Erste

 

Im vorletzten Heimspiel der Saison war die TTF Konz zu Gast in Sinzig. Im Verlauf der Saison hatten die Gäste häufig Personalprobleme und traten mit Ersatz an. An diesem Tag traten sie jedoch in Bestbesetzung an.

 

Dies spiegelte sich auch in den Doppeln wider. Damke/Ehlers gewannen gewohnt souverän ihr Doppel. Guse/Sonntag verloren erwartungsgemäß gegen das Spitzendoppel der Gegner und Euteneuer/Hippchen verloren ärgerlich nachdem sie 4 Matchbälle nicht nutzen konnten.

 

Das obere Paarkreuz erwischte einen schlechten Tag gegen die starken Spitzenspieler der Gegner. Nils Damke und Philip Guse konnten leider keinen Punkt verbuchen und mussten die Stärke der Gäste anerkennen.

 

Am mittleren Paarkreuz spielte Christian Ehlers stark auf und verbuchte einen Sieg in fünf Sätzen für die SG. Henrik Euteneuer zeigte phasenweise gute Leistungen, erwischte aber nicht seinen besten Tag. Er unterlag einmal glatt und einmal in Entscheidungssatz.

 

Jonas Sonntag erwies sich wieder als Punktegarant am unteren Paarkreuz und konnte trotz Krankheit einen Sieg erringen und seine Einzelbilanz auf 8:0 erhöhen. Marcel Hippchen unterlag seinem Gegner nach Kampf unglücklich.

 

Im letzten Heimspiel der Saison am 23.03.19 hofft die SG auf viele Zuschauer, um den dritten Tabellenplatz der 1. Rheinlandliga gegen Waldböckelheim zu verteidigen.

 

Spielbericht vom 10.03.2019

1. Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen - SG Lahnbrück Fachbach 9:5
Die Ausgangssituation konnte vor dem Spiel in der 1. Rheinlandliga nicht unterschiedlicher sein. Während die Sinziger noch Chancen auf den 2. Tabellenplatz haben, stehen die Fachbacher bereits mit 3 Punkten Rückstand auf dem Relegationsplatz nach unten. 
Zudem mussten beide Teams ersatzgeschwächt in der Sinziger Jahnhalle antreten. Bei den Gästen aus Fachbach fehlte Dennis Breitenbach. Bei den Sinzigern Jonas Sonntag. Für diesen trat der ehemalige Spieler der 1. Mannschaft Jonas Morschhausen an. 
Der Start ins Spiel verlief wie so oft in dieser Saison mit einem 1:1. Damke/Ehlers gewannen mit 3:1 und die nicht eingespielte Paarung Guse/Morschhausen verlor glatt. Das Doppel 3 Euteneuer/Hippchen konnte danach einen hauchdünnen 3:2 Erfolg verzeichnen.
In den anschließenden Einzeln bestätigte Nils Damke seine derzeit sehr starke Fom mit zwei Siegen. Philip Guse musste sich nach starker Leistung im ersten Spiel knapp geschlagen geben und fand im zweiten Spiel nicht mehr zu seinem Rythmus.
Henrik Euteneuer ging in beiden Spielen über die volle Distanz, wobei er im ersten Spiel nach 4 Matchbällen noch dem Gegner gratulieren musste und im zweiten Spiel einen 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte.
Christian Ehlers gewann das erste Spiel ebenso deutlich wie er das zweite verlor.
Am unteren Paarkreuz konnten Marcel Hippchen und Jonas Morschhausen dagegen eine saubere 3:0 Bilanz verbuchen.
Damit war der erste Sieg überhaupt gegen die SG Lahnbrück Fachbach perfekt.
In der kommenden Woche erwarten die Sinziger die starken Gäste des TTF Konz.
Wie hoffen wieder den ein oder anderen Zuschauer begrüßen zu können.

 

Spielbericht vom 24.02.2019

1. Rheinlandliga:   SG Sinzig/Ehlingen gegen TuS Weitefeld-Langenbach II   9 : 5

Die erste Mannschaft konnte einen 9:5 Sieg im Topspiel des Spieltags erringen und bleibt so dicht dran an der Mannschaft aus dem Westerwald.

Dabei musste man zunächst nach den Doppeln noch einen 1:2 Rückstand in Kauf nehmen. Dabei konnte nur das Spitzendoppel Ehlers/Damke der SG siegen. Euteneuer/Hippchen und Sonntag/Guse mussten leider dem Gegner gratulieren. Wobei Sonntag/Guse sich gegen das gegnerische Spitzendoppel sehe stark präsentierten und sich erst im 5. Satz geschlagen geben mussten.
Weiter ging es dann am vorderen Paarkreuz wobei Nils Damke eine grandiose Leistung zeigte und beiden sehr starken Gegnern kaum eine Chance ließ. Wie stark diese Gegner waren musste Philip Guse erfahren, der immernoch Probleme mit seinem Fuß hat und sich gegen beide Kontrahenten am vorderen Paarkreuz geschlagen geben musste. Die Punkte mussten nun also am mittleren und hinteren Paarkreuz geholt werden und das tat man auch.
In der Mitte gewann Henrik Euteneuer, der langsam wieder zur gewohnten Form findet, beide Spiele souverän mit 3:0. Ehlers bezwang seinen ersten Kontrahenten, die Nummer 3 der Gegner , musste sich allerdings der Nummer 4 knapp geschlagen geben, zeigte jedoch dennoch eine gute Leistung. Unten machten Marcel Hippchen und Jonas Sonntag dann den Sack zu. Wobei Jonas Sonntag, wie schon so oft, beide möglichen Punkte zum Sieg beisteuerte und auch Marcel ungeschlagen blieb.
Somit konnte man durch eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung die Gäste ohne Punkte zurück in den Westerwald schicken Und guckt nun gespannt auf die letzten verbleibenden Duelle.
Ein ganz großer Dank geht dabei auch an unseren 7. Mann.
Die SG wurde durch etliche Zuschauer unterstützt, die diesen Sieg auch durch ihre Unterstützung möglich gemacht haben.
Weiter gehts dann am 8. März zu Hause gegen Fachbach, wo wieder spannende Spiele erwartet werden und das Team wieder auf die lautstarke Unterstützung hofft, um auch diesen Gegner zu bezwingen.

 

Spielbericht vom 10.02.2019

Herren 1.Rheinlandliga:

TTG Mündersbach/Höchstenbach - SG Sinzig/Ehlingen  9:7


Knappe Niederlage für die Erste

Wie bei dem Unentschieden in der Hinrunde, versprach es ein enges Spiel zu werden.

In den Doppeln hatte man gute Chancen mit einer Führung ins Spiel zu starten.
Danke/Ehlers gewannen wie gewohnt ihr Doppel souverän mit 3:0. Guse/Sonntag hatten wenig Chancen im Spiel und mussten sich 3:0 geschlagen geben.
Durch die gute Leistung von Hippchen/Euteneuer starte man mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

Am oberen Paarkreuz erwischte Nils Damke einen super Tag und holte zwei Punkte. Im Gegensatz dazu hat Philip Guse einen eher schlechten Tag erwischt.
Beiden Gegnern musste er zum Sieg gratulieren. Äußerst ärgerlich war das zweite Einzel, nachdem er sich nach einem 0:2 Rückstand stark zurück gekämpft hatte, verlor er den fünften Satz knapp mit 11:9.
Henrik Euteneuer hatte ebenfalls einen schlechten Tag erwischt und konnte leider im Einzel keinen Punkt der SG beisteuern.
Henrik hatte ebenfalls ein Spiel knapp im fünften Satz verloren.
Christian Ehlers konnte bei seinem ersten Einzel trotz 2:0 den Sack nicht zu machen und musste nach dem fünften Satz seinem Gegner zum Sieg gratulieren.
Sein zweites Einzel gewann er souverän mit 3:1.
Marcel Hippchen begann sein erstes Einzel stark, jedoch konnte er nach der taktischen Umstellung des Gegners nicht mehr so gut mithalten und musste ebenfalls nach dem fünften Satz dem Gegner gratulieren.
Jonas Sonntag gewann beide Spiele und steuerte zwei Punkte bei.
Somit stand es vor dem Schlussdoppel 8:7 für den Gegner.
Das qualitativ hochwertige Schlussdoppel konnten Damke/Ehlers nach schwerem Kampf leider nicht gewinnen und somit verlor die SG denkbar knapp mit 9:7.

Am 23.2 erwartet man die Gäste aus Weitefeld-Langenbach.
Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Erste freuen.

Spielbericht vom 02.02.2019

 

Herren 1.Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen – TTC Mülheim-Urmitz/Bhf  9:2

 

Unerwartet deutlicher Sieg für die 1.Mannschaft

 

Nach dem wichtigen Sieg gegen den Vfl Kirchen letzte Woche konnte die 1.Mannschaft diese Woche dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung erneut 2 Punkte erobern. Dies war umso überraschender, da sich der Gegner im Gegensatz zur Hinrunde an drei Positionen verstärkt hatte.

 

Alle Doppel zeigten eine starke Leistung und somit lag die SG seit Langem mal wieder mit 3:0 in Führung. Nachfolgend konnte man mit etwas mehr Entspanntheit in die Einzel starten.

 

Am oberen Paarkreuz schlug sich Philip Guse grandios und gewann beide Spiele souverän mit 3:0. Auch Nils Damke steuerte einen Punkt bei.

