Protokoll der Generalversammlung

vom 18.05.2016

 

                                                                                               Ehlingen, den 20.05.2016

 

Zur Generalversammlung waren 27 Vereinsmitglieder erschienen.

 

Zu 1.) Der 1. Vorsitzende Jürgen Füllmann begrüßte gegen 19:30 in der alten Schule Ehlingen die anwesenden Mitglieder. Ernst Füllmann wurde als Ehrenvorsitzender besonders begrüßt. Jürgen Füllmann stellte (wie in der Satzung gefordert) fest, dass eine Einladungen ab 04.05.2016 im Trainingsraum aushing. Zusätzlich wurden diese Einladungen aber auch an jedes Mitglied verschickt. Keiner der anwesenden Mitglieder erhob Einspruch wegen zu geringer Beteiligung. Somit wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt.

 

 J. Füllmann bedauerte ganz besonders, dass Peter Schade krankheitsbedingt leider nicht anwesend sein konnte, und wünschte Ihm eine baldige Genesung. Schade scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus und sollte wegen seiner langjährigen Tätigkeit als Sportwart gesondert geehrt werden. Diese Ehrung wird zum späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

 Das Protokoll wurde von Hubert Füllmann geführt.

 

 Zu 2.) Im Grußwort von Jürgen Füllmann wurde der kulturelle sowie der sportlichen Rückblick der Seniorenmannschaften festgehalten. Den Sportlichen Rückblick der Jugendmannschaften trug Joachim Franz vor.

 

Zu 3.) Die Ehrungen wurden von Jürgen und Hubert Füllmann vorgenommen. Leider waren nur 5 der zu ehrenden Mitglieder anwesend. Für 40 jährige Mitgliedschaft wurden die Mitglieder: (auf dem Foto) v.L.: Iris Koglin, Marlies Debus, Irmenhild Kreusch, Helene Meier und Bernd Brenner, geehrt.

 

 

Zu 4.) Der Kassenwart Thomas Koglin konnte über einen sehr guten Kassenstand berichten. Die Rücklagen für eine Überdachung auf dem Schulhof sowie für die Renovierung des Treppenhauses in der alten Schule müssen weiter aufrecht erhalten werden, da diese Arbeiten bzw Vorhaben noch nicht erledigt sind.

 

 Zu 5.)  Die Kassenprüfer Nico Sion sowie Günter Körner bescheinigte dem Kassenwart eine sehr gute und einwandfreie Kassenführung.

 

 Zu 6.) Als Versammlungsleiter wurde Helene Meier vorgeschlagen und mit 26 Ja-Stimmen bei einer Stimmenthaltung gewählt. H. Meier lobte die hervorragende Arbeit des scheidenden Vorstandes.

 

 Zu 7.) H. Meier schlug vor, dem scheidenden Vorstand die Entlastung zu erteilen. Diesem Vorschlag wurde mit 18 Ja-Stimmen bei 9 Enthaltungen der Betroffenen zugestimmt.

 

 Zu 8.) Die Versammlungsleiterin bat nun nun um Vorschläge für den 1. Vorsitzenden.

 

Jürgen Füllmann wurde vorgeschlagen und mit 26 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung wieder gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

 Zu 9.) Die weitere Wahl wurde nun vom neuen 1. Vorsitzenden fortgeführt. Es gab bei der Wahl der restlichen Vorstandspost jeweils nur einen Vorschlag. Folgende Mitglieder wurden vorgeschlagen und von der Versammlung gewählt:

 

2. Vorsitzender                    Horst Stricker                     26 Ja-Stimmen       1 Enthaltung

Sportwart                            Jonas Sonntag                   27 Ja-Stimmen

Kassenwart                         Thomas Koglin                   26 Ja-Stimmen       1 Enthaltung

Jugendwart                        Joachim Franz                    26 Ja-Stimmen       1 Enthaltung

Geschäftsführer                  Hubert Füllmann                26 Ja Stimmen        1 Enthaltung

Techn. Leiter Org               Robert Füllmann                27 Ja-Stimmen

Techn. Leiter Handwerk    Wolfgang Dreßen               26 Ja-Stimmen         1 Enthaltung

Pressewart                         Nico Sion                           26 Ja Stimmen         1 Enthaltung

1. Beisitzer                         Heinz-Josef Schäfer          26 Ja-Stimmen         1 Enthaltung

2. Beisitzer                         Dr. Michael Unger             26 Ja-Stimmen         1 Enthaltung

3. Beisitzer                         Henrik Witsch                    26 Ja Stimmen         1. Enthaltung

 

Die Herren Robert Füllmann und Jonas Sonntag konnten leider nicht anwesend sein. Es lag eine schriftliche Zustimmung für den Fall einer Wahl vor. Die anwesenden gewählten Mitglieder stimmten alle dieser Wahl zu.

 

Zu. 10.) Als Kassenprüfer für die nächsten beiden Jahre wurden Martin Hanke und Günter Körner gewählt. Auch hier erfolgte von den Gewählten die Zustimmung.

 

 Zu 11.) Zu diesem Punkt konnten leider keine weiteren Angaben gemacht werden da der Organisator Robert Füllmann nicht anwesend war. Hubert Füllmann wird sich mit Robert in Verbindung setzen und die Mitglieder bis Mitte nächster Woche zu dieser Tour einladen.

 

 Zu Verschiedenes) Hier gab es keine weiteren Wortmeldungen und die Versammlung schloß gegen 21:00 Uhr

 

 Protokollführer

Hubert Füllmann

 

------------------------------------------------------------------------------------

Grußwort zur Generalversammlung 2016 des TTV Ehlingen

 

  Liebe Mitglieder,

 

 zur diesjährigen Generalversammlung begrüße ich Euch im Namen des Vorstandes recht herzlich und danke für das Erscheinen. Ein Vereinsjahr ist erneut vorüber und es ist Zeit Bilanz zu ziehen. Einzelheiten zu finanziellen, kulturellen und sportlichen Begebenheiten bieten die gleich folgenden Rechenschaftsberichte und Jahresrückblicke.

 

Da wir in diesem Jahr erneut wählen, darf ich erst mal meinen Vorstandskollegen Dank und Respekt zollen, für alles, was in den letzten beiden Jahren geleistet worden ist. Ein Vorstandsmitglied hat bereits im letzten Jahr angekündigt, in diesem Jahr nicht mehr kandidieren zu wollen. Es handelt sich um unseren langjährigen Sportwart Peter Schade. Er ist erkrankt und kann heute leider nicht hier sein. Eine Ehrung für seine langjährige Vorstandstätigkeit, seine Mitgliedschaft und sein Engagement haben wir vorbereitet und werden dies an geeigneter Stelle nachholen. Zahlreiche Ehrungen stehen heut noch an, die die intensive Verbundenheit mit dem TTV Ehlingen bezeugen. Darüber freuen wir uns ganz besonders. Ebenso freue ich mich, dass es mit Henrik Witsch und Jonas Sonntag gelungen ist, bereits im letzten Jahr den Vorstand zu verjüngen. Dieser Weg soll und muss auch in diesem Jahr fortgesetzt werden, ohne den Wahlen bereits vorgreifen zu wollen.