 

Am mittleren Paarkreuz machte es Henrik Euteneuer etwas spannender, gewann aber schließlich in fünf Sätzen; Christian Ehlers hingegen musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

 

Am unteren Paarkreuz unterstrich Jonas Sonntag seine gute Form und gewann sicher mit 3:0. Marcel Hippchen startete nach einem 0:2 Satzrückstand eine fulminante Aufholjagd und konnte seinen Gegner doch noch bezwingen.

 

Insgesamt stand ein 9:2 Sieg zu Buche, der den Sinzig/Ehlingern weiterhin den 2.Tabellenplatz sichert. Am 09.02. steht das nächste Spiel gegen Mündersbach/Höchstenbach an.

 

Spielbericht vom 27.01.2019

Herren 1. Rheinlandliga
VfL Kirchen -  SG Sinzig/Ehlingen 5:9
Wichtiger Sieg für die Erste

 

Mit dem VfL Kirchen hatte die Erste zum Rückrundenstart direkt ein Schlüsselspiel auf dem Plan. Die Gastgeber sind aktuell Tabellenletzter, sodass ein Sieg in diesem Spiel besonders wichtig für den Klassenerhalt war. Dabei standen die Zeichen vor dem Spiel alles andere als gut. Henrik Euteneuer musste aufgrund seines Studiums für das Spiel absagen. Als Ersatz sprang dafür Moritz Obliers aus der Kreisliga-Mannschaft der SG ein.

 

In den Doppeln hatte man gute Chancen mit einer Führung ins Spiel zu starten. Damke/Ehlers steuerten wie gewohnt einen Punkt bei. Die Doppel Guse/Obliers und Sonntag/Hippchen hatten jeweils Matchbälle und mussten am Ende trotzdem den Gegnern zum Sieg gratulieren. Somit lag man etwas unnötig bereits mit 1:2 zurück.

 

Am oberen Paarkreuz erwischte Nils Damke einen super Tag und holte zwei Punkte. Philip Guse war teilweise noch anzumerken, dass er an einer Fußverletzung laborierte. Trotzdem konnte er einen Punkt zum Sieg der SG beisteuern.

 

Im mittleren Paarkreuz gab es ebenfalls eine positive Ausbeute für die Spielgemeinschaft. Drei von vier Spielen konnten Ehlers und Sonntag gewinnen, wobei besonders die Leistung von Sonntag hervorzuheben ist. Er rückte für den fehlenden Euteneuer auf und gewann auf Anhieb beide Spiele souverän mit 3:0.

 

Das untere Paarkreuz komplettierte die geschlossene Mannschaftsleistung. Moritz Obliers konnte phasenweise zeigen, dass er im offensiven Spiel mithalten kann, musste am Ende aber klar anerkennen, dass der Gegner stärker war. Es waren erste Erfahrungen, die er in der Spielklasse sammeln durfte. Marcel Hippchen gewann mit einer guten Leistung beide Einzel, sodass der Sieg am Ende verdient mit 9:5 an die SG ging.

 

Am 02.02.19 erwartet man nun im ersten Heimspiel der Rückrunde die Gäste aus Mülheim. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Erste freuen, um gegen einen starken Gegner die gute Tabellensituation weiter auszubauen.

 

Spielberichte vom 09.12.2018

 

Herren, Kreisliga Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - TTG Kalenborn/Altenahr II   9:6

 Gelungener Abschluss der Vorrunde mit einem völlig überraschendem Sieg gegen den Herbstmeister aus Kalenborn/Altenahr. Da wir ohne unseren Spitzenspieler Berthold Kraus, sowie ohne Joachim Franz und Birgit Jöbges antreten mussten, rechneten wir uns keine allzu großen Chancen aus. Dies schien nach den etwas unglücklich verlaufenden Doppeln auch einzutreffen. Lediglich Markus Füllmann/Iris Koglin konnten klar 3:0 gewinnen. Ralf Kess/Mirja Wendt und Tobias Krieger/Moritz Obliers verloren jeweils knapp im 5. Satz. Somit lagen wir 1:2 zurück. Aber mit einem überragendem Markus an Brett 1, der bei seinen 2 Siegen sogar Uli Kreuzberg die erste Saison Niederlage beibringen konnte, und den sehr gut aufgelegten Stammspielern Iris, Ralf und Mirja konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Das entscheidende Übergewicht erzielten dann die starken Ersatzleute aus der 5. Mannschaft (Glückwunsch von unserer Seite zur Herbstmeisterschaft in der 2. Kreisklasse Staffel 1). Tobias Krieger erzielte 2 Erfolge  und Moritz Obliers einen. Somit stand der überraschende Gesamterfolg mit 9:6 fest und wurde anschließend bis ca. 01:00 beim Griechen gefeiert. Mit sensationellen 13:5 Punkten belegen wir nun den 4. Tabellenplatz. Und da der Herbstmeister aus Kalenborn/Altenahr 14:4 Punkte auf seinem Konto hat, schnuppern wir sogar an einem noch höheren Platz. Absolut sensationell.!!

 

Jugend, 4. Kreisklasse:   DJK Müllenbach II - SG Sinzig/Ehlingen V   6:8

 Im letzten Spiel der Hinrunde der 1. Sieg für unser jüngstes und neu gegründetes Team. Beim direkten Tabellen Nachbarn mussten wir gewinnen um die rote Laterne abgeben zu können. Nach ausgeglichenen Doppeln, Lamija Sehic/Celine Königs gewannen 3:0, Lars Rustenbach/Youssif Choucair verloren 0:3, stand es 1:1. Anschließend ging es ausgeglichen weiter. Celine 0:3, Lamija 3:0, Youssif 0:3 und Lars mit 3:2 ergaben den 3:3 Gleichstand. Im 2. Durchgang konnten wir ein 3:1 Übergewicht erzielen. Lamija, Celine und Youssif gewannen jeweils 3:0, Lars verlor knapp 2:3. Somit führten wir mit 6:4. Der letzte Durchgang verlief wieder ausgeglichen. Lamija mit ihrem 3. Sieg, diesmal extrem knapp mit 17:15 im 5. Satz, Celine mit ihrem 2. Sieg mit 3:0, sowie Lars mit 0:3 und Youssif mit 1:3, führten zu unserem 1. Mannschaftserfolg und bescherten uns den 6. Tabellenplatz. Ein schöner Abschluss zum Ende der Hinrunde.

Spielbericht vom 02.12.2018

1.Rheinlandliga: SG Lahnbrück Fachbach – SG Sinzig/Ehlingen  8:8

 

Erste Mannschaft spielt Unentschieden gegen SG Lahnbrück Fachbach

 

 

 

Die Tabellensituation sprach für einen Sieg an diesem Wochenende, leider sollte es wieder einmal nicht sein. Schon die Doppel liefen nicht optimal. Damke/Ehlers spielten wie gewohnt recht souverän ihren Sieg ein während die anderen beiden Doppel Euteneuer/Hippchen und  Guse/Sonntag ihren Gegnern gratulieren mussten.

 

Das obere Paarkreuz zeigte eine gute Leistung mit einem Übergewicht von 3:1. Hierbei blieb Damke bei einer steigenden Leistungskurve ungeschlagen und Euteneuer konnte seine Spiele ausgeglichen gestalten.

 

Die Mitte blieb gegen den Gastgeber an diesem Abend auch im Vorteil durch 2 Siege von Guse und einen Sieg im zweiten Spiel von Ehlers. Unser unteres Paarkreuz mit Sonntag und Hippchen hatte leider einen schwarzen Tag erwischt. In den entscheidenden Situationen konnten beide Spieler nicht ihr bestes Tischtennis zeigen und spielten somit 0:4. Gerade in der ersten Runde verlieren beide Sinziger knapp im fünften Satz.

 

Im Schlussdoppel wurde es nochmals spannend, nachdem Damke/Ehlers die ersten beiden Sätze klar gewinnen konnten, kämpfte sich das Doppel von der Lahn nochmal ran, sodass die erste Mannschaft der SG Sinzig/Ehlingen das Unentschieden im fünften Satz klar machte.

 

Die Hinrunde ist nun vorbei und wir landen am Ende, nach dem zurückziehen der Mannschaft aus Feldkirchen, auf dem dritten Platz. Bis auf Windhagen, die derzeit klar vorne weg gehen, kann dieses in der 1.Rheinlandlige jeder jeden schlagen. Der Klassenerhalt ist noch nicht in den trockenen Tüchern, aber mit einer ähnlichen Leistung wie in der Hinrunde sollte es frühzeitig klar gemacht werden.

 

"Mini-Meisterschaften" am 24.11.2018

 

An den TT-Mini-Meisterschaften, die von Joachim Franz und Markus Fülmann durchgeführt wurden, nahmen 8 Spieler teil.

 

7 in der Altersgruppe '10 Jahre und jünger' und davon 2 Mädchen.

 

Nach 2,5 Stunden Spielzeit stand das Ergebnis fest und 4 Jungs und 1 Mädchen qualifizierten sich für den Regionsentscheid im März 2019 in Mayen.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Sieger

von links: Elias Choucair, Ben Oesterreich, Kim Klatt, Tim Füllmann, Sophie Füllmann, Simon Kreyer und Nils Zepp

Spielbericht vom 12.11.2018

 

 

 

Kreisliga Herren, Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - TTSG Kempenich/Spessart  9:3

 

 

 

Überraschend hoher Sieg der Herren IV. Vielleicht lag es am Hallenwechsel nach Heimersheim, am ungewohnten Samstag oder am etwas müden Gegner? Denn Kempenich hatte bereits am Abend zuvor 4h Spielzeit gegen Ahrweiler hinter sich. Nach den beiden siegreichen Doppeln von Berthold Kraus/Ralf Kess und Iris Koglin/Birgit Jöbges mit jeweils 3:0 und der Niederlage  von Joachim Franz/Mirja Wendt führten wir 2:1. Nach dem anschließenden 3:0 von Berthold und einem 0:3 von Joachim stand es wie gehofft 3:2 für uns. Überraschend konnten wir jetzt die folgenden  5 Spiele mehr oder weniger klar bis zum 8:2 gewinnen. Iris mit 3:1, Ralf mit 3:0, Birgit mit 3:0, Mirja mit 3:1 und erneut Berthold mit 3:1. Lediglich Joachim mit 1:3 gönnte den Kempenichern nun eine kleine Korrektur zum 8:3. Aber Iris mit einem 3:1 stellte postwendend den klaren 9:3 Sieg sicher. Da die Aussichten in den letzten beiden Spielen der Vorrunde gegen Bad Breisig und Kalenborn/Altenahr II eher gering sind, werden wir wohl mit 9:9 Punkten im gesicherten Mittelfeld auf Tabellenplatz 5 überwintern.

 

Tischtennis Regionsmeisterschaften

Ahrweiler/Mayen/Cochem in Sinzig

 

Unsere Aktiven spielten stark auf

 

 

 

Die SG Sinzig/Ehlingen, federführend der Club für Tischtennis Sinzig (CfT Sinzig), war Ausrichter der Regionsmeisterschaften Ahrweiler/Mayen/Cochem in der Rudi-Altig-Halle in Sinzig. Die Teilnehmerzahlen (226 Starter) entsprachen in etwa denen des vergangenen Jahres.

 

Die Eltern der Nachwuchsspieler und Mitglieder des Vereins hatten mit selbstgemachten Salaten und Kuchen die Verköstigung der Spieler-/innen mit Speisen und Getränken bestens vorbereitet und an den 16 TT-Platten herrschten gute sportliche Bedingungen. Als Dankeschön boten die angereisten Aktiven tollen Tischtennissport.

 

 

 

Unsere eigenen Aktiven erreichten erfreuliche Erfolge.

 

In der Mädchenklasse spielte Marisa Schürer souverän auf und wurde Regionsmeisterin. Im Doppel unterlag sie mit ihrer noch jungen Vereinskameradin Sehic, Lamija der Kombination Kim Julia Peters - Pia Madita Peters (TTC Kripp). Celina Königs wurde mit ihrer Partnerin Lena Hudalla (TTC Kripp) Dritte.

 

 

 

Bei den Schülerinnen B erreichte Sehic, Lamija einen zweiten Platz im Einzelwettbewerb und gemeinsam mit ihrer Mannschaftskameradin Celina Königs, ebenfalls einen zweiten Rang in der Doppelkonkurrenz.

 

 

 

In der Einzelkonkurrenz der Jungen war für Moritz Obliers und Valentin Dietl gegen starke Gegner Endstation im Viertelfinale. Als Doppel spielten sie aber einen tollen Wettkampf. Erst im Endspiel unterlagen sie den Topfavoriten Justus Ulrich - Gabriel  Nelles von der TTG Kalenborn/Altenahr und wurden Vize-Regionsmeister. Mats Peterson belegte mit seinem Partner Tobias Hasenknopf (SV Oedingen) den dritten Platz.

 

In der Doppelkonkurrenz der Schüler C überraschte Daniel Sani. Gemeinsam mit Jonas Nolde vom SV Eintracht Mendig wurde er bei seiner ersten Turnierteilnahme Dritter.

 

 

 

Unsere Herren waren Alle samt, gut unterwegs. In der Herren D-Klasse stellten Moritz Obliers und Valentin Dietl ihre gute Form unter Beweis. Souverän überstanden sie die Gruppenphase. Leider kam es im Halbfinale zum direkten Vergleich. Hier hatte Valentin in einem ganz engen Match, mit 15:13 im Entscheidungssatz, dass glücklichere Ende für sich. Auch im Endspiel gegen Routinier Hans Roth vom SV Mendig hatte er an diesem Tag das nötige Quäntchen Glück. Mit der richtigen taktischen Marschroute und Nervenstark, setzte er sich auch hier im fünften und entscheidenden Satz mit 11:9 durch. Regionsmeister, Gratulation! Zusammen mit seinem Mannschaftskameraden Moritz Obliers spielten sie auch im Doppel tolles Tischtennis. Erst im Endspiel unterlagen sie gegen Christian Reuter und Hans Roth vom SV Mendig.

 

 

 

Auch in der Herren C-Klasse kam der Regionsmeister von der SG Sinzig/Ehlingen.

 

In dem starken Teilnehmerfeld setzte sich Neuzugang Oliver Czarnetzki durch und stellte seine weiter ansteigende Form unter Beweis. Hatte er in der Gruppenphase noch gegen Philipp Büchel (SV Mendig) mit 1:3 verloren, ließ er dem B-Klassensieger des Vortages, bei seinem 3:0 Endspielsieg, keine Chance. Büchel seinerseits hatte sich im Halbfinale gegen den wiederum hervorragend spielenden Valentin Dietl mit 12:10, 12:10, 9:11, 14:12 durchgesetzt. Auch den Doppeltitel holten sich die Gastgeber. Im Endspielkrimi siegten Stefan Brambeer/Oliver Czarnetzki mit 9:11, 14:12, 11:7, 10:12, 11:9 im Entscheidungssatz gegen Carsten Linkerhand/Norbert Degen von der TuS Fortuna Kottenheim. Gratulation! Zusätzlich wurden ihre Vereinskameraden Valentin Dietl/Tobias Krieger, hervorragende Dritte.

 

 

 

Im Einzel der Herren A Klasse wurde allen Zuschauern hochklassischer Tischtennissport geboten. Nils Damke konnte seinen Titelgewinn vom Vorjahr leider nicht wiederholen. In einem mit Spannung erwarteten Endspiel, musste er sich Alexander Döll (TTG Pellenz), deutlich geschlagen geben. Döll war an diesem Tag mit seinem sicheren und aggressiven Noppenspiel zu stark für seine Konkurrenten. Im Halbfinale hatte Damke, Jonathan Bogolowski (SV Mendig) mit 16:14 im Entscheidungssatz ganz knapp in Schach gehalten. Im anderen Halbfinale hatte Philip Guse dem späteren Regionsmeister zu mindestens den einzigen Satzverlust zugefügt. Im Finale der  Doppelkonkurrenz waren die Rheinlandligaspieler der SG Sinzig/Ehlingen unter sich. Das interne Vereinsduell gegen ihre Mannschaftskameraden Philip Guse/Jonas Sonntag gewannen Nils Damke/Christian Ehlers mit 11:9 im Entscheidungssatz. Mit dem dritten Titelerfolg in Folge, stellten sie ihren Ruf als eines der besten Doppel der Region unter Beweis.

 

 

 

Die SG Sinzig/Ehlingen bedankt sich nochmal recht herzlich bei allen Funktionären, Zuschauern, Eltern, Großeltern und dem Hallenwart Bernd Fuchs für die jeweilige fantastische Unterstützung. Auch dem Bürgermeister der Stadt Sinzig, Herr Andreas Geron, ein herzliches Dankeschön für seinem Besuch. Er zeigte sich sehr angetan, von der freundlichen familiären Atmosphäre, die in der Halle herrschte.

 

Zum guten Schluss, natürlich ein dickes Lob an die Hauptakteure.

 

Allen Aktiven, die zu uns nach Sinzig angereist sind, sagen wir, schön dass ihr da wart, denn ohne euch gäbe es solche Events nicht. DANKE für eure Teilnahme!

 

Liebe Freunde des Tischtennissports, freut euch auf die nächsten Regionsmeisterschaften und startet dort, egal ob in Sinzig oder bei jedem anderen Verein der Region.

 

 

 

 

 

Thomas Hofeditz

 

SG Sinzig Ehlingen

 

Regionsmeisterschaften am Sa., 10.11. in Sinzig:

Marisa Schürer belegte den 1. Platz bei den Mädchen.

Lamija Sehic (rechts) den 2.Platz bei den B-Schülerinnen und Celine Königs (links) den 3. Platz.

Marisa und Lamija haben sich somit für die Verbandsmeisterschaften am 16.12. in Ingelheim qualifiziert.

 

Glückwunsch

Spielbericht vom 09.09.2018

 

Rheinlandliga
SG Sinzig/Ehlingen - TTG Mündersbach/Höchstenbach 8:8


Unentschieden in einem Tischtennis-Krimi

 

 

Nach dem ernüchternden Saisonstart in Waldböckelheim, wollte man es gegen Mündersbach/Höchstenbach besser machen. Zu Beginn sah es jedoch erneut düster aus.

 

Nach den Doppeln lag die SG erneut mit 1:2 zurück und musste sich in beiden Partien am oberen Paarkreuz, gegen starke Gegner, geschlagen geben. Zwischenstand: 1:4.

 

In den folgenden Einzeln der ersten Runde punkteten dann Guse, Sonntag und Hippchen, sodass man auf 4:5 aufgeholt hatte. In der zweiten Einzelrunde konnte man sogar das erste Mal in Führung gehen.

 

Euteneuer und Damke gewannen in ansehnlichen Partien, sodass der die SG mit 6:5 in Führung ging. Ehlers und Sonntag steuerten zwei weitere wichtige Punkte bei. Hippchen war bei einer 8:6 Gesamtführung in einem starken Spiel knapp mit 2:3 unterlegen.

 

Im Abschlussdoppel musste man die Stärke der Gegner anerkennen und konnte sich trotz verhaltenem Start über einen wichtigen Punkt durch ein Remis freuen.