 

Sportlich war der Klassenerhalt der 1. Mannschaft sicherlich das Highlight dieser Saison. Vor allem die überzeugende Art hat sehr beeindruckt. Für die zweite Mannschaft war der Klassenerhalt ebenfalls in greifbarer Nähe. Hier hat es jedoch knapp nicht gereicht. Mehr dazu im sportlichen Rückblick.

 

Im Jugendbereich ist der Zenit momentan nach fast einem Jahrzehnt der Dominanz überschritten. Hier gilt es jetzt wieder Aufbauarbeit zu leisten, um die sich insbesondere Joachim Franz kümmert. Hierfür bereits einmal vielen Dank.

 

Gesellschaftlich war sicherlich die Vereinstour ins Kasbachtal einer der Höhepunkt des abgelaufenen Jahres. Der Verzicht auf eine Weihnachtsfeier und Ersatz durch eine gemeinsame Tour hat sich unserer Meinung nach bewährt. Daher haben wir auch in diesem Jahr etwas geplant, was Robert gleich sicherlich vorstellen wird.

 

 Dank des Einsatzes der Junggesellen war auch die Kirmes 2015 ein großer Erfolg. Der „Börsencrash „ in der Sektbar war hier der Umsatzrenner. Hier wird sich zeigen, inwieweit der Aufwand der Kirmes zukünftig noch gestemmt werden kann.

 

 Dann müssen wir sicherlich nochmal über die Beiträge nachdenken. Es hat sich herausgestellt, dass die Beiträge der sportlich aktiven Mitglieder die Kosten des Sportbetriebes nicht decken. Es erfolgt also eine Querfinanzierung über die kulturellen Aktivitäten. Hier ist jedoch die Beteiligung der Sportler zu gering, so dass eine Lösung gefunden werden muss.

 

  Mit einem Dank an alle Mitglieder und Helfer für das im vergangenen Jahr Geleistete schließe ich diese Grußworte und wünsche eine lebhafte Generalversammlung.

 

Jürgen Füllmann, 1. Vorstizender

 

-------------------------------------------------------------------------

 

Jahresrückblick des Jugendwartes des TTV Ehlingen in der
SG Sinzig/Ehlingen für die Saison 2015/2016


Zuerst möchte ich mich bei allen Spielern und Spielerinnen für deren vielfältigen Einsatz
und ihre Leistungen während der Saison 2015/2016 recht herzlich bedanken. Nicht zu
vergessen die Vereinsvorstände, Trainer und Betreuer, ohne die so viele Jugendliche und
Mannschaften nicht zu managen gewesen wären.


Bevor ich mit der abgelaufenen Saison beginne, sind noch einige erfreuliche
Ergebnisse aus der Spielzeit 2014/2015 zu berichten. Diese standen erst nach der letzten
Jahreshauptversammlung (vom 08. Mai 2015) fest.
Die Regionsendrangliste am 31.05.2015 schlossen wir wie folgt ab:
im Jugendbereich belegte Elias Kreutz den 2. Platz.
in der Schüler A Klasse belegte Valentin Dietl den 7. Platz.
in der Schüler B Klasse belegte Moritz Obliers den 4. Platz.
Bedingt durch den Abgang unserer bisher besten Jugendlichen Jonas Sonntag, Henrik
Witsch und Niklas Schmickler in den Herrenbereich, also erwartungsgemäß erheblich
weniger Erfolge wie 2014/2015. Und das wird auch leider in nächster Zeit so bleiben.


Jetzt zur aktuell abgelaufenen Saison 2015/2016
In der Hinrunde/Herbstrunde starteten wir mit 8 Mannschaften in denen 39 Spieler (34
Jungs und 4 Mädchen) eingesetzt wurden. Dabei gelang der Jugend 5, den Mädchen, als
einzige dieser 8 Teams der Gruppensieg und somit der Aufstieg in eine höhere Klasse, und
zwar zur Jugend 3 in die 1. Kreisklasse wo sie dann als Jugend 4 starten mussten.
Die „alte“ Jugend 4 (hinter den Mädchen platziert) verblieb als „neue“ Jugend 5 in der
2. Kreisklasse. Die Jugend 3 stieg als Gruppenzweiter in die Kreisliga zur Jugend 2 auf.
In der Rückrunde/Frühjahrsrunde ab 23. Januar 2016 erzielten die 8 Teams folgende
gute Platzierungen, verbunden mit 3 Meisterschaften:
1.Jugend 2.Platz in der 2. Rheinlandliga N/O mit den Spielern Elias Kreutz, Tomas Frings,
                               Sven Kirchhoff, Patrick Buchta sowie den Ersatzspielern Körner, Füllmann
                              und Frömbgen. Betreuer Joachim Franz
2.Jugend 1.Platz in der Kreisliga mit den Spielern Noah Körner, Max Füllmann, Tom
                              Frömbgen, Jokob Dietl und den Ersatzspielern Jonas Kirchhoff und
                              Moritz Obliers. Betreuer Jürgen Füllmann
3.Jugend 6.Platz ebenfalls in der Kreisliga mit den Spielern Jonas Kirchhoff, Valentin Dietl,
                             Moritz Obliers und Mats Peterson. Betreuer Marcel Hippchen
4.Jugend 4.Platz in der 1. Kreisklasse mit den Spielerinnen Mara Schabo, Chantal Blees,
                            Marisa Schürer und Hannah Schmieding. Betreuer Gregor Schürer
5.Jugend 1.Platz in der 2. Kreisklasse mit den Spielern Jonas Spehr, Lars Zwicker,
                            Manuel Groß, Mark Gorecki und Pascal Blees. Betreuer Jonas Sonntag
6.Jugend 4.Platz in der 3. Kreisklasse mit den Spielern David Sieger, Timo Schröder,
                            Ben Frömbgen und Leonardo Christ-Ramos. Betreuer Tobias Krieger
7.Jugend 3.Platz in der 5. Kreisklasse mit den Spielern Julian Vogt, David Müller,
                            Jonas Gemein, Jonathan Rösgen und Kai Siebertz. Betreuer Joachim Franz
8.Jugend 1.Platz ebenfalls in der 5. Kreisklasse mit den Spielern Jerry Dorp, Nils
                           Klapperich, Vincent Schneider, Roman Sani, Finn Bertram und
                           Pablo Henschke. Betreuer Frank Ortmeier