 

Besonders hervorzuheben ist Jonas Sonntag, der diese Saison aus der zweiten Mannschaft in das Team gerückt ist und erneut ungeschlagen blieb.

 

Spielbericht vom 25.08.2018

1. Rheinlandliga

 

TuS Waldböckelheim - SG Sinzig/Ehlingen 9:3

 

Der Start in die neue Saison verlief für die SG mit einer großen Enttäuschung. Beim Auswärtsspiel in Waldböckelheim wurde man von den stark aufspielenden Gastgebern überrumpelt.

 

Bereits bei den Doppeln musste man einen 1:2 Rückstand hinnehmen. Lediglich das neue Doppel Guse/Sonntag konnte einen Punkt für die SG erzielen.

 

Dies sollte auch erstmal der einzige Punkt bleiben, denn am oberen Paarkreuz musste sich Henrik Euteneuer, der einen Tag zuvor nach mehrmonatiger Tischtennisabstinenz wieder ins Training einsteigen konnte, deutlich geschlagen geben. Nils Damke konnte am oberen Paarkreuz immerhin einen Punkt holen.

 

Philip Guse, den zuvor noch Probleme mit seinem Arm plagten, musste sich nach hartem Kampf zweimal im fünften Satz geschlagen geben. Auch Christian Ehlers, der zur neuen Saison in das mittlere Paarkreuz aufgerückt ist, geriet gegen einen stark aufspielendem Gegner ins Hintertreffen, so dass ihm nichts anderes übrigblieb, als diesem zu gratulieren.

 

Ähnlich erging es dann am unteren Paarkreuz Marcel Hippchen, der gegen seinen sicher aufspielenden Kontrahenten nicht genug entgegensetzen konnte. So konnte letzten Endes im ersten Durchgang nur der wieder in die 1. Mannschaft zurückgekehrte Jonas Sonntag einen Punktgewinn erzielen.

 

Im Endeffekt musste man somit mit einer schwachen 9:3 Niederlage die Heimreise antreten. In zwei Wochen empfängt die Mannschaft in Sinzig das Team aus Höchstenbach. Dann, so hofft man, sollen vor heimischem Publikum die ersten Punkte der neuen Saison erkämpft werden.

 

 

 

Saisonrückblick Jugend Kreisklasse (FR): SG Sinzig/Ehlingen III


Schwach begonnen und dann stark aufgeholt
Überraschender dritter Platz für die dritte Jugendmannschaft

Das letzte Spiel der Runde hatte die Jugend III auswärts in Kehrig zu absolvieren und gewann mit 8:5.
Garanten des Sieges waren hier der erneut stark aufspielende Maximilian Elbe, der im Doppel an der Seite von Marisa Schürer und in seinen zwei Einzeln siegreich war.
Auch Ersatzmann Mats Peterson punktete dreimal im Einzel, lediglich das Doppel mit Pascal Blees musste er mit 2:3 abgeben.
Mit diesem Sieg kletterte die dritte Jungendmannschaft in der Abschlusstabelle auf einen nicht mehr erwarteten dritten Platz.
Dabei hatte die Saison eher durchwachsen begonnen:
In Hazenport beim Meister hagelte es eine saftige 1:8 Niederlage, beim TTC Karla, am Ende Tabellenzweiter, wurde man mit 2:8 abgewatscht.
Doch gegen Niederzissen schaffte man den Umschwung und fuhr zu Hause den ersten Sieg ein.
Zwar musste man im vierten Spiel gegen Kalenborn/Altenahr II eine unerwartete und empfindliche 4:8 Niederlage einstecken, es sollte aber die letzte sein.
Gegen Oedingen erlaubte man sich noch ein unnötiges Unentschieden, dann folgten drei Siege in Folge.
Mit 9:7 Punkten rangiert man am Ende etwas überraschend auf Rang drei.
Fleißigste Spielerin war Marisa Schürer, die alle acht Partien spielte. Dass sie das schaffte, hat sie auch ihrem Training zu verdanken, wo sie nie fehlt.
Ebenfalls oft im Einsatz - er setzte wie Mara Schabo nur einmal aus - war Maximilian Elbe, der die besten Ergebnisse erzielte.
Das würde aber alles nichts nützen, wenn man nicht als Team auftritt.
Viermal eingesetzt wurde Jonas Spehr, zweimal Pascal Blees, je einmal Hannah Schmieding, Julian Vogt und Mats Peterson.
Alle verstanden sich prima und agierten vorbildlich und in sportlicher Manier miteinander, feuerten sich gegenseitig an, coachten den anderen etc..
Ein herzlicher Glückwunsch an die Mannschaft zu dieser tollen Leistung.

 

Gregor Schürer

Spielberichte vom 22.04.2018

 

Herren Kreisliga Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - TTV Oberwinter   6:9

 

 

 

Zum letzten Punktspiel der Saison mussten wir leider ohne unsere Stammkräfte Berthold Kraus und Iris Koglin antreten. Da Oberwinter sogar mit dreifachem Ersatz antrat, waren unsere Aussichten eigentlich sehr gut. Aber schon in den Doppeln kam die Ernüchterung. Tobias Krieger/Ralf Kess verloren knapp in 5 Sätzen, Noah Körner/Mirja Wendt und Birgit Jöbges/Joachim Franz waren sogar mit je 0:3 völlig chancenlos. Durch die folgenden 3 Einzelsiege von Noah mit 3:0 und Tobias und Ralf mit jeweils 3:2  Sätzen gelang uns der sofortige 3:3 Ausgleich. Leider verlor dann Birgit unglücklich mit 9:11 im 5. Satz sowie Mirja in 4 Sätzen. Zwischenstand 3:5. Zwar konnte Joachim auf 4:5 verkürzen, aber Noah und Tobias mussten sich mit jeweils 1:3 geschlagen geben. Somit 4:7. Hoffnung keimte noch mal auf als Ralf mit 3:2 und Birgit mit 3:0 auf 6:7 verkürzen konnten. Leider schafften danach Mirja mit 2:3 und Joachim mit 1:3 nicht mehr die noch erhoffte Wende. Und somit stand die etwas überraschende 6:9 Heimniederlage fest. Glücklicherweise konnte Kempenich/Spessart gegen Kalenborn/Altenahr II nicht punkten. so dass der 8. Tabellenplatz gesichert war und wir somit mit etwas Glück die Abstiegs-Relegation vermeiden konnten. Noch mal gut gegangen. Aber in der nächsten Saison wird es wohl noch schwerer werden einen möglichen Abstieg zu vermeiden.

 

 

 

Jugend 4. Kreisklasse:  TuS Kehrig III - SG Sinzig/Ehlingen VIII   3:8

 

 

 

Im letzten Punktspiel mussten unsere Jüngsten zum Tabellennachbarn nach Kehrig. Leider mit nicht so guten Aussichten, da wir Peter Koppen  als Ersatz an die Jugend VII abtreten mussten. Aber wir hatten Glück. Kehrig musste ebenfalls einen Spieler an die eigene 2. Mannschaft abgeben und dadurch konnten sie nur 3 Spieler an die Tische bringen. Silas Bendel/Manuel Jakobs konnten ihr Doppel nach 1:2 Satz Rückstand noch mit 11:8 im 5.Satz gewinnen, Yannik Gorba/Lars Rustenbach gewannen kampflos. Somit starteten wir verheißungsvoll mit 2:0. Die nächsten 4 Einzel verliefen ausgeglichen. Manuel verlor unglücklich im 5.Satz mit 10:12, Silas gewann mit 3:0, Lars verlor 1:3 und Yannik gewann kampflos. Somit 4:2 für uns. Die nächsten 4 Einzel brachten die Vorentscheidung zu unseren Gunsten. Silas gewann 3:1, Manuel 3:0, Yannik verlor knapp 0:3 (jeweils mit 2 Punkten Differenz) und Lars gewann kampflos. Folglich 7:3 für uns. Den Abschluss zum 8:3 erzielte Silas mit seinem dritten Sieg des Tages. Mit zwei Unentschieden und einem Sieg ein erfolgreicher Start des Teams in ihre erste TT Saison.

 

 

 

 

 

Spielberichte vom 15.04.2018

 

Jugend Kreisliga (FR):
DJK Mayen gegen SG Sinzig/Ehlingen III 4:8

Unerwarteter Auswärtssieg beim Tabellendritten
Jonas Spehr mit makelloser Bilanz
Das vorletzte Spiel der Saison führte die dritte Jugendmannschaft der SG Sinzig/Ehlingen nach Mayen.
Eigentlich ein gutes Pflaster, denn dort hatte man auch das Pokalviertelfinale schon für sich entscheiden können.
Doch die DJK Mayen stand vor dieser Partie auf dem dritten Tabellenplatz, man war also gewarnt.
Für den erkrankten Maximilian Elbe rückte Pascal Blees ins Team und an der Seite von Jonas Spehr hatte er gleich das erste Doppel zu spielen (siehe Foto).
Mit 13:11, 11:8 und 14:12 entschieden die Beiden die Partie für sich und machten den ersten Punkt.
Das eingespielte Mädchendoppel Marisa Schürer/Mara Schabo tat es den Jungs gleich und gewann ebenfalls sicher in drei Sätzen.
So konnte man die folgenden Einzel mit einem Zweipunktevorsprung angehen.
Der an diesem Tag überragende Spehr gewann gegen Mayens Nr. 1 Yannik Schmitt in fünf hart umkämpften Sätzen und profitierte gleichermaßen von seiner Nervenstärke und dem Trainingsrückstand des lange verletzten Mayeners.
Marisa Schürer hatte gegen Diana Becker keine Chance, die Gastgeber verkürzten auf 1:3.
Als Pascal Blees gegen Peter Milles in 1:3 Sätzen und Mara Schabo gegen Linus Bertram gar mit 0:3 den Kürzeren zog, war der Ausgleich zum 3:3 da.
Doch Schmitt musste sein Spiel gegen Schürer kampflos abgeben, da er nicht mehr antreten konnte.
Spehr machte es gegen Becker erneut spannend und rang die Gegnerin nach 1:2 Satzrückstand doch noch nieder.
Als Schabo dann plötzlich zu alter Form auflief und Milles im fünften Satz das Nachsehen gab, waren die Gäste auf 6:3 davon gezogen.
Diesen Vorsprung gab man nun nicht mehr aus der Hand und fuhr am Ende mit 8:4 einen nicht ganz erwarteten Auswärtssieg ein.
Mit 7:7 Punkten und einem gesicherten Platz im vorderen Tabellenfeld kann man nun der letzten Partie in Kehrig gelassen entgegen sehen.



Foto (Schürer): Kein eingespieltes Doppel und trotzdem gewonnen: Jonas Spehr (links) und Pascal Blees (rechts)

 

Nachtrag zum 25.03.2018

 

Herren Kreisliga, Staffel 1:   TuS/PSV Ahrweiler II - SG Sinzig/Ehlingen IV   9:7

 

Zum vorletzten Punktspiel der Saison 2017/2018 mussten wir zum Lokalderby nach Ahrweiler. Um nicht noch mehr in Abstiegsnot zu kommen, war eine Niederlage eigentlich verboten. Aber leider gingen gleich alle 3 Doppel verloren. Noah Körner/Mirja Wendt mit 0:3 Sätzen, Birgit Jöbges/Joachim Franz mit 1.3 und vor allem unglücklich Berthold Kraus/Ralf Kess mit 10:12 im 5. Satz. Mit  dem Rücken zur Wand lief es nun bei uns. Die folgenden 5 Einzel konnten überwiegend klar gewonnen werden. Noah 3:0, Berthold 3:0, Birgit 3:0, Joachim 3:0 und Ralf mit 11:4 im 5. Satz. Wir führten also jetzt überraschend 5:3. Leider konnte Mirja anschließend ihre 10:7 Führung im 1. Satz und die 10:8 Führung im 2. Satz nicht nutzen und verlor 0:3. Als dann Berthold und Noah jeweils mit 3:1 ihren 2. Sieg einfuhren, waren wir mit 7:4 klar auf der Siegesstraße. Durch Ralfs 0:3 und Birgits sehr unglückliches 10:12 im 5. Satz verkürzte Ahrweiler auf 6:7, und der Faden war bei uns komplett gerissen. Mirja und Joachim mit jeweils 1:3 und Berthold/Ralf im Abschluss Doppel mit 0:3 bescherten uns noch eine unglückliche 7:9 Niederlage und die zusätzlich schlechten Aussicht noch auf den Abstiegs Relegationsplatz ab zu rutschen.

 

Jugend-A Pokal, Halbfinale in Kruft: TTC Karla - SG Sinzig/Ehlingen  0:4

 

Da die TTG Kalenborn/Altenahr keine Mannschaft im Pokal gemeldet hatte, waren wir in diesem Jahr der Top Favorit auf den Titel. Nachdem es bereits im Viertelfinale einen klaren 4:0 Erfolg beim SV Oedingen gab, gewannen wir auch das Halbfinale gegen Karla klar mit 4:0. Tomas Frings, Noah Körner und Moritz Obliers gewannen ihre Einzel jeweils 3:0. Lediglich im Doppel von Tomas/Moritz konnte Karla beim 2:3 starken Widerstand leisten. Endstand 4:0 für uns.

 

Endspiel in Kruft: SG Sinzig/Ehlingen - SV Hatzenport-Löf  4:1

 

Im anschließenden Endspiel sollte es dann erheblich spannender werden. Den Auftakt machte Noah mit einem klaren 3:0 Spiel. Moritz hatte es nun mit dem starken Mateusz Lazarow zu tun und musste sich diesem trotz gutem Spiel knapp mit 1:3 geschlagen geben. Der ebenfalls starke Luca Schwartz hatte das Pech auf Tomas zu treffen der gegen Noppen sehr gut spielt und auch klar mit 3:0 gewinnen konnte. Das nun folgende Doppel von Tomas/Moritz war wieder eine knappe Angelegenheit und endete mit 3:1 Sätzen zu unseren Gunsten. Beim Zwischenstand von 3:1 war uns der Sieg somit nicht mehr zu nehmen. Den sicherte Noah in einem Spiel mit vielen tollen Ballwechseln gegen Lazarow. Tomas hatte sein 2. Einzel zu dem Zeitpunkt ebenfalls schon mit 3:1 gewonnen. Somit war der eingeplante Pokalsieg mit 4.1 unter Dach und Fach. Noah und Tomas bescherten sich somit selbst einen schönen Abschied aus ihrem TT Jugend Zeitalter.

 

 

 

 

 

Abschied aus der Jugend und der 2. Rheinlandliga für (von links) Noah Körner, Thomas Frings und Felix Füllmann (rechts: Moritz Obliers) am 18.03.2018 in Heimersheim mit 7 : 7 gegen die TTG Vallendar/Urbar.

Spielberichte vom 25.03.2018

 

Jugend, 2. Rheinlandliga N/O:  SG Sinzig/Ehlingen - SV Windhagen   3:8

 

 Zum letzten Doppel Spieltag der Frühjahrsrunde empfingen wir die Gäste aus Windhagen und Vallendar/Urbar. Gleichzeitig war es das Abschiedsspiel aus der Jugend für Tomas Frings, Max Füllmann und Noah Körner. Gegen die sehr starken Windhagener standen wir erwartungsgemäß auf verlorenem Posten, obwohl es nach den Doppel 1:1 stand. Im Duell der beiden Partner 3/4 gewannen Noah Körner/Max Füllmann mit 3:1, die Doppel Paarung 1/2 von Tomas Frings/Moritz Obliers ging mit 0:3 an die Gäste. Die nächsten 5 Einzel leider ebenfalls. Tomas gegen Brett 1 und 2 jeweils mit 0:3, Max gegen Brett 4 mit 1:3 und Moritz etwas unglücklich mit 2:3 gegen Brett 3. Noah war es dann vorbehalten unseren 1. Einzel Erfolg knapp im 5. Satz mit 11:9 gegen Brett 2 zu gewinnen. Stand 2:6. Max mit 1:3 gegen Brett 3, Moritz mit 3:0 gegen Brett 4 und zum Abschluss Max mit 0:3 gegen Brett 1 beendeten das Spiel mit 8:3 für den SV Windhagen.

 

SG Sinzig/Ehlingen - TTG Vallendar/Urbar   7:7

 

 Zum Abschluss des Jugend Zeitalters für Max, Noah und Tomas sollte natürlich ein Sieg her. Es fing auch verheißungsvoll für uns an. Beide Doppel mit Noah/Max und Tomas/Moritz konnten mit 3:1 gewonnen werden. Die ersten 4 Einzel verliefen dann ausgeglichen. Tomas gewann 3:2, Noah verlor nach einigen vergebenen Satzbällen den 1. Satz unglücklich mit 17:19 und dann das Spiel mit 1:3, Max gewann 3:2, Moritz verlor unglücklich den 1. Satz mit 11:13 und dann das Spiel mit 2:3. Aber noch beruhigend 4:2 für uns. Der Faden schien jetzt irgendwie gerissen und die Gäste wurden immer stärker. Bei den zweiten 4 Einzeln konnte nur noch Moritz mit 3:0 gegen Brett 4 gewinnen. Tomas und Noah mit je 0:3 und Max mit 2:3 bescherten Vallendar/Urbar etwas unerwartet den 5:5 Ausgleich. Das 7:7 Unentschieden bahnte sich somit an und traf auch ein. Max spielte 1:3, Tomas 3:2, Noah 3:0 und Moritz 1:3. Trotz dieser leichten Enttäuschung aber ein insgesamt sehr gelungener Auftritt unserer Jungs über die ganze Saison. Er endete unter 9 Mannschaften mit einem 6. Tabellenplatz und 5:11 Punkten. Bei den 4 überragenden Teams aus Mündersbach/Höchstenbach, Andernach, Oberwesterwald und Windhagen wäre mehr als ein 5. Tabellenplatz sowieso nicht möglich gewesen. Besonders zu erwähnen ist das sich Noah Körner mit seinen 3 verschiedenen Doppel Partnern Lars Zwicker, Jonas Kirchhoff und Max Füllmann eine überragende Bilanz von 7:1 erspielte. Das bedeutet Platz 2 in der Doppel Rangliste.

  ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Letzter Spielbericht von unserem Mannschaftsbetreuer Gregor Schürer -

DANKE Gregor für die tolle Zusammenarbeit!