In der Pokalendrunde am 10. April 2016 in Ahrweiler konnten wir mit 3 Jugend
Mannschaften auf dem Sieger Podest landen.
Jugend A-Pokal: 1. Platz durch die 1. Jugend mit Kreutz, Frings und Sven Kirchhoff
Jugend B-Pokal: 3. Platz durch die 5. Jugend mit Spehr, Zwicker und Gorecki
Jugend C-Pokal: 3. Platz durch die 7. Jugend mit Vogt, Müller und Siebertz


Bei den Regionsmeisterschaften am 08.November 2015 erzielten wir folgende Ergebnisse:
Schülerinnen A: Mara Schabo im Einzel Platz 1,
                               Marisa Schürer und Hannah Schmieding jeweils Platz 3 im Einzel.
                               Im Doppel Platz 1 durch Mara Schabo/Marisa Schürer, sowie Platz 3
                              durch Hannah Schmieding mit ihrer Partnerin Diana Becker aus Mayen
Mädchen-Doppel: 2. Platz durch Chantal Blees/Hannah Schmieding
Schüler B-Doppel:2. Platz durch Moritz Obliers mit seinem Partner Peter Milles (Mayen)
Schüler A-Doppel:3. Platz durch Moritz Obliers/Valentin Dietl
Jugend-Klasse: leider Fehlanzeige.


In der aktuellen Regionsendrangliste der Mädchen vom 24. April 2016 erreichten unsere
Girlis folgende Platzierungen
Schülerinnen A:      Platz 1 durch Marisa Schürer und Qualifikation für die Bezirksrangliste
Mädchen-Klasse:   Platz 3 durch Chantal Blees und damit ebenfalls für die Bezirksrangliste
                                    am 11.06. in Speicher qualifiziert sowie Platz 4 durch Marisa Schürer


Die Endranglisten der Jungs finden erst am 21.Mai in Sinzig satt. Dort werden wir in der
Jugend durch Elias Kreutz, Tomas Frings und Noah Körner vertreten sein. Bei den
A-Schülern durch Moritz Obliers und bei den B-Schülern durch Nils Klapperich und
Vincent Schneider.
Wie man anhand dieser Aufstellung gegenüber 2014/2015 unschwer erkennen kann, haben
wir also erheblich weniger Spitzenplätze zu verzeichnen. Durch altersbedingte Abgänge
bleiben von den 8 Jugend Mannschaften nur noch 6 übrig. Da wir aktuell aber durch die
TT Schnupperkurse in der Grundschule Heimersheim einen Zugang von über 10 Kindern
der Jahrgangsstufen 2006-2008 haben, können wir in der Saison 2016/2017 mit einer ganz
jungen Truppe in der untersten Kreisklasse neu starten.
In diesem Zusammenhang wäre es extrem wünschenswert wenn sich der eine oder andere
Erwachsene als “Zuspieler“ Montags oder Mittwochs von 17:00 bis 18:30 bis zu den
Sommerferien zur Verfügung stellen könnte. Schließlich haben wir alle mal klein
angefangen und waren dankbar wenn jemand mit uns gespielt hat.
Zur Zeit laufen also bereits die Planungen für die Spielzeit 2016/2017 die für die meisten
Mannschaften in der 2. September Woche starten wird.
Fazit: trotz der Abgänge ein (sehr) erfolgreiches Jugend Jahr der SG Sinzig/Ehlingen.


Zum Schluss möchte ich erneut unsere 2 Profi Jugend Trainer Dennis Hoffmann (in
Heimersheim) und Ingo Hansens (bis 31.12.2015 in Sinzig) lobend erwähnen. Ebenfalls die
Hobby Trainer Philip Guse, Marcel Hippchen, Nils Damke, Tobias Krieger, Jonas Sonntag
und Nico Sion. Letztere stellen sich auch immer als Betreuer bei Ranglisten zur Verfügung.
Ich hoffe ich habe niemanden vergessen und freue mich schon auf weitere Zusammenarbeit.


Joachim Franz, Jugendwart des TTV Ehlingen (18. Mai 2016)

 

 

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung

vom 09.05.15

 

 

                                                                                              Ehlingen, den 13.05.2015

 

Zur Jahreshauptversammlung waren 17 Vereinsmitglieder erschienen.

 

Zu. 1.) Jürgen Füllmann begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte fest, dass die Einladung wie in der Satzung vorgeschrieben mindestens eine Woche vorher im Trainingsraum aushing und zusätzlich alle Mitglieder schriftlich informiert wurden. Da keiner der anwesenden Mitglieder Einwände wegen der geringen Teilnehmerzahl hatte, ist die Versammlung beschlussfähig. Er bat um eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des letzten Jahres. (besonders für unseres Vorstandsmitgliedes Daniel Lenz).

 

Zu. 2. ) Jürgen F. bedankte sich im kulturellen Rückblick bei allen Helfern der und Feste und der Betreuung bei der Jugendlichen im abgelaufenen Jahr.

 

Den sportlichen Rückblick für die Jugendlichen hielt unser Jugendwart Joachim Franz. Hubert Füllmann trug den sportlichen Rückblick der Senioren von Peter Schade vor. Alle Berichte können auf unserer Homepage nachgelesen werden.

 

Zu 3.) Der Kassenwart berichtete von einem guten Kassenjahr 2014. Bei Gegenüberstellung der Ein- und Ausgaben gab es insgesamt einen Gewinn von ca 4000,--€

 

Zu 4.) Die Kassenprüfer Jonas Sonntag und Henrik Witsch bescheinigten dem Kassenwart eine einwandfrei Kassenprüfung. Es gab keinerlei Beanstandungen.

 

Der Geschäftsführer gab den anwesenden Mitgliedern zum Kassenbestandes folgende Erklärung ab. Wie schon seit einiger Zeit geplant soll der Hof zwischen der Pausenhalle und dem Grundstück Varnhagen überdacht werden. (Vorstandsbeschluss vom 10.11.2014). Da dieses Vorhaben nach unseren Schätzungen Kosten in Höhe von ca. 30 000,-- € verursachen wird, sind wir gezwungen höhere Rücklagen für dieses Projekt zu bilden. Es müssen also hierfür noch einige Jahre Rücklagen gebildet werden. Natürlich werden zur gegebenen Zeit auch Zuschüsse von den Behörden beantragt. Diesem Vorhaben stimmten die anwesenden Mitglieder zu.

 

Zu 5.) Da im Vorstand unserer Spielgemeinschaft mit dem CfT Sinzig das Mitglieder Peter Schade zurückgetreten ist, musste hier jemand gefunden werden, der diese Aufgabe übernimmt. Jürgen Füllmann wurde vorgeschlagen, und einstimmig bei Stimmenthaltung des Betroffenen, gewählt.

 

Zu Verschiedenes) Von Werner Lenz lag ein Brief vor, dass auch er sein Amt als Beisitzer im TTV-Vorstand niederlegen möchte. Jürgen Füllmann bedankte in Abwesenheit von Werner Lenz auch nochmal für seine bisher geleisteten Arbeiten. Somit mussten die Vorstandsposten Pressewart und ein Beisitzer neu besetzt werden.