 

Jugend Kreisliga (FR): SG Sinzig/Ehlingen III gegen FC Luz. Niederlützingen 8:3

Mit Heimsieg ins Mittelfeld
Deutliches Ergebnis in Bestbesetzung

Das letzte Heimspiel der dritten Jugend der SG Sinzig/Ehlingen brachte am Samstagmorgen den FC Luz. Niederlützingen in die Turnhalle der Grundschule Heimersheim.
Die Gäste kamen mit der Empfehlung von zwei Siegen im Gepäck, lediglich gegen Karla und Hatzenport hatte man verloren.
Umso wichtiger war es, gleich bei den Doppeln in Führung zu gehen, der Plan gelang.
Freilich sah es anfangs nicht so aus. Marisa Schürer und Mara Schabo hatten den ersten Satz 9:11 verloren und lagen gegen Martin Lingansch und Lukas Nikolay im zweiten schon mit 0:6 zurück. Doch dann drehte das Mädchendoppel den Satz und danach das Spiel und behielt am Ende mit 11:9, 11:8 und 11:8 die Oberhand.
Weniger spannend machten es Jonas Spehr und Maximilian Elbe, die gegen Sven Schneider und Luca Wey trocken in 3:0 Sätzen gewannen.
Doch der Zweipunktevorsprung war rasch dahin, denn sowohl Schürer als auch Spehr verloren ihre Einzel deutlich mit 0:3.
Nun stand es 2:2 und das hintere Paarkreuz war gefordert. Auf Elbe, der eine bärenstarke Saison spielt und auch auf Schabo war Verlass, beide gewannen ihr Match sicher, also lag das Heimteam mit 4:2 in Front. Diese Führung gab man anschließend nicht mehr aus der Hand.
Schürer rang im Spitzenspiel Lingausch nach Satzrückstand noch mit 3.1 nieder, Spehr brauchte gar fünf Sätze gegen Nikolay.
Elbe machte in seinem zweiten Einzel den siebten Punkt für die Gastgeber.
Zwar verkürzten die beherzt kämpfenden Gäste noch auf 3:7, doch Maximilian Elbe steuerte danach den achten Punkt durch einen Viersatzsieg gegen Lingausch bei.
Mit diesem Heimsieg hat sich das in Bestbesetzung und auch in Bestform agierende Team auf einen sicheren Mittelfeldplatz gesetzt und kann dem Rest der Saison gelassen entgegen sehen.

 

 

 

Spielberichte vom 18.03.2018

 

1. Rheinlandliga: VfL Kirchen - SG Sinzig/Ehlingen 9:4  (vom 03.03.)

 

Die erste Niederlage im vierzehnten Meisterschaftsspiel konnte die erste Mannschaft ohne ihre krankheitsbedingt fehlende Nummer eins, Nils Damke nicht verhindern.
Gegen die in der Rückrunde stark aufspielenden Westerwälder startete man mit veränderten Doppeln etwas unglücklich mit 1:2. Henrik Euteneuer und Philip Guse gewannen als einzige. Besonders knapp unterlagen Marcel Hippchen und Oliver Schumacher gegen eines der besten Doppel der Liga mit 11:9 im fünften Satz.

 

Vorne wurden sämtliche Spiele mit 2 Punkten Unterschied im fünften entschieden, wobei Henrik und Philip jeweils eins gewinnen konnten. In der Mitte erwischte Marcel keinen guten Tag und unterlag zweimal mit 0:3. Christian Ehlers gestaltete seine Spiele zwar knapper, konnte aber im ersten Einzel keinen seiner fünf Matchbälle nutzen. Auch sein zweites Spiel ging mit 3:2 verloren. Am unteren Paarkreuz spielte Steven Schneider stark und hatte den Sieg im vierten Satz schon in Reichweite, aber unterlag schlussendlich auch im Entscheidungssatz. Stark spielte Oliver der sich mit einem Sieg im fünften Satz belohnte.

 

Bei nur drei Siegen aus neun Fünf-Satz Spielen könnte man sagen das es auch enger hätte ausgehen können. Der Sieg für Kirchen geht aber vollkommen in Ordnung. Ohne Nummer eins ist es gegen jedes Team der Liga schwierig zu punkten.

 

 

TTF Konz - SG Sinzig/Ehlingen 5:9
TTG GR Trier/Zewen - SG Sinzig/Ehlingen 9:4

 

Diesen Samstag trat die Sinziger "Erste" ihre Auswärtsreise im Mannschaftsbus nach Trier an. Eigentlich zu zwei Spitzenspielen im Kampf um den Aufstieg. Doch nach der Niederlage in Kirchen bestand nur noch eine minimale Chance auf den Aufstieg und dazu musste man 4 Punkte aus Trier mitbringen.

 

Im ersten Spiel wurde die Pflicht erfüllt. Denn Konz musste mit drei Ersatzleuten antreten, während die Sinziger wieder komplett antreten konnten.
Nach dem 2:1 Start in den Doppeln konnte vorne nur einmal Nils Damke gegen den besten Spieler der Liga Max Reinert gewinnen. Gegen Thomas Bruckmann mussten beide eine Niederlage einstecken. Philip Guse hatte in der Mitte keine Probleme und siegte zweimal 3:0. Marcel Hippchen verlor bereits sein viertes Spiel im fünften Satz in der Rückrunde und gewann das andere klar 3:0. Hinten machten Steven Schneider und Christian Ehlers mit einer 3:0 Bilanz alles klar.

 

Beim Meisterschaftsfavoriten Trier/Zewen stand es nach drei engen Doppelspielen 1:2. Vorne konnten Henrik Euteneuer und Nils Damke gegen Marco Reinsbach gewinnen aber gegen den sehr stark spielenden Leon Seiler war für beide nix zu holen. Marcel Hippchen spielte gegen Timo Meiser phasenweise sehr stark musste aber erneut dem Gegner nach dem fünften gratulieren. Gegen Malte Herold war für ihn im zweiten Spiel dann nix zu holen. Christian Ehlers hatte ebenso wenig Chancen gegen Christian Weber. Steven Schneider spielte gegen den vermutlich stärksten Spieler des hinteren Paarkreuzes taktisch clever, verlor aber dennoch mit 1:3. Das Spiel des Tages machte Philip Guse. Nachdem er im ersten Spiel Malte Herold mit 3:1 schlagen konnte, zwang er trotz großer Probleme Timo Meiser in den Entscheidungssatz und hatte sogar Matchball. Leider ging auch das letzte Fünf-Satz-Spiel des Abends an die Gastgeber und so war das Spiel mit 9:4 entschieden.

 

Das wars dann endgültig mit dem Thema Aufstieg worüber aber niemand so richtig traurig ist. Jetzt heißt es für die Sinziger in den zwei abschließenden Spielen noch die bestmögliche Platzierung raus zu holen. Bei drei Punkten aus den beiden letzten Spielen wäre der dritte Platz gesichert.

 

 

 

Kreisliga, Staffel 1:   SG Sinzig/Ehlingen IV - TTC Karla III   3:9

 

 

 

Zum letzten Heimspiel vor den Osterferien empfingen wir die Gäste aus Lantershofen. Leider verliefen die 3 Doppel sehr unglücklich für uns. Berthold Kraus/Tobias Krieger verloren knapp im 5. Satz mit 9:11, Noah Körner/Mirja Wendt ebenfalls im 5. Satz mit 8:11 und Iris Koglin/Birgit Jöbges bei ihrem 1:3 den 1. und 3. Satz jeweils in der Verlängerung. Als auch Berthold im 5. Satz das Nachsehen hatte, Noah gegen Brett 1 beim 0:3 überfordert war und Iris ebenfalls im 5. Satz verlor, lagen wir hoffnungslos mit 0:6 im Rückstand. Obwohl bis dahin eigentlich gut gespielt und schon 9 Sätze gewonnen. Etwas mehr Glück auf unserer Seite und es hätte locker 3:3 stehen können. Iris und Birgit konnten jetzt jeweils mit 3:1 Sätzen punkten und auf 2:6 verkürzen. Mirja mit 1:3 und Berthold mit unserem ersten 5 Satz Sieg führten zum 3:7 Rückstand. Jetzt folgte die fünfte 5 Satz Niederlage durch Noah und ein glattes 0:3 durch Iris. Somit war nach spannenden Spielen und 3:10h Spielzeit die viel zu hohe 3:9 Niederlage bei knappen 21:31 Sätzen und noch knapperen 496:516 Bällen besiegelt.

 

 

 

4. Kreisklasse, Staffel 1: SG Sinzig/Ehlingen VII – TuS Oberwinter III 8:6

 

Mit 2. knappen Siegen von je 8 : 6 gelang es der 7. Seniorenmannschaft sich ins Mittelfeld der 4. Kreisklasse zu retten.

 

 

Am Mittwoch sollte eine Revanche gegen TuS Oberwinter 3 in Heimersheim gelingen. Das Spiel begann wie in der ganzen Saison schon mit 2 Doppelniederlagen. In der Folgezeit kam man aber in jedem Einzel besser ins Spiel. Besonders hervor tat sich der Jugendliche Jonas Speer, welcher mit 3 Siegen Matchwinner wurde. Er konnte auch das letzte Spiel unter der Begeisterung der Mitspieler gegen den an Nummer 2 gesetzten Spieler aus Oberwinter zwar äußerst knapp mit 3:2 Sätzen gewinnen. Die weiteren Einzelsiege gelangen: Günter Fuhrmann 2 x Hubert Füllmann 2 x und Reiner Nelles 1 x. Somit war die Hinspielniederlage wettgemacht.

 

 

DJK Müllenbach II – SG Sinzig/Ehlingen VII  6:8
Ganz anders startete das Nachholspiel in Müllenbach. Hier gewann die 7. zum ersten mal in dieser Saison die beiden Eingangsdoppel. Wer nun dachte das Spiel läuft ganz locker nach Hause sollte sich getäuscht sehen. Die ersten 4 Einzel wurden allesamt verloren und der Gegner führte plötzlich 4:2. Aber die 7. steckte nicht auf und kämpfte sich Spiel für Spiel wieder an den Gegner heran. Man lag zwar noch 6:5 vor den letzten 3 Spielen zurück, konnte diese aber alle 3 gewinnen und das gleiche Kunststück wie beim Mittwochspiel gelang auch diesmal mit einem 8:6 Erfolg. Die Einzelsiege kamen wie folgt zustande Günter Fuhrmann 2, Hubert Füllmann 2, Peter Strang 1 und Ernst Füllmann 1. Die Begeisterung bei den beiden Siegen war bei der 7. sehr groß.