 

Als Pressewart für den verstorbenen Daniel Lenz wurde Jonas Sonntag vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Das Vorstandsmitglied Horst Stricker wird Ihn bei dieser Tätigkeit sehr unterstützen.

 

Als weiterer Beisitzer wurde Henrik Witsch vorgeschlagen, und einstimmig von der Versammlung gewählt.

 

Da J. Sonntag und H. Witsch bisher Kassenprüfer waren und somit als Vorstandsmitglieder dieses Amt nicht mehr ausführen dürfen, wurden 2 neue Kassenprüfer gesucht. Hierfür wurden Günter Körner und Nico Sion vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig gewählt.

 

Jürgen Füllmann brachte ins Gespräch, dass bei den Festen sehr wenig Spieler als Helfer fungieren. Er erläuterte, dass ca. 2/3 der Einnahmen aus diesen Festen resultieren, aber die Leistungen hierfür in 1. Linie von den inaktiven Mitgliedern erbracht werden. Dieses Problem müssen wir besser in den Griff kriegen. Es wurde hierbei auch an Erhöhung der Mitgliederbeiträge der aktiven Mitglieder gedacht. Über dieses Problem soll weiterhin bei den nächsten Vorstandssitzungen gesprochen werden.

 

Einige Einzelheiten für unsere Vereinstour wurden von Jürgen Füllmann vorgetragen. Mit der Bahn soll von Linz aus ins Kasbachtal gefahren werden. Dort gibt es in der Brauerei einen längeren Aufenthalt, ehe es dann zu Fuß oder mit der Bahn wieder nach Hause geht.

 

Es wurde beschlossen die nächste Vorstandssitzung auf den 22.06. um 19:30 Uhr zu terminieren.

 

Die Versammlung schloss gegen 21:30 Uhr.

 

Protokollführer

Hubert Füllmann


--------------------------------------------------------------------------------------------------


Grußwort zur Jahreshauptversammlung am 08.05.2015

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

zur diesjährigen JHV begrüße ich Euch im Namen des Vorstandes recht herzlich und danke für das Erscheinen. Ein Vereinsjahr ist erneut vorüber und es ist Zeit Bilanz zu ziehen. Einzelheiten zu finanziellen, kulturellen und sportlichen Begebenheiten bieten die gleich folgenden Rechenschaftsberichte und Jahresrückblicke.

 

Das sportlich erfolgreichste Jahr der Vereins- und SG-Geschichte liegt hinter uns. Mit der völlig unerwarteten Meisterschaft der 1. in der 2. Rheinlandliga und dem 2. Durchmarsch als Aufsteiger hintereinander sowie der Meisterschaft der 2. in der in der 2. Bezirksliga ist ein Coup gelungen, der für Aufsehen in der TT-Szene gesorgt hat. Ausschlaggebend für den Erfolg ist die hervorragende Jugendarbeit der SG in der Vergangenheit, die nun Früchte trägt. Durch den Abstieg der SG Bad Neuenahr-Ahrweiler stellen wir nun die höchst spielende Mannschaft im Kreis.

 

Leider war das abgelaufene Jahr auch von einem schweren Schlag getrübt. Unser Vorstandsmitglied Daniel Lenz ist nach schwerer Krankheit in ganz jungen Jahren verstorben. Bitte erheben sie sich für eine Gedenkminute.

 

Nach dem Tod von Daniel und dem Rücktritt von Werner fehlen 2 Personen im Vorstand. Bereits jetzt ist die Belastung für die vorhandenen Mitglieder des Vorstandes zu groß. Wir werden im Verlauf der Sitzung zu Nachwahlen kommen. Ich darf daher bereits jetzt appellieren, sich im Sinne des Vereins zu engagieren und sich zur Verfügung zu stellen.

 

Ein anderes Thema, dessen wir uns annehmen müssen, ist die Doppelrolle von Sport und Kulturverein. Viele Aktivitäten können dank zahlreicher Helfer bewältigt werden, die aber mit dem sportlichen Geschehen nicht zu tun haben. Diese Helfer sind teilweise aber nicht mehr bereit die Feste als Einnahmequelle zu stemmen und die Sportler profitieren dann davon bei eher geringem Engagement bei Vereinsaktivitäten. Hier gilt es einen Ausgleich zu finden.

 

Ein Highlight im abgelaufenen Jahr war sicher auch die Teilnahme am Karnevalsumzug mit großer Truppe und tollen Kostümen. Hier sei Iris Koglin für die umfangreiche Organisation nochmals ausdrücklich gedankt. Der 2. Platz bei der Prämierung der Fußgruppen ist Beleg für die erfolgreiche Teilnahme.

 

Zum Ende möchte ich bereits jetzt auf unseren großen Vereinsausflug am 4. Juli hinweisen. Fahrt und Wanderung ins Kasbachtal mit Abschluss im Brauhaus der Nettebrauerei stehen auf dem Programm. Einzelheiten folgen noch.

 

Mit einem Dank an alle Mitglieder und Helfer für das im vergangenen Jahr Geleistete schließe ich diese Grußworte und wünsche eine lebhafte Jahreshauptversammlung.

 

Jürgen Füllmann
1. Vorsitzender

 

Sportlicher Rückblick Seniorenmannschaften   2014/15

            

1.Herren – 2.Rheinlandliga

Als Aufsteiger wusste man vor der Saison noch nicht, wo man leistungsmäßig steht. Durch den Rückzug von Jürgen in die 2. und das aufrücken von Jonas Sonntag wurde die 1. nicht unbedingt verstärkt. Die Vorrunde verlief dennoch überraschend positiv, man kam auf 13:5 Punkte und war

Dank des bessern Spielverhältnis Punktgleich vor Nistertal Tabellenführer.

Die Gegner waren gewarnt und trotzdem gelang der 1. Die Rückrunde trotz einiger sehr knapper Spiele  und größeren Rückständen verlustpunktfrei abzuschließen. Mit 4 Punkten Vorsprung, auch weil alle Gesund blieben und nur einmal Ersatz brauchten, sicherte sich die 1. Die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die 1.Rheinlandliga!

Nochmals herzlichen  Glückwunsch!!!

Nach nun dem 3. Aufstieg in Folge wird die Luft wesentlich dünner werden, das Ziel für die nächste Saison wird der Klassenerhalt sein.

Das beste Doppel der gesamten Klasse waren Christian und Nils mit 22:3 Spielen. Außer Philip 17:19 Einzel konnten alle anderen eine Positive Bilanz vorweisen.

Im Regionspokal der Herren-A-Klasse scheiterte die1. Erst im Endspiel an den 2 Klassen höher spielenden Ochtendungern mit 2:4.

2.Herren - 2.Bezirksliga

Verstärkt durch Jürgen und Andreas Schmickler sicherte sich die 2. souverän mit 40:0 Punkten die Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch! Am oberen Paarkreuz kam Jürgen auf 33:3 Einzel und mit Henrik im Doppel auf 16:3 Spiele. Der Nachwuchs konnte auch überzeugen Henrik kam Oben und in der Mitte auf eine Bilanz von 21:9 und Niklas in der Mitte und Unten auf 19:3.

Das Abschneiden in der 1. Bezirksliga wird auch davon abhängen ob Andreas dableibt oder wechselt.

 

3. Herren – Kreisliga

Mit ausgeglichenem Punktekonto 18:18 erreichte die 3. den 5.Tabellenplatz. Es war wieder eine schwierige Saison. Patric machte nur ein Spiel, Frank in der Rückrunde nur eins und Nico kam gegen Ende der Saison auf 4 Spiele. Am oberen Paarkreuz spielte Michael in der Vorrunde stark

und ließ dann etwas  nach und Markus kam erst in der Rückrunde richtig in Form. Die 3. hatte auch Probleme die richtigen Doppelformationen zu finden.

 

4.Herren –  1.Kreisklasse

Die erreichten 29:11 Punkte brachten der 4. den 3. Tabellenplatz. Im letzten Spiel durfte man höchstens ein Unentschieden erreichen um nicht noch 2. Zu werden und in die Relegation zu kommen, wozu keiner wirklich Lust drauf  hatte. Die 6:9 Niederlage war daher leicht zu verschmerzen.

Für die 4. eine sehr gelungene Saison mit folgenden Einzelbilanzen: Stefan Brambeer 28:9 und damit drittbester Spieler der Klasse, Joachim Franz 27:13 (Platz 5), Ralf Kess 20:10, Bernward Kirfel 16:13, Patrick Buchta 10:16,

Sven Kirchhoff 7:7 und mit 14 Jahren unser Jüngster Noah Körner 4:8 (in seinem 1. Herren Halbjahr bei teils sehr knappen Niederlagen  und 2 gewonnen Spielen die nicht mehr in die Wertung kamen eine hervorragende Bilanz). Zudem stellt die 4. mit Franz/Brambeer bei 21:2 Siegen das  beste Doppel der Klasse.

.

5.Herren - 1.Kreisklasse

Der Aufsteiger ging mit 4 Damen und 4 Herren an den Start. Die 5. hatte sich zum Saisonziel gemacht, nicht abzusteigen. Die Vorrunde verlief überraschend gut mit 14:6 Punkten war das Ziel schon erreicht .Die Motivation lies doch in der Rückrunde nach und die 5. kam nach den  mageren 4:16 Punkten auf den 7. Tabellenplatz. Die Einzelwertung der Klasse hatte die 5. total unter Kontrolle,  Berthold Kraus wurde Erster mit 32:4 Spielen und Rainer Fleischer Letzter mit 4:22. Im Doppel  kamen Kraus/Schade mit 17:4 auf den 3. Platz.

.

6.Herren - 3.Kreisklasse

Nach dem Aufstieg erreichte die 6. mit 16:16 Punkten einen guten 3. Platz. Garant dafür war wieder einmal Wolfgang Schaefer, als Zweitbester der Klasse mit 37:6 Spielen.  Auch das Doppel Schaefer/Rosenmüller war mit 10:2 Spielen in der Spitzengruppe. Wahrscheinlich wird leider die 6. aufgelöst, da Wolfgang aus gesundheitlichen Gründen aufhört und Peter Skopp vielleicht nach Bonn wechselt. Hinter Peter Strangs Einsatz steht auch ein großes Fragezeichen.

 

7.Herren - 5.Kreisklasse

Mit 24:12 Punkten erspielte sich die 7. den 4. Tabellenplatz. Die Mannschaft war völlig ausgeglichen außer dem wieder genesenen Hubert 6:6, hatten alle anderen ein positives Spielverhältnis. Das Doppel Fuhrmann/Nelles funktionierte ausgezeichnet mit 10:1 Spielen.

 

8.Herren - 6..Kreisklasse

Den 7. Tabellenplatz erspielte sich die 8. mit den erreichten  12:24 Punkten. Udo Kemmer war hier der stärkste Einzelspieler mit einer Bilanz von 22:23. Der Rest der Mannschaft spielte im Einzel negativ. Das beste Doppel der Klasse wurden Kemmer/Stricker mit 13:2 Spielen.

 

Einen schönen Dank an die Mannschaftsführer die trotz einiger  Widrigkeiten  für den

reibungslosen Ablauf der Saison sorgten. Natürlich nicht zu vergessen den Dank für den Einsatz der Betreuer der Nachwuchsmannschaften. Auch die engagierten  Eltern sollen nicht vergessen werden und die Jugendlichen mit Doppelspielberechtigung die öfters 2 Spiele an einem Tag absolviert haben. Allen einen herzlichen Dank für den Einsatz!!!

 

Peter Schade

Sportlicher Leiter

 

Jahresrückblick des Jugendwartes des TTV Ehlingen in der

SG Sinzig/Ehlingen für die Saison 2014/2015

 

Zuerst möchte ich mich bei allen Spielern uns Spielerinnen für deren vielfältigen Einsatz und ihre Leistungen während der Saison 2014/2015 recht herzlich bedanken. Nicht zu vergessen die Trainer und Betreuer ohne die so viele Jugendliche und Mannschaften nicht zu managen gewesen wären.

 

Bevor ich mit der abgelaufenen Saison beginne, sind noch einige sehr erfreuliche

Ergebnisse aus der Spielzeit 2013/2014 zu berichten. Diese standen erst nach der letzten Jahreshauptversammlung (im Mai 2014) fest.

Die Regionsendrangliste am 01.06.2014 schlossen wir im Jugendbereich mit einem wohl einmaligen Ergebnis ab: Platz 1 bis 4 ging an unsere Spieler Henrik Witsch, Jonas Sonntag, Niklas Schmickler und Elias Kreutz. In der

Schüler AKlasse belegten Noah Körner und Max Füllmann die Plätze 8 und 9 und in der Schüler B Klasse erreichte Gideon Lenz Platz 3 (leider haben er und seine Schwester Cara uns in Richtung Karla verlassen), Valentin Dietl Platz 7, Mats Peterson Platz 10 und Pascal Blees Platz11.

Beim nachfolgenden TOP-36 Ranglistenturnier Mitte Juni qualifizierten sich Henrik, Jonas, Niklas und Gideon sogar für die TOP-20Rangliste Ende Juni. Dort belegte Jonas einen überragenden 2. Platz, Niklas Platz 13, Henrik Platz 17 und Cara Lenz bei den Mädchen Platz 11. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Super Platzierungen.!!