 

 

Jugend, 4. Kreisklasse:  TTC Kripp II - SG Sinzig/Ehlingen VIII   7:7

 

 

 

Zum 1. Auswärtsspiel der Frühjahrsrunde musste unser neues Team nach Kripp. Aufgrund von Klassenfahrt und Krankheit konnte Kripp leider nur mit 3 Spielern antreten. Bei stärkster Besetzung chancenlos, sah das natürlich für uns jetzt viel besser aus. Silas Bendel/Nils Rustenbach verloren 0:3, Celine Königs/Yannik Gorba gewannen ihr Doppel kampflos. Somit 1:1. Im ersten Einzel Durchgang verlor Nils in 5 Sätzen mit 2:3, Silas gewann 3:1, Yannik knapp 3:2 und Celine kampflos. Somit 4:2 für uns. Der zweite Einzel Durchgang verlief für uns negativ. Silas verlor 2:3, Nils 1:3, Celine 2:3 und Yannik gewann kampflos. Somit 5:5, ein Unentschieden deutete sich an. Und so kam es dann auch. Silas gewann 3:0, Celine und Yannik verloren jeweils 1:3 und Nils gewann kampflos. Somit hatten wir unerwartet in unserem fünften Punktspiel das zweite 7:7 Unentschieden erreicht.

 

 

 

Spielberichte vom 11.03.2018

 

Herren, Kreisliga Staffel 1:  TTG Kalenborn/Altenahr - SG Sinzig/Ehlingen IV   2:9

 

 

 

Nach 5 sieglosen Spielen in der Rückrunde musste beim Tabellenletzten unbedingt gewonnen werden, um nicht noch in akute Abstiegsgefahr zu gelangen. Ohne Iris Koglin und nach dem knappen 9:5 im Heimspiel wussten wir um die schwere Aufgabe. Nach den Doppeln durch Noah Körner/Mirja Wendt mit 0:3, Berthold Kraus/Ralf Kess mit 3:1 und Birgit Jöbges/Joachim Franz mit 3:2 konnten wir etwas beruhigt mit 2:1 in Führung gehen. Nach Bertholds klarem 3:0 gegen Brett 2 und Noahs etwas überraschendem 3:2 gegen Brett 1 sah es mit 4:1 schon sehr gut für uns aus. Birgit mit 3:1 und Ralf mit 1:3 hielten den 3 Punkte Vorsprung zum 5:2. Durch 2 weitere Erfolge von Mirja mit 3:0 und Joachim mit 3:1 erhöhten wir vorentscheidend auf 7:2. Erneut Berthold mit einem klaren 3:0 und wiederum Noah in 5 umkämpften Sätzen sicherten den doch überraschend hohen 9:2 Auswärtserfolg. Endgültig gerettet sind wir aber noch nicht. Aus nicht allzu weiter Entfernung (nur 4 Punkte Abstand) winkt immer noch Platz 9 und somit die Relegation.

 

 

 

Jugend Kreisliga (FR):
SG Sinzig/Ehlingen III gegen SV Oedingen 7:7

Hart erkämpftes Unentschieden
Schlusslicht erwies sich als ebenbürtiger Gegner
Wer gedacht hatte, das Heimspiel gegen die SV Oedingen am vergangenen Samstag sei eine leichte Aufgabe, sah sich getäuscht.
Denn zum einen braucht das momentane Schlusslicht der Tabelle jeden Punkt. Und zum anderen war Oedingens Nr. 1 Tobias Hasenknopf erstmals aufgeboten.
Zwar gewann das eingespielte Mädchendoppel Marisa Schürer/Mara Schabo die ersten beiden Sätze, doch dann kamen die Gäste besser ins Spiel und entschieden die drei folgenden Durchgänge mit 11:6 für sich. Und Maximilian Elbe mit dem eingesprungenen Julian Vogt an seiner Seite war im zweiten Doppel chancenlos und unterlag in drei Sätzen glatt.
Zwar konnte Schürer ihr Einzel gegen Marvin Sonntag mit 3.1 gewinnen, doch Elbe unterlag gegen Hasenknopf deutlich mit 0:3.
Als dann noch Schabo gegen Tim Schumacher etwas überraschend mit 0:3 den Kürzeren zog, stand es schon 4.1 für die Gäste.
Vogt gewann sein erstes Einzel gegen Aaron Jung dann knapp in 3:2 Sätzen, die Gastgeber kamen also auf 2:4 heran.
Doch als Hasenknopf im Spitzenspiel Schürer dann im fünften Satz mit 13:11 niederrang, war der Dreipunkteabstand wieder hergestellt.
Mancher hätte auf die dritte Jugend aus Sinzig/Ehlingen nun keinen Pfifferling mehr gewettet, doch die Kampfeslust erwachte noch.
Elbe, Schabo und Vogt behielten in den drei folgende Einzeln jeweils klar die Oberhand, der Ausgleich war geschafft.
Hasenknopf gewann zwar auch sein drittes Einzelspiel, doch auch Schürer und Elbe siegten erneut und so stand es vor dem entscheidenden vierzehnten Spiel 7:6 für die Heimmannschaft.
Doch nun behielten die Gäste mit Marvin Sonntag die Nerven und bezwang Julian Vogt glatt in drei Sätzen.
So stand am Ende eine gerechte Punkteteilung, die sich die Oedinger redlich verdient hatten.

 

Jugend, 3. Kreisklasse:  TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II - SG Sinzig/Ehlingen VII   8:5

 

 

 

Im 4. Spiel der Frühjahrsrunde mussten wir in Ahrweiler antreten. Nachdem wir in der Hinrunde das Spiel mit 8:5 gewinnen konnten, rechneten wir uns natürlich  auch im Rückspiel ganz gute Chancen aus. Und das Spiel verlief auch ähnlich spannend und ausgeglichen. Nach dem 1:1 in den Doppeln durch ein 1:3 von Niklas Preis/Peter Koppen und ein 3:1 von Kai Siebertz/Luca Surges ging es bis zum 4:4 wie folgt ausgeglichen weiter: Luca 1:3, Kai 3:0, Peter 3:1, Niklas 0:3, Kai 0:3 und Luca 3:0. Das jetzt folgende 2:3 von Niklas und das 0:3 von Peter führten leider zum vorentscheidenden 4:6 Rückstand. Zwar konnte Kai mit 3:0 noch auf 5:6 verkürzen, aber Niklas mit 0:3 gegen Brett 1 und Peter mit 1:3 gegen Brett 2 waren chancenlos. Somit konnte Ahrweiler seinen Heimvorteil nutzen und das 5:8 aus der Hinrunde verdient mit 8:5 umkehren.

 

 

 

Pokalrunde Jugend A - Region AW/MY/COC
DJK Mayen gegen Sinzig/Ehlingen III 3:4

Mit Sieger zum Sieg
Ersatzmann macht entscheidenden Punkt zum Einzug ins Halbfinale
Das Viertelfinale der Pokalrunde 2017(18 führte die dritte Jugendmannschaft der SG Sinzig/Ehlingen zur DJK nach Mayen, keine leichte Aufgabe.
Doch das Spiel am vergangene Donnerstagabend begann verheißungsvoll für die Gäste. Jonas Spehr gewann sein Einzel gegen Diana Becker klar mit 3:0 und Marisa Schürer siegte mit demselben Ergebnis gegen Alexander Schultheis. Mit dem 2:0 Vorsprung im Rücken trat Ersatzmann David Sieger gegen Peter Milles an und gewann den ersten Satz mit 13:11. Als er den zweiten aber mit 11:13 abgab und den dritten ebenfalls verlor, dieses Mal mit 10:12, resignierte er und gab das Match noch ab.
Das folgende Doppel sollte ein Krimi werden: Schürer/Spehr verloren den ersten Durchgang mit 16:18, gewannen die Sätze zwei und drei deutlich, verloren dafür den vierten wieder klar. Am Ende behielten die Gastgeber Becker/Milles aus Mayen mit 11:9 die Oberhand, der Ausgleich war geschafft.
Als dann in den beiden folgenden Einzeln Schürer im Mädchenduell gegen Becker 1:3 unterlag, dafür Spehr aber Milles in fünf Sätzen niederrang, stand es 3:3 nach Spielen.
Also musste das siebte Match quasi als Endspiel die Entscheidung bringen.
Hier zeigte David Sieger keinerlei Nerven und dominierte seinen Gegner Schultheis klar.
Die Gastmannschaft gewann also letztlich mit 4:3 und zog damit ins Halbfinale ein, wo es gegen Hazenport geht.