 Jetzt zur aktuell abgelaufenen Saison 2014/2015

In der Hinrunde/Herbstrunde starteten wir mit 7 Mannschaften in denen 34 Spieler eingesetzt wurden. Dabei gelang der Jugend 1 der Aufstieg in die 1.Rheinlandliga, Jugend 4 stieg in 1.Kreisklasse auf und der Jugend 5 und der Jugend 6 gelang jeweils der Aufstieg in 3.Kreisklasse. Somit waren automatisch die Anforderungen für die Rückrunde/Frühjahrsrundegewachsen. Trotzdem gab es folgende gute Platzierungen:

1.Jugend 2.Platz in der1.Rheinlandliga mit den Spielern Jonas Sonntag, Henrik Witsch, Niklas Schmickler und Elias Kreutz. Betreuer Frank Ortmeier

2.Jugend 2.Platz in der 1.Bezirksliga mit den Spielern Nico Sion, Patrick Buchta, Sven Kirchhoff, Max Füllmann und Marvin Hees. Betreuer Jürgen Füllmann

3.Jugend 4.Platz in der Kreisliga mit den Spielern Noah Körner, Tom Frömbgen,Jonas Kirchhoff und Jakob Dietl. Betreuer Joachim Franz

4.Jugend 4.Platz in der 1.Kreisklasse mit den Spielern Manuel Groß, Kadem Al Grety,  Valentin Dietl, Mark Gorecki und Lars Zwickler. Betreuer Jonas Sonntag

5.Jugend 1.Platz in der 3.Kreisklasse mit den Spielern Mats Peterson, Moritz Obliers, Jonas Spehr, Pascal Blees und Noah Marten. Betreuer Rainer Fleischer

6.Jugend 3.Platz ebenso 3.Kreisklasse mit den Spielerinnen Mara Schabo, Marisa Schürer, Chantal Blees und Hannah Schmieding. Betreuer Gregor Schürer

7.Jugend 2.Platz in der 6.Kreisklasse mit den Spielern David Sieger, Dominik Klar,Ben Frömbgen, Leonardo Christ-Ramos, Timo Schröder und David Chean. Betreuer Tobias Krieger

 

In der Pokalendrunde am 22.März 2015 in Ahrweiler konnten wir mit 5 Jugend Mannschaften auf dem Siegerpodest landen.

Jugend A-Pokal: 1. Platz durch die 1. Jugend und 3. Platz durch die 3. Jugend

Jugend B-Pokal: 2. Platz durch die 4. Jugend und 3. Platz durch die 5. Jugend

Jugend C-Pokal: 2. Platz durch unsere Jüngsten die 7. Jugend

 Bei den Regionsmeisterschaften im November 2014 erzielten wir folgende Ergebnisse

Schülerinnen B: Marisa Schürer im Einzel Platz 3 und ebenfalls als halbes Doppel

Schülerinnen A: Chantal Blees und Mara Schabo im Einzel jeweils Platz 3, im Doppel Chantal Blees/Hannah Schmieding Platz 2 sowie Mara Schabo als halbes Doppel Platz 3.

Mädchen-Doppel: Chantal Blees/Hannah Schmieding Platz 3

Schüler A-Doppel:Max Füllmann/Noah Körner Platz 3

Jugend-Klasse: Jonas Sonntag im Einzel Platz 1 und Henrik Witsch Platz 3. Das hochklassige Doppel Endspiel konnten sie gemeinsam gewinnen.

 In der aktuellen Regionsendrangliste der Mädchen vom April 2015 erreichten unsere Girlis folgende Platzierungen

Schülerinnen A: Mara Schabo Platz 2, Marisa Schürer Platz 3 und Hannah Schmieding Platz 4

Mädchen-Klasse: Chantal Blees Platz 5

 Die Endranglisten der Jungs finden erst am 31.Mai statt. Dort werden wir in der Jugend durch Elias Kreutz und Noah Körner vertreten sein. Bei den A-Schülern durch Valentin Dietl und bei den B-Schülern durch Moritz Obliers.

 Da Jonas, Henrik und Niklas die Jugend Klasse verlassen müssen, werden unsere Erfolge in diesem Bereich zukünftig geringer ausfallen. Durch weitere altersbedingte Abgänge ist es auch fraglich, ob wir nächste Saison nochmals 7 Jugend Mannschaften melden können. Aktuell laufen die Planungen für die Spielzeit 2015/2016 die für die meisten Mannschaften in der 2. September Woche starten wird.

 Noch eine sehr gute Nachricht zum Schluss: am Sonntag, 10.Mai 2015 darf ich die Schülerinnen bei den Verbands Mannschafts Meisterschaften betreuen. Eine hochrangige TT-Veranstaltung die auch in unserem Verein nicht oft vorkommt.

 Fazit: wieder ein sehr erfolgreiches Jugend Jahr der SG Sinzig/Ehlingen

 Zum Schluss möchte ich noch unsere 2 Profi Jugend Trainer Dennis Hoffmann (in

Heimersheim) und Ingo Hansens (in Sinzig) lobend erwähnen. Ebenfalls die HobbyTrainer Philip Guse, Marcel Hippchen, Jonas Morschhausen, Nils Damke, Tobias Krieger, Jonas Sonntag und Nico Sion. Letztere stellen sich auch immer als Betreuer bei Ranglisten zur Verfügung.

So, ich hoffe ich habe niemanden vergessen und freue mich schon auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

 Joachim Franz, Jugendwart des TTV Ehlingen (08 Mai 2015)


Jahreshauptversammlung
vom 07.05.2013

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 07.05.13


Zur Jahreshauptversammlung waren 20 Vereinsmitglieder erschienen.

Zu. 1.) Jürgen Füllmann begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte fest, dass die Einladung rechtzeitig verteilt war. Da keiner der anwesenden Mitglieder Einwände wegen der geringen Teilnehmerzahl hatte ist die Versammlung beschlussfähig.
Zu. 2. ) Jürgen bedankte sich im kulturellen Rückblick bei allen Helfern der und Feste und  der Betreuung bei der Jugendlichen im abgelaufenen Jahr. Ebenfalls bedankte er sich für einen schönen Jugendabschluss (Besuch des BL-Spiels Köln-1860) mit anschließendem Abendessen im Hotel zum Stern Heimersheim.
Den sportlichen Rückblick für die Jugendlichen hielt unser Jugendwart Werner Lenz. Ebenfalls legte Peter Schade einen sportlichen Rückblick für die Senioren vor. Beide Berichte können auf unserer Homepage nachgelesen werden.
Zu 3.) Der Kassenwart berichtete von einem guten Kassenjahr 2012. Bei Gegenüberstellung der Ein- und Ausgaben gab es insgesamt einen Gewinn von                
Zu 4.) Da die beiden Kassenprüfer nicht persönlich anwesend waren wurde vom 1. Vorsitzenden folgende Erklärung vorgelesen.
Die Kassenführung ist einwandfrei. Es gab keinerlei Beanstandungen. Unterzeichnet von Martin Hanke und Karin Dürr.
Zu 5. Verschiedenes) Hier gab es keine Wortmeldungen. Jürgen Füllmann verkündete nur, dass für die Seniorenmannschaften Trainingsanzüge beschafft werden. In wie weit die Spieler dazu Zuschüsse zahlen müssen, wird auf der nächsten Vorstandssitzung abgeklärt. Sollte jemand vom Vorstand auch einen dieser Anzüge haben wollen, so wird er diesen auch erhalten. Ebenfalls können die Betreuer der Jugendmannschaften diese Anzüge auch erhalten.
Die nächste Vorstandssitzung findet am 03.06. um 19:30 in unserem Tagungsraum der alten Schule statt