 

Spielberichte vom 04.03.2018

 

Jugend, 2. Rheinlandliga Nord/Ost:  SG Sinzig/Ehlingen - TTG Mündersbach/Höchstenbach II   8:4

 

Unsere letzten beiden Auswärtsspiele der Saison führten uns nach Norken zu den TTF Oberwesterwald. Im 1. Spiel traten wir als Heimmannschaft auf. Wir durften uns berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg machen, denn die Gäste waren im Gegensatz zu uns (lediglich Lars Zwicker fehlte wegen Krankheit) komplett mit Ersatz angetreten. Die Doppel Noah Körner/Jonas Kirchhoff gewannen 3:0, Tomas Frings/Moritz Obliers 3:1, und im Einzel Tomas mit 3:0 und Noah 3:1. Somit eine beruhigende 4:0 Führung und das 5:0 war eingeplant. Leider verlor Moritz überraschend 1:3 und unser Ersatzspieler Jonas in seinem 1. Rheinlandliga Einsatz (eingeplant) 1:3. Nur noch 4:2. Aber Tomas mit 3:2 und Noah mit 3:1 stellten den 4 Punkte Abstand mit 6:2 wieder her. Erneut spielte Moritz bei seinem 2:3 weit unter seinen Möglichkeiten, und Jonas verlor 1:3 in 4 knappen Sätzen. Folglich 6:4. Jetzt endlich zeigte Moritz seine wahre Stärke und gewann gegen Brett 1 mit 3:2 Sätzen. Tomas mit einem glatten 3:1 sicherte dann unseren 8:4 Erfolg.

 

 

 

TTF Oberwesterwald - SG Sinzig/Ehlingen   8:0

 

Im 2. Spiel gegen die Heimmannschaft von Oberwesterwald (in stärkster Aufstellung) waren unsere Chancen sehr gering. Und so verlief dann auch das Spiel. Wir konnten bei unserer 0:8 Niederlage lediglich 4 Sätze gewinnen. Diese erzielten Tomas/Moritz im Doppel beim 2:3, sowie Noah und Tomas mit 1:3 bei ihrem jeweils 1. Spiel. Trotzdem ein erfolgreicher und wieder sehr langer Sonntag von 09:00 bis 17:30.

 

 

 

Jugend, 4. Kreisklasse:  TTC Karla IV - SG Sinzig/Ehlingen VII   5:8

 

Das zweite Meisterschaftsspiel führte uns nach Lantershofen zum TTC Karla IV. Da Karla schwerer mit Aufstellungs Problemen belastet war als wir (es fehlte uns lediglich Geraldo Krahm), standen unsere Chancen nicht schlecht. Nach den beiden Doppeln führten wir auch etwas überraschend mit 2:0. Kai Siebertz/Luca Surges gewannen mit 3:0 Sätzen und Niklas Preis/Manuel Jakobs mit 3:2 (11:9 im 5. Satz). Die nächsten 4 Einzel verliefen ausgeglichen. Luca verlor 2:3, Kai gewann 3:0, unser Ersatzspieler Manuel verlor 2:3. Niklas gewann 3:0. Somit 4:2 für uns. Und abwechselnd ging es weiter. Kai 0:3, Luca 3:0, Niklas erneut 3:0 und Manuel 0:3. Den 2 Punkte Vorsprung mit 6:4 gehalten. Eigentlich sollten wir nun 8:6 gewinnen können. Kai mit 3:1 und Niklas mit 0:3 gegen die heute von uns unbezwingbare Sina Biernath, sicherten den Vorsprung zum 7:5. Etwas überraschend gewann jetzt auch Manuel mit 3:1 und führte uns vorzeitig mit 8:5 zum 1. Sieg der Frühjahrsrunde. Das 3:0 von Luca kam folglich nicht mehr in die Wertung.

 

 

 

SG Sinzig/Ehlingen VIII - TTV Oberwinter  7:7

 

Die Aufstellung für unser 3. Punktspiel wurde durch Krankheit bestimmt. Gegen die ebenfalls neu gegründete Mannschaft aus Oberwinter standen von den 8 gemeldeten Spielern erst im letzten Moment die erforderlichen 4 zur Verfügung. Die beiden Anfangsdoppel verliefen ausgeglichen. Adrian Preis/Celine Königs verloren 0:3, Silas Bendel/Manuel Jakobs gewannen 3:0. In den folgenden 4 Einzeln konnte sich nun kein Team absetzen. 2 Erfolge von Silas und Adrian, bei 2 Niederlagen von Manuel und Celine, führten zum 3:3.  Und ebenfalls ausgeglichen verliefen die nächsten 4 Einzel bis zum 5:5. Diesmal durch 2 Erfolge von Manuel und Celine, bei 2 Niederlagen  von Silas und Adrian. Somit deutete sich das Unentschieden vor den letzten 4 Einzeln bereits an. Und so kam es glücklicherweise auch. Silas knapp mit 3:2 und Manuel mit 3:0 holten die erforderlichen 2 Punkte gegen Brett 3 und 4. Adrian und Celine waren erwartungsgemäß gegen Brett 1 und 2 überfordert. Somit konnte jeder seine Punkte zum gerechten 7:7 beitragen. 

 

 

 

Spielberichte vom 25.02.2018

 

1. Rheinlandliga: TTC 1960 Schwirzheim - SG Sinzig/Ehlingen 3:9
SG Sinzig/Ehlingen - TTG Torney/Engers 8:8

Zwei Spiele gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel, zwei Spiele ohne Henrik Euteneuer. Drei Punktgewinne oder ein Punktverlust!?

In der vergangenen Woche konnten die Sinziger gegen ebenfalls ersatzgeschwächte Schwirzheimer noch beide Punkte entführen. Durch den Gewinn aller drei Doppel hatte man sich gleich eine gute Ausgangslage erspielt. In der Folge trugen sich Nils Damke (2), Philip Guse (1), Christian Ehlers (1) und Steven Schneider (1) in die Siegerliste ein, ehe Marcel Hippchen mit einem 3:0 Erfolg den sicheren 9:3 Sieg perfekt machte.

Eine Woche später kam es zum unbequemen Duell mit der TTG Torney/Engers, bei der man leider nie voraussehen kann in welcher Aufstellung sie antreten. Schlussendlich traten beide Teams mit Ersatz an, wobei die Torneyer im Vergleich zum Hinrundenspiel eher verstärkt waren. Nach den Doppeln erspielten sich die Gäste auch gleich ein 2:1 Führung die sie so schnell nicht abgeben sollten.
In der ersten Einzelrunde lief nicht viel zugunsten der Sinziger. Nils Damke und Marcel Hippchen mussten jeweils eine knappe Niederlage im fünften hinnehmen. Philip Guse der ans vordere Paarkreuz aufrückte hielt die SG mit einem 3:0 Erfolg im Spiel. Christian Ehlers und Edeljoker Dennis Möhren verloren dann relativ deutlich ehe Steven Schneider mit einem klaren 3:0 über Altmeister Fiedhelm Paus punktete.
3:6 aus Sicht der Heimmannschaft.
Die zweite Runde sollte dann besser verlaufen. Das nächste knappe Spiel konnte in Person von Philip Guse diesmal ein Sinziger holen. Nils und Christian gewannen ihre zweiten Einzel klar mit 3:0. Marcel Hippchen der derzeit etwas seiner Form hinterher läuft verlor auch in der zweiten Runde mit 1:3. Steven hatte wie bereits in der Hinrunde gegen Aaron Steinberg wenig Chancen. Somit ging es mit 6:8 in die letzten beiden Spiele. Während das letzte Einzel zwischen den Ersatzspielern Dennis Möhren und Friedhelm Paus nicht gerade ein Angriffsspektakel war gab es im Schlussdoppel zwischen Damke/Ehlers und Campailla/Ziolkowski einige attraktive Ballwechsel. Das letzte Einzel ging dann auch ohne Zeitspiel einigermaßen zügig und mit 3:0 deutlich für Dennis Möhren aus. Im Schlussdoppel bewiesen Christian und Nils erneut dass sie zu den besten Doppeln der Liga gehören und holten mit 3:1 doch noch den Punkt für die SG.

Erneut ein 8:8. Bereits das 6!! Unentschieden in der laufenden Saison. Mit 6 Minuspunkten wird es im Duell im die Spitzenplätze aber immer enger. Trier und Gerolstein führen derzeit mit 4 und 5 Minuspunkten die Tabelle an. Dahinter die Sinziger mit 6 Minuspunkten, aber dem nach wie vor leicht besseren Spielverhältnis.

Kommende Woche geht es mit dem Auwärtsspiel in Kirchen direkt weiter.

Spielbericht vom 18.02.2018

 

Herren Kreisliga Staffel 1:  SG Sinzig/Ehlingen IV - SG Bad Breisig I   3:9

 

 

 

Im 2. Heimspiel der Rückrunde empfingen wir die starken Gäste aus Bad Breisig, den 4. der Tabelle. Nach dem 2:9 in der Vorrunde wollten wir es natürlich diesmal besser machen. Aber leider mussten wir unsere Stammkräfte Iris Koglin und Birgit Jöbges als Ersatzspieler an unsere Herren III abtreten. Folglich lagen wir nach den Doppeln auch 1:2 zurück. Lediglich Berthold Kraus/Ralf Kess konnten gewinnen. Noah Körner/Mirja Wendt und Joachim Franz/Lars Zwicker waren chancenlos. Durch jeweils 3:0 Erfolge von Berthold und Noah konnten wir nun 3:2 in Führung gehen. In den folgenden 7 Einzeln reichte es dann leider zu keinem Sieg mehr. Vier relativ klare Niederlagen von Ralf, Mirja, Berthold und Noah, sowie drei extrem knappe und teils unglückliche Niederlagen (jeweils im 5. Satz) von Joachim, Lars und Ralf, führten zum verdienten aber etwas zu hohen 9:3 Erfolg der Breisiger. Es hätte zu dem Zeitpunkt auch 4:8, 5:7 oder sogar 6:6 stehen können.

 

...noch ein Spielbericht vom 04.02.2018