Die Versammlung schloß gegen 20:30 Uhr


Protokollführer                                                                                     Ehlingen, den 08.05.2013
Hubert Füllmann


Sportlicher Rückblick Seniorenmannschaften   2012/13


Eigentlich  wäre ein sportlicher Rückblick gar nicht nötig. Durch die aktuelle Berichterstattung in den kommunalen Printmedien und  auf unserer Hompage durch Michael Unger  war Jeder bestens informiert. Danke hierfür!
                                           ----------------------------------------------------------------------------------            
1.Herren - 2..Bezirksliga
Nach dem Abstieg in der letzten Saison wurde die 1. neu formiert. Mit nur 2 Niederlagen gegen Meister Mendig 2 und einem Unentschieden, wurde die 1. mit 33:5 Punkten auf dem Relegationsplatz Zweiter. In den Relegationsspielen  gelang gegen Ockenfels ein klares 9:1. Nun ging es gegen den Viertletzten der 1. Bezirksliga  TTC Koblenz. Die Aufstellung wurde nun taktisch geändert. In dem sehr spannenden Spiel lag man nach den Doppeln 1:2 zurück, im weiteren Verlauf  hielt der Rückstand bis zum 3:4, dann konnten  4 Spiele in Folge gewonnen werden. Die 1. gab nun die Führung bis zum 9:6 Sieg  nach 4 Stunden nicht mehr ab. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!   In der Einzelwertung der der Klasse belegte Jürgen den zweiten Platz mit 29:7 Spielen hinter Stefan Ockenfels gegen den er aber beide Spiele gewann. Gesamtachter war Philip Guse mit 24:12. Auch der Nachwuchs konnte überzeugen Nils Damke spielte 20:4 und Marcel Hippchen 18:6. Dennis spielte 15:8 und Robert kam auf  13:7 wobei er 2 Spiele verletzungsbedingt  abgeben musste.


2.Herren - 2.Bezirksliga
Mit dem 7. Tabellenplatz 14:26 Punkte hat die 2. Ihr Ziel erreicht - den Klassenerhalt. Es war nicht einfach weil Brett 3 Patric Starosta nur 5 der 20 dabei war. Auch hier konnte der Nachwuchs neben den etablierten  Oliver Schumacher und Markus Füllmann überzeugen. Vor allem gelang es Jonas Morschhausen das ein oder andere mal Spitzenleute der Klasse zu schlagen , den besten der Klasse Stefan Ockenfels oder Christoph Adams. Auch Jonas Sonntag Spielte eine plosive Bilanz mit 12:5


3.Herren - Kreisliga
Den 2. Tabellenplatz erspielte sich die 2 .mit 29:7 Punkten. Im Relegationsspiel zu Aufstieg  gegen Mendig 3 hatte die 3. kein Glück  bei 3 äußerst  knappen  5Satzniederlagen endete das Spiel 5:9.  Nach dem Ausfall von Daniel Lenz nach dem 4.Vorrundenspiel  war eigentlich  mit so einer guten Platzierung nicht mehr zu rechnen. Gesamt 3. der Klasse war Michael Unger mit 27:7 Spielen. Dahinter  Thomas Hofeditz  24:8 , Henrik Witsch oberes Paarkreuz 8:7 und Frank Ortmeier 18:7


4.Herren -Kreisliga
Einen guten 7. Platz 14 :22 Punkte erspielte sich die 4.  Leistungsträger das obere Paarkreuz Joachim Franz 21:13 und Berthold Kraus 16:17. Eine Positive Bilanz hatte auch Bernward Kirfel mit 13:11 Spielen. Vom Nachwuchs präsentierte sich Nico Sion am stärksten, in der Mitte und Oben spielte er 13:16. Nicklas Schmickler zeigte sich ab Ende der Vorrunde stark verbessert.


 5.Herren - 1.Kreisklasse
Die Loser Mannschaft im Verein. Als einzigstes Team hat die 5. als Tabellenletzter 4:32 den Abstieg geschafft. Hätte nicht unbedingt sein müssen. In 6 Spielen gegen auch unten Platzierte Mannschaften spielte man aus verschiedenen Gründen ohne Brett 1 oder 2 ! Die einzige mit einer positiven Bilanz war Mirja Wendt mit 18:13 und Ersatz Sven Kirchhof  6:2.


6.Herren - 4.Kreisklasse
Im der letzten Saison noch 2. der Klasse lief es in der abgelaufenen nicht so gut. Durch die Ausfälle der zeitweilig verletzten Hubert Füllmann und Peter Strang, lag die 6. am drittletzten Spieltag  auf einem Abstiegsplatz. In den 2 noch ausstehenden  Spielen ging es gegen den Tabellenzweiten und Dritten. Wolfgang Schaefer meldete sich beim Mannschaftsführer Hubert und bot an die letzten 2 Partien mitzuspielen um das unmögliche möglich zu machen. Es funktionierte, Wolfgang gewann beide Doppel und alle seine Einzel. Durch die 2 Siege war man mit einem Punkt vor den 3 Abstiegsplätzen !


7.Herren - 5.Kreisklasse
Als Tabellensechster im gesichertem Mittelfeld mit 25:19 Punkten  beendete die 7. die Saison. Unter die besten der Klasse  spielten sich Hermann Uth 35:15, Günther Fuhrmann 22:8 und Erek Gaudian mit 26:15.


8.Herren - 6..Kreisklasse
Auch sicher im Mittelfeld als 5. landete die 8. mit  20:16 Punkten. Es hätte durchaus eine bessere Platzierung werden können, denn nach der Vorrunde gab man Günther Fuhrmann, der bis dahin 14:1 spielte an die 7. ab. Hier waren Mannschaftsintern die Besten: Coletta Schumacher, Horst Stricker, Willi Hausmann und Udo Kemmer.
                                           ---------------------------------------------------------------------------------
Insgesamt gesehen eine sehr gute Saison der SG ! Vor allem der Aufstieg der 1. war sehr  wertvoll, wir haben nun die zweithöchste Seniorenmannschaft im Kreis. Wahrscheinlich auch durch das professionelle Leistungstraining von Ingo Hansens können wir  optimistisch in die Zukunft schauen. Noch einen Dank an alle Mannschaftsführer, es wurde in der ganzen Saison keine Strafe  gegen den Verein ausgesprochen!

Peter Schade
Sportlicher Leiter


Jahresrückblick des Jugendwartes des TTV Ehlingen in der SG Sinzig/Ehlingen


Saison 2012/2013   

                                                                                              
Zu aller erst möchte ich mich einmal bei allen Spielern im Jugend und Nachwuchsbereich für die gezeigten Leistungen im laufenden Spielbetrieb bzw. Ranglisten und Meisterschaften  und bei deren Betreuern für die in der abgelaufenen Saison geleistete Unterstützung ausdrücklich bedanken.
Gleichzeitig spreche ich meine Hoffnung aus, für die neue Saison wieder genügend Betreuer für die einzelnen Mannschaften zu finden.
In der Hinrunde/Herbstrunde sind wir mit 9 Jugend Mannschaften verteilt auf 8 Leistungsklassen von der 6. LK. bis hin zur

2. Rheinlandliga Nord/Ost angetreten.
Eingesetzt werden konnten dabei 39 Spieler und Spielerinnen.
Zur Rückrunde / Frühjahrsrunde waren dann ebenfalls 9 Mannschaften verteilt auf 8 Leistungsklassen von der 7. LK bis hin zur 2. Rheinlandliga Nord/Ost angetreten.
Eingesetzt werden konnten dabei 40 Spieler und Spielerinnen.
Besonders hervorzuhebende Platzierungen im Nachwuchs Mannschaftsbereich der letzten Saison  sind wie folgt:
Hinrunde/Herbstrunde:

                    4. Jugend  2. Platz   in der 1. Leistungsklasse    bestehend aus den Spielern                                                             Bewermeier, Seydel, Claudia Buchta und Cara Lenz
                    8. Jugend  2. Platz   in der 6. Leistungsklasse    bestehend aus den Spielern                                                             Elbe, Petersohn, Spehr, Djuric, Valentin Dietl, Groß
Rückrunde/Frühjahrsrunde
                   1. Jugend 1. Platz    in der 2. Rheinlandliga Nord/Ost bestehend aus den Spielern
                                                  Sonntag, Witsch, Sion und 

                                                  Schmickler
                            
                    5. Jugend 1. Platz    in der 2. Leistungsklasse bestehend  aus den Spielern
                                                   Walkowiak, Frömbgen, Schmitt,

                                                   Körner
Besonders hervorzuheben sind hierbei die immerhin nachfolgende Top-Bilanzen einzelner Spieler als da wären:
Jugend 2. Rheinlandliga Nord Rückrunde   1.  Platz d. Jonas Sonntag mit 19:2 Spielen
                                                                  4. Platz d. Henrik Witsch mit 15:3 Spielen
Jugend 2. Leistungsklasse (FR)   5. Platz d. Noah Körner 15:1 Spielen
In der diesjährigen Pokalrunde am 14. April Bad Neuenahr erzielte unser Nachwuchs durch die 2. Jugend einen 3. Platz in der Jugend A Klasse, bestehend aus den Spielern Kess, Drodten, Jonas Kirchhoff und Marwin Hees .
Bei den Regionsmeisterschaften im Herbst 2012 in Sinzig erzielten die Spielerinnen und Spieler unseres Nachwuchses  in der
Schülerinnen C Klasse  Einzel  1. Platz  d. Marisa Schürer
                              
Schüler C Klasse   Einzel   2. Platz d. Gideon Lenz

                                         3. Platz d. Valentin Dietl, 5. Pl.d. Titus    
                                            Wilmer
                             Doppel  1. Platz d. Gideon Lenz und Titus             

                                             Wilmer              

                      sowie einen 3. Platz d. Mats Peterson und Valentin

                                             Dietl.
Schülerinnen B Klasse   Doppel  3. Platz durch Mara Schabo und

                                            Chantal Blees

Schüler B Klasse   Einzel  3. Platz d. Max Füllmann, 5. Pl. D. Noah

                                            Körner
                              Doppel  2. Platz d. Max Füllmann und Noah

                                           Körner, sowie 5. Pl. d. 
                                            Gideon Lenz und Luca Holy sowie

                                           Manuel Groß und

                                           Maximilien Elbe
                     
Schülerinnen A Klasse Einzel  1. Platz  d. Cara Lenz
                                   Doppel  ½ 1.Platz d. Cara Lenz
Schüler  A Klasse   Einzel  3. Platz d. Andre Kess und 5. Pl. d. Elias Kreutz, Sven Kirchhoff  und Patrik Buchta
        

Doppel 1. Platz d. Andre Kess und Yanis Seydel,

einen 2. Pl. d. Sven Kirchhoff und Marwin Hees sowie

einen 5. Pl.d. Elias Kreutz und Patrik Buchta


Mädchen Klasse      Doppel  3. Platz d. Carla Lenz und Juliana Hees


Jungen Klasse          Einzel  2. Platz d. Marcel Hippchen, einen 3. Platz d. Nils Damke sowie    5. Plätze d. Henrik Witsch, Joans Sonntag und Nico Sion Doppel 1. Platz d. Marcel Hippchen und Nils Damke sowie 5. Pl. d. Yanis Seydel und Andre Kess, Jonas Sonntag und Nico Sion sowie Henrik Witsch und Niklas Schmickler .


Somit wurden wir zum wiederholten Male hintereinander bester Verein in der
Region Ahrweiler / Mayen – Cochem.
Bei der aktuellen Regionsendrangliste vor wenigen Wochen bzw. letztes Wochenende ebenfalls in Sinzig  erzielten Spieler unseres Nachwuchses in der
Schüler A Klasse einen 2. Pl. d. Elias Kreutz, einen 5. Pl. d. Max Füllmann und einen 6. Pl. d. 
                             Marwin Hees
Jungen Klasse einen 1. Pl. d. Jonas Sonntag, einen 3. Pl. d. Henrik Witsch und einen 7. bzw.
                              9. Pl. d. Nico Sion bzw. Sven Kirchhoff
Schülerinnen B Klasse einen 4, Platz d. Hannah Schmieding, 5. Platz d. Marisa Schürer
Schülerinnen A Klasse einen 6. Platz d. Chantal Blees
Mädchenklasse einen 3. Platz d. Cara Lenz, einen 4. Pl. d. Claudia Buchta und einen 6. Platz
                       d. Juliana Hees
Somit stellten wir immerhin  13 von insg. 62 Teilnehmern/Teilnehmerinnen.
Wenn auch einige Spieler und Spielerinnen verletzungsbedingt unter ihren Möglichkeiten blieben, können wir doch mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden sein.
Nach Abschluss der aktuellen Saison sind wir somit jetzt mit den Vorbereitungen für die nächste Saison beschäftigt, in der wir mit einer ähnlichen Anzahl von Jugendmannschaften an den Start gehen.

Werner Lenz  Jugendwart  des TTV Ehlingen im Mai 2013